ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart Profis - Lorraine Winstanley

Lorraine Winstanley

Lorraine Winstanley (ehemals Farlam) ist die Frau vom englischen Dartprofi Dean Winstanley und ist eine der besten Dartspielerinnen der Welt, die 2019 im Finale der BDO-Weltmeisterschaft stand. Ihr größter Erfolg ist der Sieg beim World Masters 2017.

Seit 2019 überall dabei

Winstanley nahm 2010 zum ersten Mal an der BDO-Weltmeisterschaft teil, verlor aber in der ersten Runde gegen die Deutsche Irina Armstrong mit 0:2. Ihren ersten Erfolg feierte sie bei den Scottish Open 2010, als sie sich mit dem Finalsieg über Armstrong für die WM-Niederlage revanchieren konnte. Mit dem BDO Gold Cup, den British Open und den Romanian Open sicherte sie sich drei weitere Titel, zudem ging es bei der BDO-WM 2012 bis ins Halbfinale, das sie mit 1:2 gegen Deta Hedman im Sudden-Death-Leg verlor. In diesem Jahr stand Winstanley auch im Halbfinale des World Masters, wieder war Deta Hedman einen Tick zu stark für die Frau aus Buxton. Bei den Dutch Open stand Winstanley insgesamt dreimal im Finale, konnte aber nie den Titelgewinn verbuchen. Beim WDF Europe Cup ging es für Winstanley 2014 und 2016 jeweils bis in die Vorschlussrunde, bei den German Masters 2015 konnte sich triumphieren. Als an Nr. 5 Gesetzte traf Winstanley bei der BDO-WM 2017 in Runde 1 auf die Niederländerin Anca Zijlstra, die sie ohne Legverlust mit 2:0 bezwang. Im Viertelfinale musste sie sich aber ihrer langjährigen Doppelpartnerin Anastasia Dobromyslova mit 1:2 geschlagen geben.

Erster Major-Titel und WM-Finale

Bei den Hal Masters in Venray holte sich Winstanley nach langer Zeit wieder einen Titel auf der Tour. Bei den Welsh Open 2017 feierte sie einen ihrer größten Erfolge in ihrer Karriere, als sie im Finale Lisa Ashton bezwingen konnte. Bei den England Open setzte sie Mitte Juni noch einen drauf und holte sich einen weiteren wichtigen Titel. Ihren bereits dritten Erfolg gab es bei den Swedish Open Mitte August, bevor ihr in Selsey bei den England Classic und beim England Matchplay ein starker Doppelschlag gelang. Beim World Masters holte sich Winstanley dann ihren lang ersehnten ersten Major-Titel, als sie im Finale Corrine Hammond mit 5:2 bezwang. Wenige Zeit später wechselte Winstanley zu Target Darts. Bei der BDO-WM 2018 verlor Winstanley erneut im Viertelfinale gegen ihre gute Freundin Anastasia Dobromyslova. Eine gute Leistung sie bei der BDO World Trophy 2018, erst im Finale unterlag die an Nr. 1 Gesetzte dann aber Fallon Sherrock mit 3:6. Wie schon im Vorjahr gewann Winstanley dann die Swedish Open und erstmals auch die Northern Ireland Open und Mitte November auch die Czech Open. Gegen Casey Gallagher setzte sich Winstanley in der ersten Runde der BDO-WM 2019 durch, es folgte ein Sieg über Rekordweltmeisterin Trina Gulliver. Nach einem 2:1-Halbfinalsieg über Anastasia Dobromyslova stand sie dann zum ersten Mal im Finale. Dort war sie beim 0:3 gegen die Japanerin Mikuru Suzuki jedoch chancenlos.

Auch Versuche bei der PDC

Nachdem Winstanley 2014 bei den Isle of Man Open erfolgreich war, siegte die Anfang März 2019 erstmals bei den Isle of Man Classic. Bei der BDO World Trophy ging es Ende August ins Halbfinale. Beim WDF World Cup in Rumänien war sie Teil des siegreichen englischen Teams, beim World Masters ging es ins Halbfinale. Wie schon 2019 gewann Winstanley ihr Auftaktmatch bei der BDO-WM gegen Casey Gallagher, gegen Lisa Ashton war dann aber im Viertelfinale Endstation. Anschließend gab sie ihren Wechsel zur Sportsman Management Company von Mac Elkin bekannt. Ende Februar 2020 gab es den erstmaligen Sieg bei den Slovak Open. Zudem nahm sie sowohl 2019 als auch 2020 an der Q-School teil. Dabei erreichte sie einmal die Runde der letzten 64. Bei der PDC Women's Series 2020 ging es einmal ins Halbfinale, ebenso ein Jahr später. Seit August 2021 ist Winstanley auch Head of Development des Target Elite 1 Teams. Im März 2022 ging es für Winstanley auf der Women's Series zum dritten und vierten Mal ins Halbfinale. Mit der WDF-Weltmeisterschaft kehrte sie im April nach Lakeside zurück und besiegte zunächst Vicky Pruim mit 2:0 und Tori Kewish mit 2:1. Im Halbfinale war sie dann beim 0:3 gegen Beau Greaves machtlos. Ende Juni erreichte sie nicht nur ihr erstes Finale auf der Women's Series, sondern schnappte sich auch ihren ersten Titel gegen Rhian O'Sullivan. Als Nummer 3 der Setzliste ging sie in das Women's World Matchplay, wo sie nach einem Sieg gegen Rhian Griffiths 2:5 im Halbfinale gegen Fallon Sherrock verlor. Zum fünften Mal gewann Winstanley im August die Swedish Open.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Lorraine Winstanley
Spitzname: -
Geburtstag: 28.10.1975
Geburtsort: Buxton, Derbyshire (England)
Heimatort: 
Buxton, Derbyshire (England)
Nationalität: England
Familienstand: Verheiratet mit Dean Winstanley
Kinder: Zwei Töchter
Spielt Dart seit: 1996
Profi seit: 2010
Händigkeit: Rechtshänderin
Darts:
Target Lorraine Winstanley 24g
Sponsoren:
Target, Harlequin Teamwear, Sportsman Management Company
Einlaufmusik:
"Happy" von Pharrell Williams
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @lorraine180

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO/WDF-Major:
WDF-WM: Halbfinale 2022
BDO-WM:
Runner-Up 2019
World Masters: Siegerin 2017
BDO World Trophy: Runner-Up 2018
WDF Europe Cup Singles: Halbfinale 2014 und 2016
WDF World Cup Singles: Achtelfinale 2019
Zuiderduin Masters: Gruppenphase 2012 und 2017

PDC-Turniere:
Women's World Matchplay: Halbfinale 2022
Women's Series:
1x Siegerin 2022

Weitere Turniere:
Womens BDO Gold Cup: Siegerin 2011
Womens British Open: Siegerin 2011
Womens Czech Open: Siegerin 2018
Womens England Classic: Siegerin 2017
Womens England Masters: Siegerin 2017
Womens England Matchplay: Siegerin 2017
Womens England Open: Siegerin 2017
Womens German Open: Siegerin 2015
Womens Hal Masters: Sieger 2017
Womens Isle of Man Classic: Siegerin 2019
Womens Isle of Man Open: Siegerin 2014
Womens London Ladies Open: Siegerin 2017
Womens Northern Ireland Open: Siegerin 2018
Womens Romanian Open: Siegerin 2011
Womens Scottish Open: Siegerin 2010, 2011 und 2016
Womens Slovak Open: Siegerin 2020
Womens Swedish Open: Siegerin 2013, 2014, 2017, 2018 und 2022
Womens WDF Europe Cup Team: Siegerin 2014, 2016 und 2018
Womens WDF World Cup Team: Siegerin 2019
Womens Welsh Masters: Siegerin 2012
Womens Welsh Open: Siegerin 2017

Foto-Credit: Chris Sargeant/Tip Top Pics

[zurück zur Auswahl]