Anzeige

Daryl Gurney gewinnt den World Grand Prix 2017

Samstag, 7. Oktober 2017 23:27 - Dart News von dartn.de

Daryl Gurney gewinnt den PDC World Grand Prix 2017

Der heutige Samstag-Abend sollte zeigen, wer Nachfolger von Michael van Gerwen wird und sich damit die Krone des neuen World Grand Prix Siegers aufsetzen darf. Von ehemals 32 gestarteten Spielern waren noch Daryl Gurney und Simon Whitlock übrig geblieben. Am Ende holte sich Daryl Gurney in einem dramatischen und spannenden Finale mit einem 5:4 Erfolg den begehrten Titel. Er darf sich zusätzlich über 100.000 Pfund (ca. 115.000€) Preisgeld freuen. Simon Whitlock muss sich mit 45.000 Pfund und einem Fixplatz beim Grand Slam of Darts trösten.

Whitlock mit dem besseren Start

Die ersten beiden Legs sicherte sich Daryl Gurney. Doch er konnte den Satz nicht auf die sichere Seite bringen. Nach 5 verpassten Set-Darts glich Whitlock zum 2-2 aus. Nach weiteren 5 verpassten Darts auf Doppel ging der erste Satz mit 3-2 an den Australier. Im zweiten Satz gleich das Break von Gurney, doch Whitlock sofort mit einem 14-Darter zum Re-Break. Gurney mit einer starken Antwort, ein 13-Darter zum nächsten Break, doch er kassierte sofort wieder den Ausgleich. Im Entscheidungsleg des zweiten Satzes brachte der Wizard seinen Anwurf durch und erhöhte auf eine 2-0 Satzführung.

Daryl Gurney schlägt unter Druck zurück

Der Nordire stand damit schon früh unter Druck, denn er musste einem 2-Satz-Rückstand nachlaufen. Satz 3 lief zuerst der Reihe nach bis zum 2-1 für Gurney. Dann spielte der 31-Jährige ein sensationelles Leg. Mit einem 12-Darter inklusive 126-Bull-Finish krallte er sich seinen ersten Satz in diesem Spiel. Der darauffolgende Satz ging erneut an "Superchin". Whitlock verpasste in den ersten beiden Legs jeweils einen Dart auf Doppel und Gurney konnte das ausnutzen und ging mit 2-0 in Fürhung. Der Australier verkürzte dann mit 15 Darts auf 1-2 ehe Gurney mit einem 95-Finish nach ebenfalls 15 Darts das 3-1 zum Satzausgleich fixierte. Doch davon nicht genug. Der fünfte Satz ging nach vier Breaks in Serie wieder in das Entscheidungsleg. Da verpasste zuerst Gurney einen Set-Dart. Dann konnte Whitlock 40 mit 3 Darts nicht checken ehe Gurney die Doppel 16 erwischte und erstmals in diesem Spiel in Führung ging.

Das Finale spitzte sich zu

Simon Whitlock wollte sich aber so schnell nicht geschlagen geben. Er ging im sechsten Satz mit 2-0 in Führung. Gurney konterte mit starken Darts und glich zum 2-2 aus. Im Entscheidungsleg eine echte Nervenschlacht. Whitlock kam besser hinein, doch Gurney mit 180 und 140 als Erster im Finish-Bereich. Er verpasste einen Set-Dart auf die Doppel 8 und Whitlock checkte 98 Punkte mit T20-D19 zum 3-3 Ausgleich.  Auch Satz 7 ging in einen Decider, nachdem Gurney beim Stand von 2-1 einen Dart auf Bull verpasste. Whitlock spielte das Entscheidungsleg von vorne weg und ging damit mit 4-3 in Führung. Ein Satz fehlte dem Australier noch zu seinem zweiten Major-Titel.

Satz 8 startete mit einem Break von Daryl Gurney, dann verpasste Gurney ein 170-Finish nur knapp ehe Whitlock mit dem Re-Break zum 1-1 ausgleichen konnte. Mit einem starken Leg konnte der Nordire aber seinem Gegner den Anwurf erneut abnehmen. Mit 15 Darts brachte er dann seinen Anwurf durch zum 4-4. Damit erlebten wir einen Entscheidungssatz in diesem Endspiel.

Der Entscheidungssatz

Beide Spieler taten sich schwer in das Leg hineinzukommen, Gurney dann mit dem vierten Darts als Erster drinnen. Whitlock benötigte 8 Darts und konnte das nicht mehr aufholen, Gurney dadurch mit 1:0 in Führung. Auch in das zweite Leg startete Gurney besser, doch Whitlock konnte das mit besseren Scores aufholen und checkte am Ende 112 Punkte zum Ausgleich. Im dritten Leg erneut ein 112-Finish. Diesmal von Daryl Gurney, der damit nur noch ein Leg vom größten Erfolg seiner Karriere entfernt war. Das vierte Leg begann wieder Whitlock, doch "Superchin" scorte stärker. Whitlock traf mit 12 Darts in Serie kein Triple und so erarbeitete sich Gurney seine ersten Matchdarts. Den vierten Matchdart konnte Gurney verwerten und sich so den Titel beim World Grand Prix 2017 sichern.


Damit war es das schon mit dem World Grand Prix 2017. Weiter geht es bei der PDC mit den letzten beiden Players Championship Turnieren des Jahres 2017 am 10. und 11.Oktober in Barnsley.

Statistiken Finale:

Samstag, 07.Oktober
Daryl Gurney 5-4 Simon Whitlock

Satzfolge: (2:3, 2:3, 3:1, 3:1, 3:2, 2:3, 2:3, 3:1, 3:1)
Averages: 88,50 - 83,53
180er: 8 - 13
Checkout: 38% - 33%

Weitere Informationen:

Preisgeld 2017:
Sieger:
£100.000
Runner-Up: £45.000
Halbfinale: £23.000
Viertelfinale: £15.000
Achtelfinale: £8.500
1.Runde: £5.000

Gesamt: £400.000

Sonstiges:
Eine genaue Auflistung aller Spiele gibt es im [World Grand Prix Turnierbaum]
Alle weiteren Infos zum Turnier findet ihr auf unserer [Turnierseite]
Fragen und Diskussionen zum Turnier gibt es in unserem kostenlosen [Dart Forum]

Foto-Credit: livepdc/dazn

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed