Dubai Darts Masters 2017 - Tag 1: Die Top 3 der Welt souverän im Halbfinale

Mittwoch, 24. Mai 2017 21:00 - Dart News von dartn.de

Dubai Darts Masters 2017 - Alle Teilnehmer

Am heutigen Mittwoch startete mit den Dubai Darts Masters 2017 das erste World Series of Darts Turnier in diesem Jahr. Mit dabei waren 8 Topspieler der PDC, die sich den Titel untereinander ausspielen werden. Gespielt wurde wie immer im Dubai Tennis Stadion unter freiem Himmel. Es ist das einzige "Open Air" Turnier im Profi-Dartsport. Am heutigen Mittwoch wurden die Erstrundenspiele, zugleich auch das Viertelfinale, ausgetragen. Am morgigen Donnerstag stehen dann Halbfinale und Finale auf dem Spielplan.

Der Waliser Gerwyn Price, der bereits zu Jahresbeginn eine Wildcard für dieses Turnier bekam, spielte im "Eröffnungsspiel" gegen den mehrfachen Major-Gewinner James Wade. Das erste Highlight erlebten die ca. 2.000 Fans im dritten Leg. Wade spielte 8 perfekte Darts. Doch für die verbleibenden 24 Punkte benötigte er dann weitere 9 Darts, um das Leg doch noch zu gewinnen. Insgesamt kein hochklassiges Match, aber ein sehr ausgeglichenes und dadurch spannendes Spiel. Wade konnte sich beim Stand von 6-6 mit einem Break absetzen und führte dann mit 8-6 und später mit 9-7. Doch trotz des 2 Leg Vorsprungs bekam "the machine" keinen einzigen Matchdart. Price rettete sich in das Entscheidungsleg. In diesem Leg dann Wade mit 13 Darts ohne ein Tripple. Ausgerechnet im wichtigsten Moment spielte er sein schwächstes Leg. Gerwyn Price konnte diese Phase ausnutzen und beendete das Leg nach 17 Darts auf der Doppel 6. Für Gerwyn Price der erste Sieg im ersten Spiel in der World Series.

Im zweiten Spiel bekam es Peter Wright, der letzte Woche im Finale der Premier League stand, mit Dave Chisnall zu tun. Dieses Spiel hatte deutlich mehr "Feuer" als das Auftaktmatch. Im dritten Leg Wright mit 6 perfekten Darts. Am Ende ein 12-Darter zum Break. Das zweite Break im fünften Leg, in dem Chisnall nach 18 Darts immer noch 76 Rest hatte. Damit ein früher Vorsprung von 4 Legs, den Chisnall die ganze Begegnung über nicht mehr aufholen konnte. Obwohl Chizzy ein gutes Match machte (ein Average von knapp 100), ließ sich Wright den Sieg nicht mehr nehmen. Am Ende ein relativ deutlicher 10-5 Erfolg für Wright, der damit im Halbfinale der Dubai Darts Masters steht.

Das dritte Erstrundenspiel war die Neuauflage des WM Finals von 2015. Gary Anderson gegen Phil Taylor. Anderson mit dem deutlich besseren Start in dieses Spiel. Taylor kam überhaupt nicht ins Spiel und konnte an seine gute Leistung in der letzten Woche bei der Premier League nicht anknüpfen. Anderson damit ohne Gefahr in diesem Spiel. Nach dem 1 zu 1 holte sich Anderson 6 Legs in Folge und dadurch war das Spiel im Endeffekt entschieden. Taylor dann zwar noch mit zwei Leg-Gewinnen und einer Steigerung in den letzten Legs, doch am Ende stand ein 10-3 für Anderson auf der Anzeigetafel.

Den Abschluss des ersten Abends machten die beiden niederländischen Teilnehmer Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld. Van Gerwen kam sehr gut ins Spiel und führte schnell mit 4-1. Mit einem 170-Finish brachte sich van Barneveld zurück ins Spiel und verkürzte auf 2-4. Die Antwort des Weltmeisters ein 135-Finish zum Re-Break. Dann ein weiterer Leg-Gewinn von "Mighty Mike", der damit 6-2 vorn lag. Die Vorentscheidung in diesem Spiel. Mit einem 12-Darter im 13. Leg verkürzte Barney nochmal auf 5-8. Mit 13 Darts ging van Gerwen wieder mit 9-5 in Führung. Dann verpasste "Barney" 9 Darts auf Doppel. Dies ließ sich der Weltmeister natürlich dann nicht mehr nehmen und holte sich den 10-5 Matchgewinn. Ein starkes Spiel von beiden Spielern. Van Gerwen mit einem 105 Average, Barney trotz der am Ende vielen verpassten Doppel mit einem 101 Average.

Weiter geht es am morgigen Donnerstag mit den Halbfinalspielen und dem Finale der Dubai Darts Masters 2017. Im ersten Halbfinale wird Topfavorit Michael van Gerwen auf Gerwyn Price treffen. Im zweiten Spiel gibts dann das schottische Topduell Gary Anderson gegen Peter Wright. Im Anschluss daran findet dann das Endspiel statt.

 

Ergebnisse Spieltag 1:

Mittwoch, 24.05.2017:
Erste Runde:
James Wade 9-10 Gerwyn Price (88,96 - 95,25)
Peter Wright 10-5 Dave Chisnall (101,57 - 99,37)
Gary Anderson 10-3 Phil Taylor (99,26 - 90,36)
Michael van Gerwen 10-5 Raymond van Barneveld (104,87 - 101,2)

Vorschau auf den Finaltag:

Donnerstag, 25.05.2017 - 18:00 Uhr MEZ
Halbfinale:
Michael van Gerwen - Gerwyn Price
Gary Anderson - Peter Wright

Finale:
v.Gerwen/Price - Anderson/Wright

  

Preisgeld Dubai Darts Masters 2017:

Ausgespielt werden insgesamt 640.000 AED (1 AED = ca. 0,24€), der Sieger geht mit 150.000 AED nach Hause. Außerdem werden bei jedem World-Series Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Glasgow zu ermitteln.

Sieger: 150.000 AED (12 Punkte)
Runner-Up: 100.000 AED (8 Punkte)
Halbfinale: 75.000 AED (5 Punkte)
Viertelfinale: 60.000 AED (3 Punkte)
Gesamt: 640.000 AED (AED = VAE-Dirham, Währung der Vereinigten Arabischen Emirate)

 

TV-Übertragung:

Die Turniere der World Series werden live auf DAZN übertragen.
Außerdem überträgt auch der offizielle aber kostenpflichtige Kanal der PDC, www.livepdc.tv.

 

Sonstige Informationen:

Alle Informationen zu den Dubai Masters gibt es auf der [Turnierseite]
Diskussionen und Fragen zum Turnier in unserem [Dart-Forum]

Foto Credit: DubaiDarts/Twitter

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed