ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League Darts 2016 - 14. Spieltag: Gary Anderson erreicht Play-Offs - James Wade nicht!

Donnerstag, 5. Mai 2016 20:41 - Dart News von dartn.de

Publikum Premier League Darts 2016 - Manchester Arena

Vor mehr als 8.000 Zuschauern wurde heute der 14. und damit vorletzte Spieltag der Premier League Darts 2016 in der Manchester Arena ausgetragen. Bereits vor dem ersten Spiel standen mit Michael van Gerwen und Phil Taylor bereits zwei Play-Off Teilnehmer fest. Gary Anderson, Adrian Lewis, Peter Wright und James Wade machen die beiden verbleibenden Plätze untereinander aus. Anderson reicht heute Abend bereits ein Unentschieden für die sichere Qualifikation, Lewis müsste sein Spiel gegen Taylor gewinnen um ebenfalls sicher qualifiziert zu sein. Für Peter Wright und James Wade geht es in ihrem Match heute Abend um alles: Der Verlierer ihres Spiels hat keine Chancen mehr auf das Erreichen der Endrunde im O2 in London am 19. Mai.

Soweit die Ausgangssituation vor den Spielen, hier nun die Schilderung wie es wirklich gelaufen ist:

Im ersten Spiel trafen Peter Wright und James Wade aufeinander, ein Spielt welches unter dem Motto stand: "Verlieren verboten". Dementsprechend gingen beide Spieler recht nervös in das Spiel, was sich am Ende vor allem auch auf die Doppelquote auswirken sollte: Nach dem 1:1 Ausgleich vergab Wade ein paar Chancen auf die Doppel, worauf Wright sich dieses Leg zum Break sichern konnte. Ab diesem Zeitpunkt wurde Wright immer sicherer und holte sich am Ende Leg um Leg, genau genommen gewann er jedes Leg nach dem 1:1 - Dank sechst 180ern erreichte er am Ende dann trotz einer schlechten Doppelquote von 28% einen Average von 99,15 Punkten. Ob sich dieses deutliche Ergebiss von 7:1 am Ende auszahlt hängt jetzt von Phil Taylor ab, der dafür später Adrian Lewis besiegen müsste um die Chancen von "Snakebite" aufrecht zu erhalten.

Hier die Reaktion von Wright nach dem Spiel:

 

Die Story des zweiten Spiels des Abends ist sehr, sehr schnell erzählt: Der amtierende Weltmeister und Titelverteidiger Gary Anderson stürmte vorran und ließ seinem Landsmann Robert Thornton keine Chance. Thornton hätte um ein Haar fast noch den dritten Whitewash in dieser Saison hinnehmen müssen - am Ende war es dann Gary Anderson der sich sehr souverän mit 7:1 durchsetzen konnte.

Hier das Interview vom "Flying Scotsman" nach seinem sicheren Einzug in die Play-Offs:

 

Die Spiele zwischen Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen gestalten sich seit der letzten PDC Dart WM ja auch durchaus zu wahren Klassikern - in diesem Fall sind die Karten klar verteilt: Michael van Gerwen will am Ende unbedingt als Nr. 1 die MvG verpasst wieder einmal die Doppel 12 für einen 9-Darter!Gruppenphase der Premier League Darts abschließen, Raymond van Barneveld ist bereits ausgeschieden und kann ganz befreit aufspielen! Und genau so gestaltete sich das Spiel dann auch: van Gerwen startete nervös und verpasste für seine Verhältnisse am Anfang viele Darts auf den Doppeln - Ab dem Spielstand von 2:2 jedoch kam MvG immer besser ins Spiel - im 6. Leg verpasste er nach 8 perfekten Darts (180, 180, T20, T19) dann die Doppel 12 für den 9-Darter! Ab dann rollte die Maschine wieder - mit einem 122er Finish sicherte sich van Gerwen das 6:2 bevor er mit einem sehenswerten 167er Finsih auch das neunte Leg zum 7:2 Endstand beenden konnte. Trotz des schwachen Startes lag MvG am Ende wieder einmal bei einem sehr, sehr guten Average von fast 108 Punkten!

Im letzten Spiel hatte es dann Adrian Lewis selber in der Hand mit einem Sieg gegen Phil Taylor aus eigener Kraft die Play-Offs zu erreichen. Aber Taylor hatte seinerseits andere Pläne: Er wollte unbedingt das perfekte Finale am letzten Spieltag in Rotterdam gegen Michael van Gerwen um Platz 1 der Tabelle vorbereiten - und dafür tat er alles! Und wer Phil Taylor in den letzten 15 Jahren erleben durfte, der weiß daß er in der Regel immer das bekommen hat was er sich vorgenommen hat! Mit einem souveränen 7:2 setzte er sich am Ende gegen einen chancenlosen "Jackpot" durch - Taylor hatte am Ende einen Average von 103,72 und eine Doppelquote von 58%. Zu viel für Adrian Lewis am heutigen Abend, der nun am letzten Spieltag in einem Fernduell mit Peter Wright den letzten Startplatz der Premier League Play-Offs ausspielen wird.

 

Ergebnisse & Statistiken 14. Spieltag Premier League 2016:

James Wade 1-7 Peter Wright
12 100+ 9
9 140+ 6
0 170+ 0
1 180 6
97.29 Average 99.15
56 High Finish 66
0 Breaks of Throw 3
1/12 - 8% Checkout % 7/24 - 29%

 

Gary Anderson 7-1 Robert Thornton
14 100+ 8
3 140+ 7
1 170+ 0
3 180 1
99.33 Average 90.40
40 High Finish 74
3 Breaks of Throw 0
7/17 - 41% Checkout % 1/8 - 13%

 

Michael van Gerwen 7-2 Raymond van Barneveld
14 100+ 8
8 140+ 7
0 170+ 0
2 180 5
107.93 Average 100.78
167 High Finish 97
2 Breaks of Throw 0
7/18 - 39% Checkout % 2/6 - 33%

 

Adrian Lewis 2-7 Phil Taylor
9 100+ 16
6 140+ 5
2 170+ 0
0 180 2
94.11 Average 103.72
16 High Finish 121
1 Breaks of Throw 4
2/11 - 18% Checkout % 7/12 - 58%

 

 

Vorschau 15. und letzter Spieltag Premier League Darts 2016:

15. Spieltag, Donnerstag 12. Mai, Ahoy Arena - Rotterdam (NED)
Robert Thornton - James Wade
Peter Wright - Raymond van Barneveld
Adrian Lewis - Gary Anderson
Phil Taylor - Michael van Gerwen

 

Weitere Informationen:

Eine aktuelle Tabelle findet ihr hier [Premier League Tabelle 2016]
Alle weiteren Informationen zur Liga findet ihr auf der [Turnierseite]
Wenn ihr über den Spieltag diskutieren wollt dann geht es hier zum Forum: [Thread Premier League Dart 2016]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed