Anzeige

Dart Profis - Mick Hasse

Mick Hasse ist ein deutscher Dartspieler, der es seit ein paar Jahren regelmäßig bei den Turnieren der European Tour versucht. Der in Emden geborene Hasse kam 2003 durch seinen Vater zum Dartsport und bewegte sich am Anfang zunächst in der E-Dart-Szene, in der er 2016 sogar deutscher Meister des DSAB wurde. 2007 fand Hasse dann auch die Liebe zum Steeldart und nahm dort seit 2011 an den ersten Turnieren der damaligen GDC (German Darts Corporation) teil. Seit 2012 ist der Deutsche auch regelmäßig bei den Qualifiern der European Tour am Start, konnte sich bisher aber noch für kein Event qualifizieren. Im Jahre 2012 nahm Hasse auch an drei Turnieren der Development Tour teil und erreichte dort zweimal die Runde der letzten 32. 2015 verpasste Hasse dann nur knapp den Sprung in die Super League Darts Germany und stand im Achtelfinale der Münsterland Trophy. Ein Jahr später versuchte sich Hasse dann bei der Q-School, konnte sich aber keine Tourkarte sichern. Bei den UK Open Qualifiern ging es einmal unter die letzten 64, auf der Challenge Tour dreimal unter die letzten 32. Nachdem der Emdener 2017 an keinem dieser Turniere teilnahm, kehrte er 2018 auf der European Q-School in Hildesheim zurück.

 

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Mick Hasse
Spitzname: -
Geburtstag: 09.09.1991
Geburtsort: Emden
Heimatort:
Emden
Nationalität: Deutschland
Familienstand: Ledig
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2003
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
-
Sponsoren:
Dart-Shop-Barsinghausen
Einlaufmusik:
"Thunder" von AC/DC
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
Pro Tour:
1x letzte 64 2016
Challenge-Tour:
3x letzte 32 2016
Development-Tour:
2x letzte 32 2012

Weitere Turniere:
Deutscher Meister E-Dart: 2016

[zurück zur Auswahl]

Anzeige