Luke Humphries gewinnt Home Tour II

Dienstag, 20. Oktober 2020 18:21 - Dart News von dartn.de

Luke Humphries gewinnt PDC Home Tour II

In einer extrem spannenden letzten Gruppenphase setzte sich letztendlich Luke Humphries durch, der über den ganzen Tag gesehen die beste Leistung abrufen konnte. Am Ende hätte ihm nur noch Jonny Clayton gefährlich werden können, aber durch einen 5:2 Sieg über Damon Heta sicherte sich "Cool Hand Luke" im letzten Spiel einen uneinholbaren Legvorsprung und damit den Premieren-Titel bei der Home Tour II.

 

Finalgruppe:

Seine Ambitionen auf den Titel betonte der Pole Krzysztof Ratajski, der sich gleich im ersten Spiel des Tages mit einem 100+ Average gegen Kai Fan Leung durchsetzen konnte. Aber auch Ross Smith und Luke Humphries feuerten beide einen 100+ Average ins Board, am Ende hatte Humphries im Entscheidungsleg die Nase vorne. Damon Heta setze sich in seinem Eröffnungsspiel mit einem 102+ Average überraschend souverän mit 5:2 gegen Jonny Clayton durch. Ron Meulenkamp bremste danach die Titelhoffnungen von Ratajski ein wenig, indem er sich in einem "Last Leg Decider" sein erstes Spiel des Tages sichern konnte. Aber in den kommenden zwei Spielrunden gelang es keinem Spieler, sich drei Siege in Folge einzufahren (siehe Ergebnisse unten). Somit waren alle Spieler zur Halbzeit äußerst eng zusammen, 5 der 7 Spieler hatten jeweils 2 Spiele gewonnen und waren nur durch die Legdifferenz bzw. den direkten Vergleich voneinander getrennt. Kurz nach der Halbzeit eroberte Ratajski dann dank eines 5:2 über Ross Smith wieder die Tabellenspitze. Smith musste durch diese vierte Niederlage ab diesem Zeitpukt auch seine zuvor zumindest noch theoretisch vorhandenen Titelträume begraben. Den Sieg von Ratajski hatte natürlich auch Humphries verfolgt, der sich im Anschluss mit einem 5:1 gegen Leung in Legdistanz zum Führenden brachte.

In den Club der 6-Punkte Spieler stieg kurz danach auch "The Ferret" auf, der 5:3 gegen den Niederländer Meulenkamp gewinnen konnte. Heta, der seine ersten zwei Spiele gewann, um danach zwei zu verlieren, musste sich dann gegen Smith durchsetzen, um seine Hoffnungen aufrecht zu erhalten. Und mit einem 118er Average und einem 5:1 Sieg tat er das auch in einer äußerst beeindruckenden Art und Weise. Zu einer kleinen Vorentscheidung sollte es dann im folgenden Spiel zwischen Krzysztof Ratajski und Luke Humphries kommen, denn der Gewinner dieses Spiels würde als erster 8 Punkte in der Tabelle und damit die erneute Führung innehaben. Und "Cool Hand Luke" machte seinem Namen ein weiteres Mal alle Ehre, mit 5:2 setzte er sich beeindruckend an die Spitze der Tabelle und hatte zu diesem Zeitpunkt eine beeindruckende Legdifferenz von +7 Legs. Lediglich Clayton konnte nun noch punktemäßig zu ihm aufschließen, für ein ausgeglichenes Punkte- & Legverhältnis benötigte er aber schon einen 5:0 Sieg. Zunächst ging auch alles gut los für ihn, er sicherte sich die ersten zwei Legs, aber dank sehr vieler vergebener Doppelchancen ließ er immer wieder Chancen für den Mann aus Hongkong zu. Am Ende wurde es ein äußerst knapper 5:4 Sieg für den Waliser.

Für Smith endete dann das Turnier im letzten Spiel doch noch ein wenig versöhnlich, mit seinem ersten Sieg setzte er sich in seinem letzen Spiel mit 5:3 gegen Meulenkamp durch. Humphries hätte sich im letzten Spiel sicherlich einen anderen Gegner als "The Heat" gewünscht, dieser Wunsch ging heute aber nicht in Erfüllung. Er benötigte einen Sieg mit zwei Legs Vorsprung, um uneinholbar an der Tabellenspitze zu bleiben und den Titel einzufahren. Mit einem 5:2 Sieg und einem Average von 106+ Punkten gelang ihm das am Ende dann auch souverän. Dadurch ging es im folgenden Spiel zwischen Krzysztof Ratajski und Jonny Clayton "nur" noch um den zweiten Tabellenplatz. Diesen sicherte sich "The Ferret" mit einem 5:2 Sieg und einem weiteren 100+ Average.

 

Live-Darts gibt es ab Freitag wieder, dann werden die International Darts Open in Riesa ausgetragen. PDC.TV überträgt von Freitag bis Sonntag live.

 

Ergebnisse Finalgruppe:

Dienstag, 20.10.2020:
Krzysztof Ratajski 5-3 Kai Fan Leung (101,0 - 98,53)
Ross Smith 4-5 Luke Humphries (100,22 - 101,48)
Damon Heta 5-2 Jonny Clayton (102,73 - 99,55)
Ron Meulenkamp 5-4 Krzysztof Ratajski (90,93 - 93,00)
Kai Fan Leung 4-5 Damon Heta (94,55 - 99,98)
Jonny Clayton 5-4 Ross Smith (100,31 - 93,27)
Luke Humphries 5-4 Ron Meulenkamp (95,61 - 87,90)
Damon Heta 4-5 Krzysztof Ratajski (92,74 - 101,54)
Ross Smith 4-5 Kai Fan Leung (93,65 - 91,22)
Luke Humphries 3-5 Jonny Clayton (90,60 - 93,00)
Ron Meulenkamp 5-4 Damon Heta (88,82 - 92,37)
Krzysztof Ratajski 5-2 Ross Smith (98,34 - 93,45)
Kai Fan Leung 1-5 Luke Humphries (84,33 - 98,90)
Jonny Clayton 5-3 Ron Meulenkamp (98,87 - 95,59)
Ross Smith 1-5 Damon Heta (98,40 - 118,96)
Luke Humphries 5-2 Krzysztof Ratajski (108,31 - 97,53)
Jonny Clayton 5-4 Kai Fan Leung (82,67 - 84,7)
Ron Meulenkamp 3-5 Ross Smith (96,97 - 94,21)
Damon Heta 2-5 Luke Humphries (99,77 - 106,21)
Krzysztof Ratajski 2-5 Jonny Clayton (98,94 - 100,91)
Kai Fan Leung 4-5 Ron Meulenkamp (89,50 - 89,91)

Tabellenendstand Finalgruppe:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

 Luke Humphries 6 5 1 +10 10
 Jonny Clayton 6 5 1 +6 10
 Damon Heta 6 3 3 +3 6
 Krzysztof Ratajski 6 3 3 -1 6
 Ron Meulenkamp 6 3 3 -2 6
 Kai Fan Leung 6 1 5 -8 2
 Ross Smith 6 1 5 -8 2

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zur [PDC Home Tour II]
Diskussionen zur Home Tour II in unserem [Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig/PDC

[pe]

 

><p class=Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed