World Grand Prix 2016 - Tag 4: Simon Whitlock auf dem Weg zu alter Form!

Mittwoch, 5. Oktober 2016 22:58 - Dart News von dartn.de

Simon Whitlock gewinnt einen Last Leg Decider - World Grand Prix 2016 - Foto: Lawrence Lustig/PDC

Am heutigen Abend standen die letzten 4 Achtelfinals beim World Grand Prix im irischen Dublin auf dem Spielplan, unter anderem auch die aktuelle Nr. 1 Michael van Gerwen, Simon Whitlock oder der Taylor Bezwinger Steve West. Und gleich im ersten Spiel bewies einer dieser Spieler daß er wider auf dem Weg zu seiner alten Stärke zu sein scheint: Der Australier Simon Whitlock konnte zunächst recht locker mit 2:0 Sätzen in Führung gehen, bevor er die kommenden 2 Sätze jeweils mit 3:1 an seinen Gegner Alan Norris abgeben musste. Dann Lag Whitlock mit 1:2 im entscheidenen Datz hinten und brauchte und vergan anschließend auch noch seine ersten drei Darts um ins Spiel zu kommen. Aber dann startete er eine wirklich bemerkenswerte Aufholjagt, welche am Schluß gleich 16 in der Situation perfekte Darts bedeutete - zuerst stellte er sich mit einer 180 auf 150 Punkte Rest welche er in der kommenden Aufnahme auch ausmachen konnte. Dann startete er brilliant ins Spiel und sicherte sich das Spiel mit einem 10-Darter Break zum 3:2 Endstand!

Hier das Interview welches der überglückliche "Wizard of Oz" nach dem Spiel den Kollegen der PDC gegeben hat:

 

Das kommende Spiel war eine recht einseitige Angelegenheit: Dave Chisnall hatte wenig Mühe damit den "Historymaker" Brendan Dolan, der an dieser Stelle vor 5 Jahren den ersten Double-In, Double-Out TV 9-Darter werfen konnte, aus dem Turnier zu nehmen. Lediglich im dritten Satz ging "Chizzy" kurz die Puste aus, aber am Ende stand ein souveräner 3:1 Sieg und der Einzug in das Viertelfinale für den Mann aus St. Helens.

Im dritten Spiel könnte man sagen daß der gute, alte "Phil Taylor Fluch" ein weiteres Mal zugeschlagen hat: Wenn in der Vergangenheit Spieler "The Power" recht früh aus dem Turnier nehmen konnten, wie Steve West, dann verlieren diese meistens das kommende Spiel. So sollte es auch dann auch West ergehen, der sich zwar in den ersten beiden Sätzen sehr teuer verkaufte, aber nachdem der erste Satz mit 3:2 "mit den Darts" an Daryl Gurney  gegangen war gelang diesem im 5. Leg des 2. Satzes das erste Break des Spiels zur 2:0 Führung. Von diesem Schock erholte sich West nicht mehr, der daraufhin auch den dritten Satz mit 0:3 verloren geben musste. Bemerkenswert an dieser Geschichte ist die Tatsache daß Gurney sich zuvor beim Go-Kart Fahren die Wurfhand gebrochen hatte und erst seit einer Woche den Gips entfernt bekommen hat und somit auch erst seit einer Woche wieder Dart spielen kann. Er hat nun also quasi ohne Training und mit noch nicht ganz auskurierter Hand bereits das Viertelfinale erreicht.

Hier sein Interview nach dem Spiel mit den Kollegen von der PDC:

 

Im letzten Spiel ginh dann alles ganz schnell, zwar kam James Wilson mit einem 156er Finish zur 1:0 Führung brilliant in das Spiel, aber nachdem er im zweiten Leg einige Breakchancen gegen die aktuelle Nr. 1 der Weltrangliste Michael van Gerwen vergeben hatte kam "MvG" wie üblich in Form und machte kurzen Prozess. Mit 3:1, 3:0 und 3:2 sicherte er sich glatt in 3 Sätzen den Einzug in das Viertelfinale, wo er morgen dann auf Simon Whitlock treffen wird. Das Duell ist deswegen interessant da Whitlock das letzte Aufeinandertreffen der beiden bei der Players Championship vor 4 Tagen für sich entscheiden konnte.

 

Ergebnisse und Statistiken von Mittwoch:

Mittwoch, 5. Oktober (20:00 - 24:00 Uhr)
Zweite Runde [zur Newsmeldung]
Alan Norris 2-3 Simon Whitlock (0:3, 1:3, 3:1, 3:1, 2:3)
Brendan Dolan 1-3 Dave Chisnall (0:3, 2:3, 3:2, 2:3)
Steve West - Daryl Gurney (2:3, 2:3, 2:3)
Michael van Gerwen 3-0 James Wilson (3:1, 3:0, 3:2)

 

Statistiken:

Alan Norris  2-3 Simon Whitlock
30 100+ 21
8 140+ 14
0 170+ 2
6 180 4
88.47 Average 89.44
106 High Finish 150
3 Breaks of Throw 5
20/39  51% Starting Doubles 20/42  48%
9/22  41% Finishing Doubles 11/20  55%

 

Brendan Dolan  1-3 Dave Chisnall
26 100+ 24
12 140+ 11
0 170+ 1
2 180 6
87.06 Average 94.33
141 High Finish 122
1 Breaks of Throw 3
18/42  43% Starting Doubles 18/39  46%
7/15  47% Finishing Doubles 11/28  39%

 

 Steve West 0-3 Daryl Gurney
21 100+ 12
8 140+ 9
0 170+ 0
4 180 2
86.97 Average 86.12
121 High Finish 88
0 Breaks of Throw 1
15/36  42% Starting Doubles 15/29  52%
6/15  40% Finishing Doubles 9/16  56%

 

 Michael van Gerwen 3-0 James Wilson
15 100+ 12
8 140+ 7
1 170+ 1
3 180 1
97.17 Average 84.02
111 High Finish 156
3 Breaks of Throw 0
12/28  43% Starting Doubles 12/36  33%
9/16  56% Finishing Doubles 3/6  50%

 

 

Vorschau Donnerstag:

Donnerstag, 6. Oktober (20:00 - 24:00 Uhr)
Viertelfinale
Dave Chisnall - Daryl Gurney
Michael van Gerwen - Simon Whitlock
Raymond van Barneveld - Benito van de Pas
Gary Anderson - Kim Huybrechts

Sport1 überträgt ab 20:15 Uhr alle Spiele LIVE

Weitere Informationen:

Dieses Turnier wird auf Sport1 im deutschen Free-TV Live Übertragen. Ebenso kann man das Turnier über den Streaming-Dienst DAZN und den offiziellen PDC-Livestream livepdc.tv verfolgen. Die genauen Übertragungszeiten von Sport1 findet ihr hier: [Sport1-Übertragungszeiten]

Alle Infos zum Turnier gibts auf unserer [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Fotos: Lawrence Lustig/PDC

(pe)

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed