Anzeige

Premier League: MvG wieder Tabellenführer - Price gewinnt Heimspiel

Donnerstag, 18. April 2019 23:00 - Dart News von dartn.de

MIchael van Gerwen erobert Tabellenfürhung zurück - 12. Spieltag Premier League Darts 2019

Heimspiel für Gerwyn Price in der Premier League Darts 2019 - im walisischen Cardiff traf er auf Michael Smith. Mensur Suljovic setzte seinen Run auf die Top 4 mit einem weiteren Sieg fort, James Wade hatte leichtes Spiel gegen Peter Wright und Michael van Gerwen beeindruckte mit dem höchsten Average des Tages und der Rückeroberung der Tabellenführung.

 

Suljovic bezwingt Gurney

Im ersten Spiel des Abends traf der Tabellenfünfte Mensur Suljovic auf den Punktgleichen Daryl Gurney. Bei eigenem Anwurf ging der Wiener in 16 Darts in Führung, bevor Gurney in 14 Darts ausgleichen konnte. Mit der gleichen Anzahl an Pfeilen konnte "The Gentle" wiederum in Führung gehen, bevor sein Kontrahent den Double-Trouble beider Spieler nach 19 Darts auf der Doppel 1 beenden konnte. Auch die nächsten beiden Legs gingen mit den Darts, bevor sich Suljovic in 13 und 14 Darts zum ersten Mal einen 2 Leg Vorsprung erarbeiten konnte. In 18 Darts gelang Gurney zwar das Re-Break, aber er bestätigte dieses im Anschluß nicht und in 15 und 16 baute der Österreicher seine Führung auf 3 Legs aus. Diese Führung behauptete er auch bis zum 8:5 Endstand und bringt somit in der Tabelle einen 2 Punkte Abstand zwischen sich und Gurney.

 

Van Gerwen erobert Tabellenführung zurück

Im Duell der Weltmeister der letzten 2 Jahre zeigte sich der Niederländer Michael van Gerwen heute in brillanter Form gegen Rob Cross. Zunächst erwischte "Voltage" den besseren Start ins Match, als er in 2 x 15 Darts zunächst mit 2:0 in Führung gehen konnte. Dann jedoch startete "Mighty Mike" den Turbo und ließ seinem Gegner in den kommenden 8 Legs nur noch einen einzigen Dart auf ein Doppelfeld. In beeindruckenden 13, 15, 14, 18, 12, 14, 12 und 13 Darts beendete van Gerwen in Rekordzeit das Match und eroberte sich die Tabellenführung mit einem beeindruckenden Average von 107,87 Punkten zurück.

Price gewinnt Heimspiel

Das Spiel zwischen dem Lokalmatador Gerwyn Price und Michael Smith startete zunächst recht gemütlich: Beide Spieler brachten zunächst in 17 und 20 ihre Anwürfe durch, bevor ab diesem Zeitpunkt beide ein Feuerwerk abfackeln sollten: Zunächst checkte der "Bullyboy" den "Big Fish", also ein 170er Finish in 12 Darts, bevor der "Iceman" gleich im kommenden Leg diese Leistung egalisieren sollte, denn auch er beendete mit einem 170er Finish das folgende Leg in 12 Darts zum 2:2 Ausgleich. Spätestens jetzt stand die Halle Kopf, in 15, 17, 18 und 17 Darts gingen auch die kommenden 4 Legs "mit den Darts", bevor das beste Leg des Matches folgte: Smith stellte sich mit 100, 180 und 180 nach 9 Darts auf 41 Punkte Rest, Price konterte mit 7 perfekten Darts (180, 180, T20, 19, 10) und profitierte anschließend davon, daß Smith die 41 Punkte nicht auswerfen konnte. In 11 Darts sicherte er sich das erste Break des Spiels, wobei er dieses in 17 Darts bestätigen konnte. In 13 Darts ließ er sogar noch ein weiteres Break zur 7:4 Führung folgen. Zwar gelang dem Mann aus St. Helens gleich im Anschluß noch das Re-Break, aber mit einem weiteren 11 Dart Break beendete Price vor heimischem Publikum eine durchaus beeindruckende Vorstellung. Smith bleibt durch diese Niederlage auch weiterhin am Ende der Tabelle.

Peter Wright mit gebrauchtem Tag gegen James Wade

Im letzten Spiel des Abends benötigte der Schotte Peter Wright schon einen Sieg, um den Anschluß an die Play-Off Plätze nicht zu verlieren. Aber gegen James Wade sollte er heute kein Land sehen. Wright spielte wieder einmal mit einem neuen, alten Set Darts - ein Wagnis, welches sich heute definitiv nicht auszahlen sollte. In 17 Darts konnte "Snakebite" bei eigenem Anwurf zum ersten und einzigen Mal in diesem Spiel in Führung gehen, bevor Wade zunächst ausgleichen und dann in 19 Darts das erste Break des Spiels landen konnte. Ein 12 Darter brachte ihm die 3:1 Führung, bevor Wright in 15 Darts verkürzen konnte. Da sich Wright ab diesem Zeitpunkt jedoch viel zu viele Würfe mit niedrigen Punktzahlen leistete, war es ein leichtes Spiel für "The Machine" sich alle verbleibenden 5 Legs in Folge zu einem nie gefährdeten 8:2 Erfolg zu sichern.

Über Ostern findet am Samstag startend der German Darts Grand Prix in München statt, der nächste Premier League Spieltag folgt am kommenden Donnerstag in Birmingham.

 

Ergebnisse Spieltag 12:

12. Spieltag, 18.04.2019
Motorpoint Arena - Cardiff
Mensur Suljovic 8-5 Daryl Gurney (92,45 - 91,42)
Rob Cross 2-8 Michael van Gerwen (94,49 - 107,87)
Michael Smith 5-8 Gerwyn Price (99,11 - 98,43)
Peter Wright 2-8 James Wade (85,48 - 94,32)

 

Tabellenstand nach Spieltag 12:

Tabelle Premier League Darts 2019 - Spieltag 12



Vorschau auf Spieltag 13:

13. Spieltag, 25.04.2019 in der Arena Birmingham
Mensur Suljovic - Michael Smith
Rob Cross - Gerwyn Price
Daryl Gurney - Peter Wright
James Wade - Michael van Gerwen

Der Abend wird live auf DAZN, Sport1 und PDC-TV HD zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Premier League 2019:

Alle Informationen zum Turnier gibts auf unserer [Premier League Turnierseite]
Den kompletten Spielplan findet ihr hier: [Premier League Spielplan]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige