Anzeige

PDC World Matchplay Darts 2017 - Halbfinale: Taylor und Wright stehen im Endspiel

Samstag, 29. Juli 2017 23:34 - Dart News von dartn.de

PDC World Matchplay 2017 - Halbfinale - Phil Taylor

Endspurt beim PDC World Matchplay Darts 2017 in den Winter Gardens von Blackpool. Nur noch vier Spieler waren an diesem Samstag im Turnier mit dabei und es kam zu den beiden Halbfinals zwischen Daryl Gurney und Peter Wright sowie Phil Taylor und Adrian Lewis. In einem umkämpften 1.Halbfinale setzte sich Peter Wright mit 17:15 durch und trifft morgen im Finale auf Phil Taylor, der nach seinem 17:9-Sieg über Adrian Lewis weiter von seinem Traumabschied aus Blackpool träumen darf.

Taylor lässt auch Lewis keine Chance

Es war Match Nr.106 von Phil Taylor beim World Matchplay und es sollte nicht sein letztes sein. Gegen seinen "Ziehsohn" und ehemaligen Gefährten Adrian Lewis knüpfte Taylor nahtlos an die gestrige Leistung gegen Michael van Gerwen an und ließ seinem deutlich jüngeren Gegner mit 17:9 nicht den Hauch einer Chance. Taylor machte direkt da weiter, wo er gestern aufgehört hatte und checkte im ersten Leg direkt 86 Punkte. Lewis holte sich aber die nächsten drei Legs, unter anderem mit einem 81er-Finish und meldete früh Ansprüche in diesem Spiel an. Ein knapp verpasstes 85er-Finish hätte sogar eine noch deutlichere Führung bedeuten können, doch Taylor blieb mit einem 64er-Checkout seinem Stadtrivalen auf den Fersen. Ein 13-Darter von Taylor stellte die Uhren wieder auf 0, auf der D18 ging der Rekordweltmeister sogar wieder in Führung, Lewis fand auf der D20 anschließend den 4:4-Ausgleich, gefolgt von zwei Breaks, so dass es mit 5:5 in die zweite Pause ging. Auch in der dritten Session gingen alle fünf Legs jeweils an den Spieler, der es auch begann, keiner der beiden Kontrahenten kam zu einer Breakmöglichkeit. Dies sollte sich aber dann in der 4.Session ändern, in der sich Taylor gleich zu Beginn auf der D8 das Break sicherte und dieses ein Feld tiefer auf der D16 bestätigte. Taylor machte in dieser Phase des Spiels ordentlich Druck auf Lewis, der sich auf der D12 zunächst zwar im Spiel hielt, dann aber mit ansehen musste, wie Taylor förmlich spielerisch auf 12:8 davonzog. Mit einem 12-Darter erhöhte "The Power" auf 13:8, in 11 Darts zog er Lewis im nächsten Leg endgültig den Zahn. Somit war die Partie entschieden, Taylor spielte das Match nun locker nach Hause und nutzte seinen sechsten Matchdart auf der D2 zum hochverdienten 17:9-Sieg.

Wright beendet Run von Gurney

Peter Wright hat den Run von Daryl Gurney gestoppt und ist als erster Spieler dank eines knappen 17:15-Erfolgs ins Finale eingezogen. Gurney fand deutlich besser in die Partie und holte sich die ersten drei Legs, bevor Wright auf der D6 erstmals aufs Scoreboard kam. Zuvor wechselte der Schotte bereits nach zwei gespielten Legs seine Darts, da er mit seinem Spielgerät sichtlich unzufrieden war. Doch auch nach dem Wechsel sollte es zunächst nicht besser werden, Gurney kam ungefährdet zum 4:1, beide Spieler hatten zu diesem frühen Zeitpunkt einen Average von gerade einmal leicht über 80 Punkten. Nach der ersten Pause stieg das Niveau jedoch an, Wright eröffnete mit erneut leicht verändertem Set-Up mit einem 12-Darter, legte einen 14-Darter gegen die Darts nach und glich auf der D20 zum 4:4 aus. Nachdem Gurney vier Darts auf Doppel vergeben hatte, ging auch das nächste Leg nach Schottland, mit einem 65er-Finish machte Wright den Whitewash in der 2.Session perfekt und machte aus einem 1:4-Rückstand eine 6:4-Führung. Zwei Checkouts von 80 und 90 bedeuteten die Legs sechs und sieben in Serie für den Weltranglistendritten, mit dem letzten Dart in der Hand stoppte Gurney auf der D2 dann den Run Wrights. Im Anschluss verpasste Gurney das 161er-Finish auf dem Bullseye, Wright machte im Gegenzug 108 Punkte zu. Ein 11-Darter des Nordiren stellte zur nächsten Pause auf 6:9 aus seiner Sicht.

PDC World Matchplay 2017 - Halbfinale - Daryl Gurney

Ein unglaublich hart umkämpftes 16.Leg ging auf der D1 an den an Nr.3 Gesetzten Wright, nicht weniger eng ging es im kommenden Leg zu, das ebenfalls von "Snakebite" gewonnen wurde. Gurney gab sich aber noch lange nicht geschlagen und schnappte sich auch dank eines 11-Darters die folgenden drei Legs, womit das Spiel beim Stand von 11:9 für Wright wieder offen war. Auf der D8 baute dann auch Gurney seinen Run weiter aus, bevor Wright auf der D10 dazwischen grätschte. Mit einem 65er-Finish ließ sich der "Superchin" weiter nicht abschütteln, doch dann hielt Wright erst auf der D10 seinen Anwurf und holte sich mit einem 13-Darter das Break zum 14:11. Drei verpasste Darts von Wright ermöglichten Gurney mit einem 118er-Finish nochmal Morgenluft zu schnuppern, doch Wright hatte direkt mit einem 100er-CO (S5-T19-D19) die postwendende Antwort parat. Mit einem 72er-Finish hätte Wright für die Vorentscheidung sorgen können, doch der letzte Dart verpasste die D16, so dass Gurney nochmal näher herankam, immer aber noch mit dem einen Break zurücklag. Nach einem 71er-Co war Wright nur noch ein Leg vom Finaleinzug entfernt, Gurney verkürzte mit einem 13-Darter aber nochmal auf 15:16. Ein verpasstes 123er-Finish auf dem Bullseye von Gurney ließ Wright bei 96 Restpunkten ans Board zurückkehren und mit zwei Darts checkte "Snakebite" sich ins Finale. Kein Halbfinale auf hohem Niveau, dafür umso spannender und umkämpfter, mit dem besseren Ende für den erfahreneren Spieler.

PDC World Matchplay 2017 - Halbfinale - Peter Wright

 

Morgen kommt es dann ab 20.00 Uhr MEZ zum großen Finale zwischen Phil Taylor und Peter Wright.

 

Ergebnisse Samstag:

Samstag, 29.Juli:
Halbfinale:
Daryl Gurney 15-17 Peter Wright (94.40 - 93.92)
Phil Taylor 17-9 Adrian Lewis (102.74 - 93.50)

Vorschau Sonntag:

Sonntag, 30.Juli: (20.00 Uhr MEZ)
Finale:
Phil Taylor - Peter Wright

Das Finale wird ab 20.00 Uhr MEZ live von Sport1, DAZN und livepdc.tv übertragen.
Wir haben für euch auch einen übersichtlichen Turnierbaum angelegt.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Hier gibt einen übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC & livepdc.tv

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed