Anzeige

PDC World Matchplay Darts 2017 - Tag 2 - Mittag: Suljovic als einziger Gesetzter erfolgreich

Sonntag, 23. Juli 2017 18:07 - Dart News von dartn.de

Mensur Suljovic gewinnt sein Erstrundenspiel - World Matchplay 2017

Die Dartfans kommen am heutigen Sonntag voll auf ihre Kosten. Am zweiten Tag des PDC World Matchplay Darts 2017 werden in den Winter Gardens in Blackpool gleich zwei Sessions ausgetragen. Während Phil Taylor am Abend in sein letztes World Matchplay startet, haben sich am Mittag mit Jelle Klaasen, Robert Thornton und Benito van de Pas die nächsten drei gesetzten Spieler aus dem Turnier verabschiedet. Lediglich der Österreicher Mensur Suljovic hielt sich am Mittag schadlos.

Suljovic bleibt gegen Henderson schadlos

Mensur Suljovic hat seine weiße Weste gegen John Henderson bewahrt und auch das fünfte Aufeinandertreffen für sich entschieden. Der Wiener startete direkt mit einem Break in die Partie und erhöhte auf der D9 auf 2:0. Auf eben diesem Doppel ging auch Leg 3 an den Österreicher, der auf der D10 komfortabel davonzog. Nachdem Henderson drei Darts auf die D19 zum 1:4 vergab, checkte Suljovic 92 Punkte auf dem Bullseye und sorgte somit früh für klare Verhältnisse. Henderson kam dann aber besser aus der Pause und checkte unter anderem 97 zum 2:5. Nachdem der "Highlander" nach verpassten Doppeln von Suljovic sogar zum 3:5 kam, war das Spiel wieder spannend. Auf der D7 rettete "The Gentle" dann aber das 6:3 und stellte per 15-Darter zur zweiten Pause auf 7:3. Ein 14-Darter sicherte Hendo ein weiteres Leg, aber dieses sollte auch sein letztes in diesem Spiel sein. Das kommende Leg ging dann wieder an Mensur, bevor ihm mit einem 13-Darter das Break zum 9:3 gelang. Im nächstenLeg stellte sich der Wiener dann nach 12 Darts auf 148 Punkte Rest, ein Finish, welches genau nach seinem Geschmack ist, denn nach 2x Tripple 20 bleiben 28 Punkte Rest, also sein Lieblingsdoppel, welches er dann auch mit dem letzten Dart sofort checkte. Damit bleibt Mensur der einzige gesetzte Spieler, der sich recht souverän gegen seinen Gegner durchsetzen konnte.

Gurney nach Drama im Achtelfinale

Daryl Gurney hat seine starke Form aus den letzten Wochen mit nach Blackpool genommen und mit Benito van de Pas einen weiteren Niederländer aus dem Turnier genommen. Der Finalist der U.S. Darts Masters behielt in einem von Anfang an von hohen Scores geprägten Spiel in der Verlängerung mit 11:9 die Oberhand. Van de Pas startete mit einem 13-Darter ins Spiel, Gurney kam in 16 Darts zum 1:1. In 14 Darts ging Leg 3 an "Big Ben", auch diesmal hatte Gurney mit einem 142er-Finish die passende Antwort parat. Im fünften Leg verpasste van de Pas vier Darts zum 3:2 und Gurney kam auf der D9 zum ersten Break der Partie. In 16 Darts baute Gurney den Vorsprung erstmals auf zwei Legs aus und legte gar das 5:2 nach, doch van de Pas holte sich auf der D16 ein erstes Break zurück, hielt dann seinen Anwurf in 14 Darts und checkte anschließend 170 Punkte zum 5:5, alles war wieder in der Reihe. Der Mann aus Tilburg nahm dem Schwung auch nach der TV-Pause mit und ging nach langer Zeit wieder in Führung, doch Gurney ließ ihn in 13 Darts nicht davonziehen. Unter Druck checkte der 24-jährige Niederländer zum 7:6, doch Gurney glich erneut problemlos aus. In Leg Nr.15 verpasste der Nordire zwei Breakdarts und van de Pas kam mit dem letzten Dart in der Hand zum 8:7 nochmal davon. Im Leg darauf verpasste Gurney dreimal die D10 und van de Pas kam auf der D16 zum Break und zum 9:7. Nachdem Gurney bei 36 Punkten Rest die S1 traf, bekam van de Pas drei frische Darts auf die D16 zum Sieg, die jedoch alle am Draht landeten und so checkte "The Superchin" auf eben diesem Feld zum 9:8. Auf der D6 brachte Gurney das Spiel dann in die Verlängerung, wo van de Pas fünf Darts zum 10:9 vergab und Gurney sich auf der D10 das Break sicherte. Das Drama nahm nun seinen Lauf, nun verpasste Gurney drei Matchdarts bei 36 Punkten Rest, doch auch sein Kontrahent ließ zwei Darts zum neuerlichen Ausgleich liegen und dann fand der Wurf in die D9 von Gurney sein Ziel.

PDC World Matchplay 2017 - Tag 2 - Daryl Gurney

Klaasen als nächster Gesetzter raus

Jelle Klaasen kommt nach seiner Operation am Handgelenk weiter nicht in Tritt. Gegen Justin Pipe musste sich der Niederländer mit 5:10 geschlagen geben. Vor allem auf den Doppeln kam Klaasen überhaupt nicht zurecht und Pipe bestrafte dies immer wieder mit starken Finishes. So ging die erste Session mit 5:0 an den Engländer, darunter ein 109er und ein 120er-Finish, Klaasen verpasste alle seiner acht Doppelmöglichkeiten. Nach der Pause kam der ehemalige BDO-Weltmeister auf der D8 immerhin zu seinem ersten Leggewinn, verpasste es aber weiter nachzulegen und Pipe ging mit einer 8:2-Führung in die zweite Pause. "The Cobra" schnappte sich nach dieser zwar die ersten beiden Legs, auf der D16 stoppte Pipe aber den Run Klaasens und brauchte nur noch ein weiteres Leg zum Sieg. Mit einem 15-Darter verkürzte Klaasen zwar nochmal auf 5:9, doch "The Force" nutzte seinen zweiten Matchdart auf der D16, um den nächsten gesetzten Spieler aus dem Turnier zu nehmen.

PDC World Matchplay 2017 - Tag 2 - Justin Pipe

Blackpool weiter kein gutes Pflaster für Thornton

Robert Thornton und das World Matchplay werden wohl keine Freunde mehr werden. Erneut setzte es für den Schotten eine Auftaktniederlage, er unterlag Cristo Reyes deutlich mit 3:10. Nachdem die ersten beiden Legs noch gerecht aufgeteilt wurden, kam Reyes besser in die Partie und holte sich die folgenden drei Legs zur 4:1-Pausenführung. Der Spanier legte direkt nach und breakte in 14 Darts den Aufschlag Thorntons und erhöhte bei eigenem Anwurf mit einem weiteren 14-Darter auf 6:1. Die nächsten Legs gingen alle mit den Darts, wobei es für keinen der beiden Kontrahenten Breakdarts gab. Anschließend erhöhte Reyes noch einmal die Schlagzahl und Thornton konnte beim Scoring einfach nicht mehr mithalten und vergab seine wenigen Chancen auf den Doppeln, so dass "The Spartan" bei seinem Matchplay-Debüt den ersten Matchdart zum überzeugenden 10:3-Erfolg ins Ziel setzte.

PDC World Matchplay 2017 - Tag 2 - Cristo Reyes


Am Abend geht es bereits ab 20.00 Uhr MEZ weiter, wo Phil Taylor sein Erstrundenspiel in seinem letzten World Matchplay bestreitet. Dann ist auch Sport1 wieder mit von der Partie und zeigt alle Spiele live.

Ergebnisse Sonntag-Mittag:

Sonntag, 23.Juli:
Nachmittags-Session:
Jelle Klaasen (10) 5-10 Justin Pipe (89.34 - 90.94)
Robert Thornton (14) 3-10 Cristo Reyes (90.82 - 101.29)
Benito van de Pas (15) 9-11 Daryl Gurney (89.53 - 96.98)
Mensur Suljovic (7) 10-4 John Henderson (94.42 - 86.35)

Vorschau Sonntag-Abend:

Abend-Session: (ab 20.00 Uhr MEZ)
Dave Chisnall (5) - Mervyn King
Phil Taylor (8) - Gerwyn Price
Raymond van Barneveld (9) - Joe Cullen
Kim Huybrechts (12) - Alan Norris

Wir haben für euch auch einen übersichtlichen Turnierbaum angelegt.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Hier gibt einen übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: livepdc.tv

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige