Anzeige

Gary Anderson gewinnt Perth Darts Masters 2017

Sonntag, 27. August 2017 18:05 - Dart News von dartn.de

Perth Darts Masters 2017 - Tag 3 - Sieger Gary Anderson

Letzter Tag bei den Perth Darts Masters 2017. Im HBF Stadium im australischen Perth wurde heute der dritte Sieger auf der World Series of Darts im August gesucht. Am Ende war es Gary Anderson, der sich seinen zweiten Sieg in dieser Turnierserie in 2017 sicherte. Auf der World Series insgesamt ist es sein fünfter Streich. In einem starken Endspiel bezwang er Raymond van Barneveld mit 11:7.

Für Schottlands Nummer Eins ist es ein guter Abschluss der Turniere im August, nachdem er in den Wochen zuvor nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen konnte. Damit setzt sich Anderson auch an die Spitze der World Series-Rangliste. Für van Barneveld war es das dritte Finale auf der World Series. Er spielte ein gutes Turnier und zeigte große Kämpferqualitäten, doch es reichte nicht zum ersten Titel seit drei Jahren.

Finale:

In einem Finale, das hin und her wogte, setzte sich der Favorit aus Schottland zur zweiten Pause etwas ab. Das Niveau ging danach noch einmal bei beiden Akteuren in die Höhe, wobei Anderson den Vorsprung bis zum Ende noch einmal ausbaute. Barney hielt gut mit, vergab aber in wichtigen Momenten ein paar Chancen, um der Begegnung eine andere Richtung zu geben.

Van Barneveld hielt sein Service zu Beginn in 15 Darts, Anderson tat es ihm mit einem 11-Darter gleich. Weiter ging es mit einem 15-Darter für den fünffachen Weltmeister, doch dann holte sich Anderson in 13 und 15 Darts die erste Führung. Sechs verpasste Doppel des Schotten riefen aber wieder Barney auf den Plan, bevor Anderson 136 zum 4:3 auswarf. Van Barneveld breakte in 14 Darts wieder zurück, vergab aber in den nächsten beiden Legs jeweils einen Dart und Anderson nutzte das für das 6:4. Der Mann aus Den Haag verkürzte mit einem 13-Darter, doch Andersons Konter war ein 94er Finish für einen 11-Darter. Barney blieb mit einem 121er Bullfinish auf Tuchfühlung, ehe die Nummer Zwei der Welt 74 auf null brachte. Es folgte ein 13-Darter von beiden Akteuren und ein 72er Finish für Anderson zum 10:7. Zu guter Letzt spielte der Doppelweltmeister noch einen 14-Darter und hatte es vollbracht.

Perth Darts Masters 2017 - Tag 3 - Finale

Halbfinale:

Gary Anderson musste lange kämpfen, um James Wade in einem engen Spiel endgültig abzuschütteln und sich in sein nächstes Finale auf der World Series zu katapultieren. Anderson gewann vier der ersten fünf Legs, darunter ein 160er Finish. Wade hatte Probleme auf die Doppel und wurde entsprechend dafür bestraft. Die nächsten beiden Legs wurden gerecht aufgeteilt bevor Wade drei Legs hintereinander holte und 71 für das 5:5 zumachte. Anderson erspielte sich im Folgenden eine 8:5 Führung, doch Wade blieb ihm mit zwei Leggewinnen wieder auf den Fersen. Mit einem 96er Check verschaffte sich „The Flying Scotsman“ wieder Luft, doch auch hier fand Wade wieder eine Antwort und sorgte für das 9:9. Im Anschluss war es aber wieder Anderson, der sich die nächsten beiden Legs angelte und damit als erster im Finale stand.

In seiner dritten Partie an diesem Wochenende musste Raymond van Barneveld zum dritten Mal über die volle Distanz gehen und auch gegen Daryl Gurney behielt er mit 11:10 die Oberhand. Zunächst verspielte er einen Vorsprung, überstand dann aber Siegchancen des nordirischen Herausforderers und konnte die Partie drehen. Van Barneveld erspielte sich eine 2:0 Führung, bevor sich Gurney zwei der nächsten drei Legs sicherte. Als nächstes baute Barney den Vorsprung wieder aus, ließ aber wenig später kostbare Chancen liegen. So kam Gurney auf 6:5 heran und führte zwei Legs später begleitet von einem 158er Finish zum ersten Mal. Sein niederländischer Kontrahent schlug direkt zurück, drei der nächsten vier Legs gewann jedoch Gurney. Damit führte „Superchin“ mit 10:8, doch van Barneveld war noch nicht geschlagen. Er gewann die folgenden zwei Legs und es ging in ein Entscheidungsleg. Hier ließ Gurney drei Matchdarts liegen und Barney brachte 87 zum Sieg auf null.

Perth Darts Masters 2017 - Tag 3 - Barney

 

Eine Verschnaufpause gibt es für die Spieler der PDC nicht, denn nach der World Series ist vor der European Tour. Von Freitag bis Sonntag geht es dort im niederländischen Maastricht mit den Dutch Darts Masters weiter.

 

Ergebnisse Finaltag:

Sonntag, 27.08.2017
Halbfinale:
Gary Anderson 11-9 James Wade (98.41 - 90.07)
Raymond van Barneveld 11-10 Daryl Gurney (91.55 - 91.60)

Finale:
Gary Anderson 11-7 Raymond van Barneveld (103.98 - 101.87)

Preisgeld Perth Darts Masters 2017:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000,  der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Glasgow zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1.Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

Weitere Informationen:

Alle Informationen zu den Perth Darts Masters gibt es auf unserer [Turnierseite]
Alle Infos zur World Series of Darts 2017 [World Series]
Diskussionen und Fragen zum Turnier in unserem [Dart-Forum]

Foto-Credits: Emma Morley/Craig Stevens, DPA/PDC

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige