Dart Profis - Brian Buur - "The White Lightning"

Brian Buur (ehemals Brian Sørensen) ist ein Dartspieler aus Dänemark, der ausschließlich bei der BDO am Start war. Ab dem Jahr 1998 war Buur Stammgast auf den internationalen Turnieren, insgesamt 15-Mal war er für seine Nationalmannschaft im Einsatz. Bis auf Platz 13 konnte Buur im WDF-Ranking klettern. Schon als Junior konnte "White Lightning" die nationale Dart-Szene dominieren. Beim WDF Europe Cup 2000 kam er bis ins Viertelfinale, es folgte unter anderem ein Halbfinale bei den Finnish Open 2002. Der Däne nahm 2002 auch an der World Darts Trophy teil, wo er gegen Vincent van der Voort mit 3-0 gewann, dann aber nur knapp von Raymond van Barneveld gestoppt wurde.

Ein halbes Jahr später gab er sein WM-Debüt, mit 1-3 verlor er gegen Tony David. Auch an der International Darts League nahm Buur teil, bevor er 2004 das Achtelfinale der World Masters erreichte. 2005 schaffte er es bei den Belgium Open ins Halbfinale und gewann die British Open im Endspiel gegen einen gewissen Michael van Gerwen. Beim WDF World Cup ging es im Einzel bis ins Viertelfinale, im Doppel sogar zusammen mit Per Laursen bis ins Finale. Gegen Raymond van Barnveld setzte es ein 0-3 bei der WM 2006, es folgten einige Viertelfinals bei WDF-Opens.

Auch 2007 unterlag Buur in Runde 1 der WM, welches seine letzte Weltmeisterschaft blieb. Offiziell beendete Buur 2007 seine Karriere aufgrund hohen privaten Belastungen und entstehenden Verbandsstreitigkeiten. Danach spielte "White Lightning" auch nur noch vereinzelt und wenig erfolgreich bei internationalen Turnieren, ein kleines Comeback gab es 2014. Von 2016 bis 2019 pausierte er gar ganz. Etwas überraschend tauchte er bei den Swedish Open im August 2019 wieder auf, erreichte dort aber nur die letzten 64.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: Brian Buur (ehemals Brian Sørensen)
Spitzname: The White Lightning (der weiße Blitz)
Geburtstag: 30.12.1977
Geburtsort: Viborg (Dänemark)
Heimatort:
Malmö (Schweden)
Nationalität: Dänemark
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1994
Profi von: 2002-2007
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Sørensen Datadarts 23g
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"It's My Life" von Bon Jovi
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM: 1. Runde 2003, 2006, 2007
World Masters: Achtelfinale 2004
Zuiderduin Masters: Gruppenphase 2005
World Darts Trophy: Achtelfinale 2002
WDF World Cup Singles: Viertelfinale 2005
WDF Europe Cup Singles: Viertelfinale 2000
International League of Darts: Gruppenphase 2003, 2006

Weitere Turniere:
British Open: Sieger 2005
WDF World Cup Pairs: Runner-Up 2005 mit Per Laursen

Besondere Leistungen:

Dänischer Meister 2003
15-maliger Nationalspieler für Dänemark

[zurück zur Auswahl]