ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

PDC Dart WM 2011: Ergebnisse vom achten Spieltag

Freitag, 24. Dezember 2010 00:50 - Dart News von dartn.de

Mit dem heutigen 8. der Spieltag wurde die erste Runde der diesjährigen PDC Dart Weltmeisterschaft abgeschlossen. Als erstes trat Andy Smith hat endlich im Ally Pally die erste Runde überstandenheute Andy Smith gegen den Australier Shane Tichowitsch ans Oche. Diese Partie war für Smith besonders wichtig, da er seit drei Jahren, also seitdem die PDC WM zum ersten Mal im Alexandra Palace im Norden von London ausgetragen wurde, dort noch nie die erste Runde überstehen konnte. Aber in diesem Jahr sollte für ihn alles besser werden, mit 3-1 setzte sich "The Pieman" am Ende gegen seinen Kontrahenten durch. Tichowitsch konnte bei seinem PDC WM Debüt vom Score her zwar locker mithalten, jedoch vergab er dann anschließen viel zu viele Chancen auf den Doppeln um Smith überhaupt ernsthaft gefährden zu können. Lediglich im zweiten Satz lief es kurzfristig mit den Doppeln was auch gleich mit dem Satzgewinn belohnt wurde.

Im zweiten Spiel, dem letzten Vorrundenspiel dieser Weltmeisterschaft kam es dann zum PDC WM Debüt des Österreichers Dietmar Burger, der gegen den Schweden Magnus Caris antrat. Nach einem nervösen Auftakt kam "Didi" immer besser ins Spiel und führte bereits mit 3-1 als Caris noch einmal auf 2-3 verkürzen konnte. Dann stand Burger bereits nach 12 Darts auf 40 Rest, jedoch vergab er alle 4 Matchdarts welche aus der folgenden Situation entstanden, was Caris mit dem 3-3 Ausgleich abstrafen konnte. Im letzten Leg musste Burger dem Anwurf des Schwden hinterher rennen, am Ende reichte es jedoch nicht aus um im entscheidenden Leg das Break noch zu erringen.

Im darauf folgenden Spiel spielte Mark Walsh gegen den Newcommer Justine Pipe. Beide Spieler sind nicht gerade für ihren flotten Wurfstil bekannt, sodaß das Spiel wesentlich  zäher wirkte als es in Wirklichkeit war. In den entscheidenen Situationen hatte Walsh jedoch immer die Nase vorne und konnte sich am Ende klar mit 3-1 durchsetzen.

Dann kam der große Auftritt von Bernd Roith, der sich nach seinen tollen Auftritten bei der European Darts Championship einiges für diese WM vorgenommen hatte. Er traf jedoch auf den zweifachen Weltmeister Dennis Priestley, der mit Wissen daß es vielleicht sein letzter Auftritt bei einer Dart WM sein könnte ans Oche getreten war. Nach einem tollen Start, bei dem sich Roith das erste Leg sichern konnte, vergab er im zweiten Leg 3 Darts auf Tops zum Break, was Priestley eiskalt ausnutze. Von diesem Zeitpunkt an war es um die Konzentration bei "Bernie" getan. Immer häufiger schlichen sich Fehler ein und die Treble wollten einfach nicht fallen sodaß der Tübinger in den kommenden 7 Legs noch nicht einmal mehr einen Dart auf Doppel bekam. Im letzten Satz versuchte er sich dann beim Stand von 0-2 noch durch ein schönes 96'er 2-Dart Finish ins Spiel zurück zu bringen, jedoch beendete Priestley gleich im kommenden Leg alle Hoffnungen. Vermutlich war Bernd vor so vielen Zuschauern doch ein klein wenig nervös und wurde seinen eigenen Erwartungen sicherlich nicht gerecht, aber auch Priestley gestand nach dem Match daß er mächtig nervös war: "Als ich 1991 zum ersten Mal angetreten bin war ich nicht so nervös jetzt, 20 Jahre später. Ich dachte immer es würde einfacher werden, je älter man wird, aber das wird es nicht."

Auch die Geschichte des letzten Spiels der ersten Runde ist schnell erzählt. Mervyn King konnte sich in beeindruckender Art und Weise für die zweite Runde qualifizieren. Bei seinem 3-0 Sieg über Magnus Caris gab er, genau wie Priestley vor ihm, nur 2 Legs ab und trifft somit in der 2. Runde auf Andy Smith.

 

Im folgenden wie gewohnt die Spiele und Statistiken des heutigen Nachmittag in der Zusammenfassung:

Andy Smith 3-1 Shane Tichowitsch (3-0, 2-3, 3-0, 3-0)
Average: Smith 93.26 - 87.58 Tichowitsch
100+: Smith 20 - 15 Tichowitsch
140+: Smith 10 - 12 Tichowitsch
180: Smith 6 - 2 Tichowitsch
High-Finish: Smith 121 - 40 Tichowitsch
LWAT*: Smith 4 - 0 Tichowitsch

Magnus Caris 4-3 Dietmar Burger (3-1, 3-2, 0-3, 3-1)
Average: Caris 80.24 - 76.81 Burger
100+: Caris 14 - 12 Burger
140+: Caris 3 - 1 Burger
180: Caris 0 - 0 Burger
High-Finish: Caris 40 - 64 Burger
LWAT*: Caris 2 - 2 Burger

Mark Walsh 3-1 Justin Pipe (3-1, 3-2, 0-3, 3-1)
Average: Walsh 93.48 - 91.83 Pipe
100+: Walsh 21 - 21 Pipe
140+: Walsh 14 - 11 Pipe
180: Walsh 3 - 4 Pipe
High-Finish: Walsh 115 - 167 Pipe
LWAT*: Walsh 6 - 5 Pipe

Dennis Priestley 3-0 Bernd Roith (3-1, 3-0, 3-1)
Average: Priestley 92.21 - 83.12 Roith
100+: Priestley 15 - 16 Roith
140+: Priestley 9 - 7 Roith
180: Priestley 3 - 0 Roith
High-Finish: Priestley 81 - 96 Roith
LWAT*: Priestley 3 - 0 Roith

Mervyn King 3-0 Magnus Caris (3-1, 3-0, 3-1)
Average: King 94.25 - 83.68 Caris
100+: King 12 - 11 Caris
140+: King 14 - 5 Caris
180: King 1 - 2 Caris
High-Finish: King 136 - 55 Caris
LWAT*: King 5 - 1 Caris

*) Lags won against Throw (oder klassisch Break-Legs)

 

Jetzt geht die PDC Dart WM erst einmal in die Feietragspause, am 27.12. geht es dann pünktlich um 14:10 im Spielformat Best of 7 Sets mit den folgenden ersten Spielen der zweiten Runde weiter:

14:10 Ronnie Baxter - Mark Webster
15:25 Paul Nicholson - Peter Wright
16:45 Andy Hamilton - Robert Thornton

Alle weiteren Informationen zur PDC Dart Weltmeisterschaft sowie eine Übersicht über den aktuellen Spielplan und alle noch ausstehenden Matches findet ihr auf unserer Informationsseite zur PDC Dart WM. Die aktuelle Diskussion zur PDC Dart WM findet ihr in unserem Dart Forum und zu unserem Tippspiel für die Dart WM geht es hier.

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed