Anzeige

U.S. Darts Masters 2017 - Tag 1: Hopp und Wade scheitern in Runde 1

Samstag, 15. Juli 2017 01:30 - Dart News von dartn.de

U.S. Darts Masters 2017 - Tag 1 Dave RichardsonEine Woche nach den Shanghai Darts Masters geht es auf der World Series of Darts mit den U.S. Darts Masters weiter. Am ersten Tag im Tropicana Casino Hotel Resort in Las Vegas gab sich der Großteil der Stars der PDC keine Blöße, neben James Wade schied auch der Deutsche Max Hopp, der aufgrund einer Wildcard ebenfalls in Las Vegas mit dabei war, in der ersten Runde mit 3:6 gegen den Kanadier Dave Richardson aus.

Spielberichte der 1.Runde:

Max Hopp bekam mit Dave Richardson den wohl schwerstmöglichen Gegner in Runde 1 zugelost. Der in Schottland geborene Kanadier begann die Partie und schloss Leg 1 mit einem 121er-Finish ab. In Leg zwei erwischte Hopp bei 22 Rest die D8 und konnte anschließend die restlichen sechs Punkte nicht auswerfen und Richardson bestrafte es mit einem 80er-Finish zum 2:0. Auf der D16 gelang Hopp dann aber das direkte Re-Break, nach vier verpassten Darts zog Richardson auf der D18 aber erneut davon. Mit einem 11-Darter verkürzte die deutsche Nr.1 auf 2:3, schaffte es jedoch wiederum nicht auszugleichen, da Richardson 100 mit S20-D20-D20 zum 4:2 checkte. Auf der D5 erhöhte "Davey Boy" gar auf 5:2, bevor sich der "Maximiser" auf der D7 im Spiel hielt. Mit einem 74er-Checkout setzte Richardson den Schlusspunkt in diesem Match, vor allem dessen starke Doppelquote von 60% war für Hopp an diesem Abend zu viel.

U.S. Darts Masters 2017 - Tag 1 Max Hopp

Die Nr.1 der Welt Michael van Gerwen hat den ersten Schritt zu seinem zehnten Sieg auf der World Series gemacht. Gegen Chris White hatte der Niederländer überhaupt keine Probleme und setze sich mit einem 6:0 "Whitewash" Sieg durch, wobei er 6 von 8 Darts auf die Doppel traf (75%) und einen Average von 104,86 erzielen konnte.

Die beiden Schotten Gary Anderson und Peter Wright gaben sich gegen ihre Gegner Jayson Barlow und Shawn Brenneman keine Blöße und zogen am Ende recht souverän in den Finaltag ein, wobei Wright vor allem am Anfang schwer in das Match fand. Genau genommen lag er bereits 1:3 gegen Brenneman zurück, bevor er die kommenden 5 Legs in Folge für sich entscheiden konnte, um dann am Ende doch noch mit 6:3 den Einzug in die zweite Runde zu errechen. Anderson hatte wesentlich weniger Probleme bei seinem Match gegen Barlow und sorgte für den zweiten "Whitewash" des Abends.

Für die größte Überraschung des Abends sorgte der junge Kanadier Dawson Murschell. Gegen den mehrmaligen Major-Sieger James Wade siegte der 21-jährige aus Medicine Hat, Alberta im Decider mit 6:5. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie schien sich die Erfahrung von Wade am Ende durchzusetzen, doch "The Machine" vergab im entscheidenden Leg insgesamt sechs Matchdarts und Murschell traf mit dem letzten Dart in der Hand die D20 zum umjubelten Sieg.

U.S. Darts Masters 2017 - Tag 1 Dawson Murschell

Raymond van Barneveld gab in seinem Match gegen David Cameron zwar eine frühe 3:0-Führung aus der Hand, holte sich aber dennoch mit einem 6:3-Sieg souverän das Ticket für das Viertelfinale. Nachdem der kanadische Qualifikant auf 3:3 stellte, zog der fünfmalige Weltmeister die Zügel wieder an und checkte auf der D20 zum Sieg.

Den Auftakt ins Turnier machte der Nordire Daryl Gurney, der ebenso wie Max Hopp sein Debüt auf der World Series gab. Gegen den US-Amerikaner Dennis Sayre verlor Gurney zwar das erste Leg, zog dann aber das Tempo an und siegte schlussendlich souverän mit 6:2. Mit einem 154er-Finish und einem 86er-Bullfinish zum Match setzte "Superchin" auch zwei Higlights in diesem Spiel.

Gegen den gestrigen Sieger der North American Championship, Willard Bruguier Jr, musste Gerwyn Price zwar hart kämpfen, behielt aber am Ende doch mit 6:4 die Oberhand. Der Waliser lag zwar früh mit dem Break zurück, kämpfte sich aber in die Partie und profitierte auch davon, dass sein Kontrahent nicht an die gute Doppelquote vom gestrigen Tag anknüpfen konnte. Der Amerikaner verpasste zwei Darts, um das Spiel in den Decider zu bringen und Price nutzte im Gegenzug seinen dritten Matchdart auf der D20.

Morgen ab 21.00 Uhr MEZ geht es bereits mit dem Finaltag des U.S. Darts Masters weiter. Zunächst wird das Viertelfinale ausgetragen, gefolgt von Halbfinale und Finale.

 

Ergebnisse Freitag:

Freitag, 14.07.2017:
Erste Runde:
Daryl Gurney 6-2 Dennis Sayre (98.58 - 83.20)
Gerwyn Price 6-4 Willard Bruguier Jr (85.04 - 80.07)
Max Hopp 3-6 Dave Richardson (89.67 - 92.01)
Raymond van Barneveld 6-3 David Cameron (88.80 - 85.64)
James Wade 5-6 Dawson Murschell (86.72 - 81.27)
Peter Wright 6-3 Shawn Brenneman (86.51 - 85.92)
Michael van Gerwen 6-0 Chris White (104.86 - 91.22)
Gary Anderson 6-0 Jayson Barlow (102.48 - 78.72)

Vorschau auf den Finaltag:

Samstag, 15.07.2017:
Viertelfinale:
Dawson Murschell - Gerwyn Price
Michael van Gerwen - Dave Richardson
Gary Anderson - Raymond van Barneveld
Peter Wright - Daryl Gurney

Halbfinale:
van Gerwen/Richardson - Murschell/Price
Anderson/van Barneveld - Wright/Gurney

Finale:
van Gerwen/Richardson/Murschell/Price - Anderson/van Barneveld/Wright/Gurney

Preisgeld U.S. Darts Masters 2017:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000 pro Turnier (in Dubai nur £50.000), der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden bei jedem Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Glasgow zu ermitteln.

Sieger: 25.000 $ (12 Punkte) + einen Ford Mustang
Runner-Up: 12.500 $ (8 Punkte)
Halbfinale: 6.250 $ (5 Punkte)
Viertelfinale: 3.125 $ (3 Punkte)
1.Runde: 1.500 $ (1 Punkt)

Gesamt: 74.500 $

TV-Übertragung:

Die Turniere der World Series werden live auf DAZN übertragen.
Außerdem überträgt auch der offizielle aber kostenpflichtige Kanal der PDC, www.livepdc.tv.

Weitere Informationen:

Alle Informationen zu den U.S. Darts Masters gibt es auf unserer [Turnierseite]
Alle Infos zur World Series of Darts 2017 [World Series]
Diskussionen und Fragen zum Turnier in unserem [Dart-Forum]

Foto-Credit: livepdc.tv

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed