Anzeige

Dart WM 2018 - Tag 13 - Mittag: Cross gewinnt Thriller - Lewis mit Kantersieg

Freitag, 29. Dezember 2017 16:58 - Dart News von dartn.de

 Jamie Lewis bei der PDC Dart WM 2018

Viertelfinaltag bei der PDC Dart Weltmeisterschaft 2018 im Alexandra Palace in London. Nur noch acht Spieler sind im wichtigsten und größten Turnier des Jahres mit dabei und kämpfen heute um einen Platz im Halbfinale. Am heutigen Nachmittag wurden die ersten beiden Spiele gespielt.

Jamie Lewis feiert Kantersieg

Zwei absolute Überraschungsspieler trafen im ersten Viertelfinale aufeinander. Jamie Lewis und Darren Webster matchten sich um den ersten Halbfinalplatz. Den besseren Start erwischte Jamie Lewis. Der 26-jährige eröffnete mit einer 180 und holte das erste Leg. Dann gleich das erste Break des Walisers, da Webster einen Dart auf Doppel vorbei warf. Mit 15 Darts allerdings gleich das Re-Break von Webster. Doch Lewis, der einfach deutlich stärker spielte, mit dem nächsten Break zum 3:1 und zum ersten Satzgewinn. Der zweite Satz noch deutlicher. Mit 13, 16 und 15 Darts ging der Satz glatt mit 3:0 an den Waliser. Im vierten Satz begann Lewis mit einem 13-Darter, Webster konterte mit einem 11-Darter zum 1:1, das erste Highlight des "Demolition Man". Danach war aber für den Engländer auch in diesem Set nichts mehr zu holen. Mit 14 und 13 Darts ging auch dieser Satz zur 4:0 Führung an Lewis.

Satz 5 hatte zu Beginn ein sehr hohes Level. Lewis mit 2x 180, doch Webster schnappte ihm mit 12 Darts das Leg noch weg. Dann stand Lewis nach 9 Darts auf 11 Punkte Rest und checkte nach 12 Darts zum Re-Break und zum Ausgleich. Mit 15 Darts brachte sich Lewis mit 2:1 in Führung und es trennte ihn nur noch ein Leg vom größten Erfolg seiner Karriere. Darren Webster glich aber nochmal zum 2-2 aus. Im Entscheidungsleg verpasste Lewis 2 Matchdarts auf die Doppel 12. Da sein Gegner aber 120 nicht checken konnte (ein Set-Dart vergeben) bekam "Rasta" 3 neue Matchdarts, von denen der zweite Dart in der Doppel 6 zum Sieg landete. Jamie Lewis schreibt sein Wintermärchen damit weiter und verlängert es um mindestens ein Kapitel. Er steht im Halbfinale der WM, hat 85.000 Pfund (über 90.000€) fix und springt in der Weltrangliste 16 Plätze nach vorne auf Rang 30.

Nach dem Spiel stand uns der glückliche Gewinner für ein Exklusivinterview zur Verfügung:

 

Rob Cross nach Thriller im Halbfinale

Im zweiten und zugleich auch letzten Match des Nachmittags setzte sich im Duell zweier Aufsteiger in diesem Jahr der Engländer Rob Cross gegen den Junioren-Weltmeister Dimitri van den Bergh durch. Zu Beginn sah es nach einer ähnlich deutlichen Angelegenheit aus als im ersten Viertelfinale zwischen Lewis und Webster. Rob Cross schnappte sich den ersten Satz glatt mit 3:0. Darunter ein 12-Darter in dritten Leg. Im zweiten Satz führte der Engländer bereits mit 2:0 ehe van den Bergh eine tolle Aufholjagd startete. Er glich zum 2-2 aus. Doch er verpasste einen Set-Dart auf das Bullseye und so ging auch Satz 2 an Cross.

Der Belgier legte aber weiter zu. Nach zwei 13-Dartern des "Dreammaker" ging es erneut in den Decider. Auch hier spielte van den Bergh einen 13-Darter und holte sich seinen ersten Satz. Nun war er "on fire". Mit 13 und 14 Darts führte er mit 2:0 und stand kurz davor das Match komplett auszugleichen. Cross verkürzte zuerst auf 1-2, dann verpasste der Belgier 4 Set-Darts und "Voltage" glich zum 2-2 aus. Im Entscheidungsleg fand Cross zu alter Stärke zurück und mit einem 13-Darter stellte er auf 3:1. Nach der Pause folgte ein sensationeller Satz von Cross. Mit 11, 14 und 13 Darts baut er seinen Vorsprung auf 4:1 aus und sorgte damit für die vermeintlichr Vorentscheidung. Van den Bergh in diesem Satz ohne Dart auf Doppel.

Rob Cross bei der PDC Dart WM 2018

Doch erneut wollte sich der amtierende Junioren-Weltmeister noch nicht geschlagen geben. Das erste Leg im sechsten Satz ging an van den Bergh mit 11 Darts. Dann ein Fehler von Cross, der 28 Rest überwarf, wodurch der Belgier auf 2:0 erhöhte. Anschließend verpasste Cross 3 Darts auf Doppel. Van den Bergh mit dem Break zum 3:0. Damit verkürzte der "Dreammaker" auf 2:4. Die Aufholjagd ging auch in Satz 7 weiter. Leg 1 holte van den Bergh bei eigenem Anwurf, ein 12-Darter brachte das Break zum 2:0. Cross verkürzte mit 15 Darts auf 1-2 ehe van den Bergh mit einem 11-Darter den Satzgewinn fixierte. Im achten Satz startete Dimitri van den Bergh mit zwei Leggewinne in Folge. Cross verkürzte mit einem sensationellen 10-Darter auf 1:2, ehe van den Bergh mit 15 Darts den Satz holte und zum 4-4 ausgleichen konnte.

Damit ging das für Cross schon gewonnen geglaubte Spiel in einen Entscheidungssatz. Der Belgier mit dem ersten Leg. Im zweiten Leg verpasste er knapp ein ein 132-Finish. Cross checkte unter höchstem Druck 81 Punkte zum Ausgleich.Im dritten Leg Cross mit dem Break, da sein Gegner 3 Darts auf Doppel verpasste. Im vierten Leg stellte sich van den Bergh nach 10 Darts auf 24 Rest, warf dann aber 5 Darts auf Doppel vorbei. Dadurch die Chance für Cross, der zunächst aber auch Nerven zeigte. Doch der 5. Matchdart landete in der Doppel 1 zum Sieg. Damit spielte sich Rob Cross nicht nur ins WM Halbfinale, in dem er morgen auf Michael van Gerwen oder Raymond van Barneveld treffen wird, sondern auch erstmals in seiner Karriere in die Top 10 der Weltrangliste.

Auch Rob Cross stand uns nach seinem Spiel exklusiv für ein Interview zur Verfügung:

 

Weiter geht es am heutigen Abend mit zwei echten Krachern. Zuerst gibt es das Duell der beiden niederländischen Weltmeister Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen. Und im Anschlusss daran findet der Kracher Gary Anderson gegen Phil Taylor statt.

 

Ergebnisse und Statistiken von Tag 13 - Mittag:

Fr. 29.12.2017 - 13.30 Uhr: (Nachmittag)
Jamie Lewis 5-0 Darren Webster (3:1, 3:0, 3:1, 3:1, 3:2)
Dimitri Van den Bergh 4-5 Rob Cross (0:3, 2:3, 3:2, 2:3, 0:3, 3:0, 3:1, 3:1, 1:3)

 

Jamie Lewis
5-0 Darren Webster
15 100+ 24
16 140+ 13
14 180 4
 101,85 Average 91,85
 71 High Finish  81
 41,18% Checkout %  33,33%

 

Dimi v.d.Bergh
4-5 Rob Cross
 43 100+  34
 24 140+  24
 13 180  11
 98,60 Average  97,66
 134 High Finish  89
 34,69 Checkout %  37,50



Vorschau auf die nächsten Sessions:

Fr. 29.12.2017 - 20 Uhr: (Abend)
Michael van Gerwen - Raymond van Barneveld
Phil Taylor - Gary Anderson

Sa. 30.12.2017 - 20.30 Uhr:
Halbfinale:
v.Gerwen/v.Barneveld - Rob Cross
Taylor/Anderson - Jamie Lewis

 

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibts auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Alle Infos zu den TV Übertragungen [Dart WM Sendezeiten]
Hier gibts den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

(ds)

Foto Credits:
Patrick Exner/dartn.de
Lawrence Lustig/PDC

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige