Anzeige

Dutch Open 2018: McGeeney und Hedman verteidigen Titel

Montag, 5. Februar 2018 12:36 - Dart News von dartn.de

Dutch Open 2018

Mit den Dutch Open stand von Freitag bis Sonntag mal wieder das teilnehmerstärkste Dartturnier der Welt an. Das WDF-Major im niederländischen Assen versammelte einmal mehr die besten Dartspieler der Welt, doch wie schon im Vorjahr hießen die Sieger Mark McGeeney und Deta Hedman, die im Finale gegen Glen Durrant bzw. Aileen de Graaf erfolgreich waren.

Mark McGeeney hat seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Ein Jahr nach seinem größten Titelgewinn seiner Karriere nahm der Engländer mit seinem 3:1-Finalsieg über Glen Durrant zudem Revanche für das verlorene WM-Finale Anfang Januar. Für Durrant war es die erste Endspielniederlage in einem TV-Turnier. Den ersten Satz schnappte sich "Gladiator" mit 3:1 gegen die Darts, bevor Durrant im zweiten Durchgang nach einer 2:0-Führung vier Setdarts auf Tops zum Satzausgleich vergab und McGeeney auf 2:0 erhöhte. Im dritten Satz konnte der zweifache Weltmeister Durrant ein 1:2 in den Legs noch drehen und verkürzte damit auf 1:2 in den Sätzen. Auch im vierten Spielabschnitt lag Durrant nach zwei Breaks zweimal in Front, doch McGeeney brachte den vierten Satz in den Decider und traf seinen dritten Matchdart in die D18 zur erfolgreichen Titelverteidigung. Im Halbfinale ließ McGeeney den Belgier Stefaan Deprez mit 2:0 keine Chance, ebenso siegte Durrant mit demselben Ergebnis über Richard Veenstra.

Auch Deta Hedman bleibt weiterhin mindestens ein Jahr die Titelträgerin der Dutch Open. Die Weltranglistenerste überlebte im Finale gegen Aileen de Graaf ganze neun Matchdarts und war am Ende nach 2017 und 2010 zum dritten Mal siegreich. De Graaf lag bereits mit 3:0 und 4:1 vorne, konnte das Spiel aber nicht über die Ziellinie bringen und Hedman finishte das Match auf der D13. Die amtierende Weltmeisterin und letztjährige Finalistin Lisa Ashton musste überraschend in der Runde der letzten 128 gegen Anne Dorrestijn die Segel streichen.

Im Herren-Doppel siegten im rein niederländischen Finale Wesley Harms und Richard Veenstra über Yoeri Duijster und Dave van der Zande. Harms/Veenstra lagen zunächst mit 1:3 zurück, drehten die Partie aber zu einem 5:3-Sieg. In der Damen-Doppel-Konkurrenz hießen die Siegerinnen Lorraine Winstanley und Corrine Hammond, die das Endspiel klar mit 4:0 über Paula Jacklin und Trina Gulliver für sich entschieden.

Wie immer wurde auch im Jugendbereich gespielt. Bei den Jungen unter 14 Jahren siegte Maison Wilson mit 3:0 über Dinand Hoek, der letztjährige U-14 Sieger Keanu van Velzen gewann in diesem Jahr das Finale der U18-Konkurrenz mit einem 4:2-Erfolg über Jurjen van der Velde. Bei den Mädchen siegte die erst 11-jährige Russin Ksenia Klochek, die das Finale mit 3:0 gegen die Niederländerin Lerena Rietbergen für sich entschied und im gesamten Turnierverlauf kein einziges Leg abgab.

 

Alle weiteren Informationen zum Turnier gibt es auf unserer [Turnierseite].

Ergebnisse Herren:

Achtelfinale:
Mark McGeeney 4-0 Roger Janssen
Andy Baetens 4-1 Gino Vos
Jim Williams 4-3 Dean Reynolds
Stefaan Deprez 4-0 Darius Labanauskas
Glen Durrant 4-2 Rick Hofstra
Willem Mandigers 4-0 Yoeri Duijster
Richard Veenstra 4-1 Willem Mandigers
Scott Mitchell 4-1 Martijn Kleermaker

Viertelfinale:
Mark McGeeney 5-2 Andy Baetens
Stefaan Deprez 5-3 Jim Williams
Glen Durrant 5-0 Willem Mandigers
Richard Veenstra 5-4 Scott Mitchell

Halbfinale:
Mark McGeeney 2-0 Stefaan Deprez (82.23 - 82.77)
Glen Durrant 2-0 Richard Veenstra (96.12 - 91.38)

Finale:
Mark McGeeney 3-1 Glen Durrant (3:1,3:2,2:3,3:2) - (98.07 - 99.03)
[alle Ergebnisse der Herren]


Ergebnisse Damen:

Viertelfinale:
Deta Hedman 4-0 Paula Jacklin
Sharon Prins 4-0 Sabrina van den Hatert
Deana Rosenblom 4-3 Maria O'Brien
Aileen de Graaf 4-0 Vanessa Zuidema

Halbfinale:
Deta Hedman 4-1 Sharon Prins
Aileen de Graaf 4-1 Deana Rosenblom

Finale:
Deta Hedman 5-4 Aileen de Graaf (75.24 - 69.84)
[alle Ergebnisse der Damen]


Ergebnisse weiterer Konkurrenzen:

[Ergebnisse Herren-Doppel]
[Ergebnisse Damen-Doppel]
[Jungen U-18]
[Jungen U-14]
[Mädchen]

Foto-Credit: Evert Zomer

[mvdb]

Quelle: Dutch Open Darts Website

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed