Anzeige

PDC Dart WM 2017 - Viertelfinale Abend: Taylor raus, van Gerwen ohne Blöße

Freitag, 30. Dezember 2016 22:37 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2017 Tag 13 Barney

In den letzten beiden Spielen des Dart-Jahres 2016 siegten zwei Niederländer. Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld gewannen ihre Partien und treffen damit im zweiten Halbfinale am Sonntag aufeinander. Barney stellte sicher, dass sein großer Rivale Phil Taylor auch bei dieser WM nicht den 17.Titel holen wird, während van Gerwen in seinem Halbfinale gegen den Nordiren Daryl Gurney keine Probleme hatte..

 

Barney gewinnt Duell der strauchelnden Allstars

Man hatte viel über das ewig junge Duell der Giganten gesprochen. Der übertragende TV-Sender Sky Sports tat alles, um die Partie zwischen Raymond van Barneveld und Phil Taylor pompös ins rechte Licht zu rücken. Am Ende setzte sich an Barneveld in einem Spiel durch, das keineswegs das angekündigte Feuerwerk war. Beide Spieler machten viele Fehler, doch van Barneveld war in den richtigen Momenten zur Stelle. Er verspielte zwar einen 3:1-Vorsprung, wachte jedoch rechtzeitig wieder auf und brachte das Match zu seinen Gunsten zu Ende. Damit steht der 49-jährige zum dritten Mal in Folge im Halbfinale des wichtigsten Dartturniers der Welt.

Van Barneveld eröffnete mit einem 14 Darter, ein Leg später war auch Taylor in 13 Darts gut in der Partie angekommen. Es folgte ein 17 Darter für van Barneveld, der gleich darauf in 14 Darts den ersten Satzgewinn perfekt machte. Auch im zweiten Durchgang war er zunächst mit einem 152er Check zur Stelle, doch Taylor scorte nun besser. So gelang ihm mit Hilfe eines 13 Darters und eines 65er Finishes der Ausgleich. Danach streute er einen weiteren 13 Darter ein und lag im Satz des Gegners 2:0 in Front. Die nächsten beiden Legs gingen an Barney, auch weil Taylor zwei Setdarts vergab. So holte sich der fünffache Weltmeister doch noch die Führung in 15 Darts zurück.

WM 2017 Tag 13 Phil Taylor

Einen Satz später musste van Barneveld zwei Mal einen Rückstand aufholen. Er tat dies großartig mit einem 12 Darter und einem 167er Finish. Im Decider gelang es ihm dann auch noch, 120 auszuchecken und so erhöhte er auf 3:1. In den folgenden drei Legs spielte er jedoch nur einen 84er Average. Taylor selbst zeigte ebenfalls keine exzellenten Darts, doch es reichte, um ohne Probleme auf 3:2 zu verkürzen. Mit einem 12 Darter und einem 97er Checkout setzte „The Power“ seinen Lauf fort. In 15 und 13 Darts meldete sich van Barneveld plötzlich zurück, lieferte allerdings einen grausamen Decider ab. Die Strafe war das 3:3 vom Rekordweltmeister.

Mit zwei 17 Dartern und einem schönen 12 Darter inklusive 76er Check meldete sich Barney wieder zurück und lag so erneut in Front. Es folgte jeweils ein 15 Darter von beiden Akteuren, bevor Taylor 123 zumachte. Sein Gegner aus Den Haag hielt mit einem 17 Darter dagegen und checkte im Anschluss 86 für einen 12 Darter. Es war der 17. Sieg im 77. Duell mit „The Power“ für ihn.

 

MvG mit erwartet klarem Sieg

PDC WM 2017 Tag 13 van Gerwen

Nur einen Satz gab Michael van Gerwen im Match gegen Daryl Gurney ab. Es ist sein viertes WM-Halbfinale. Am Ende war es ein 103er Average, nichts besonderes für den Niederländer. Auch Gurney machte eine gute Figur. Er zeigte jedoch Schwächen, wenn es darum ging, die Legs zu Ende zu spielen.

Der 27-jährige stürmte mit drei 12 Dartern durch den ersten Satz. Er checkte nacheinander 101, 170 und 92. Kurz darauf war Gurney erstmals mit einem 76er und einem 108er Finish zur Stelle. Van Gerwens Antwort kam in 15 und 14 Darts, doch im Decider ließ er einen Satzdart ungenutzt. Im Gegenzug ergriff Gurney seine dritte Chance für einen 14 Darter und es hieß 1:1. Der dritte Durchgang ging wiederum gegen die Darts an MvG. Er spielte zunächst einen 15 und einen 14 Darter und erzielte nachfolgend sein zweites 170er Finish.

Gurney versuchte zu reagieren und glänzte mit einem 12 Darter. In zwei weiteren Legs des vierten Satzes ließ er jedoch Gelegenheiten verstreichen und van Gerwen war der Nutznießer. Mit einem 13 Darter erzwang der Nordire dennoch ein Entscheidungsleg, das sich aber van Gerwen mit einem 12 Darter inklusive 85er Check angelte. Gurney kehrte mit einem 14 Darter aus der Pause, die Nummer Eins der Welt schlug allerdings in 15 und 14 Darts zurück. Ein 76er Finish brachte ihm wenig später bereits das 4:1. Gurney kämpfte weiter und hielt einen engen sechsten Set mit einem 14 Darter und einem 76er Checkout offen. Das Entscheidungsleg gehörte dann aber wieder „Mighty Mike“, der 65 zum Matchgewinn ausmachte.

WM 2017 Tag 13 Gurney


Sonntag finden die Halbfinals statt

Nach der Pause an Silvester geht es am Neujahrstag mit den beiden Halbfinals weiter, die zum ersten Mal in der WM-Geschichte ohne englische Beteiligung stattfinden. Zuerst kommt es zum schottischen Duell zwischen Gary Anderson und Peter Wright, anschließend duellieren sich die beiden Niederländer Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld.

 

Ergebnisse und Statistiken - Viertelfinale - Abend:

Fr. 30.12.2016 - 20 Uhr: (Abend)
Michael van Gerwen 5-1 Daryl Gurney (3:0, 2:3 ,3:0 ,3:2, 3:1, 3:2)
Raymond van Barneveld 5-3 Phil Taylor (3:1, 1:3 ,3:2, 3:2, 0:3, 2:3, 3:0, 3:2)

Michael van Gerwen
5-1 Daryl Gurney
 36 100+ 31
 17 140+ 16
 7 180 8
 103,08 Average  98,52
 170 High Finish  108
41,46% Checkout % 30,77%

 

 

Raymond van Barneveld
5-3
Phil Taylor
 45 100+  51
 26 140+ 20
 6 180 7
 96,31 Average  95,65
 167 High Finish  123
33,33% Checkout %

37,21%



Vorschau auf Sonntag-Abend - Halbfinale:

So. 01.01.2017 - 20 Uhr:
Halbfinale
Gary Anderson (2) - Peter Wright (3)
Michael van Gerwen (1) - Raymond van Barneveld (12)

Sport1 und DAZN übertragen alle Spiele komplett live.

Weitere Informationen zur Dart Weltmeisterschaft 2017:

Alle Informationen zur WM gibts auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Der PDC Dart WM 2017 [Spielplan]
Die Sendetermine von Sport1 [Sport1 Übertragungszeiten]
Hier gibts den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed