ANZEIGE
DAZN

Dart WM 2019: Alcinas wirft Wright aus dem Turnier

Sonntag, 16. Dezember 2018 23:54 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2019 - Tag 4 - Abend - Toni Alcinas

Weiter ging es mit der PDC-Weltmeisterschaft am heutigen Abend, an dem Peter Wright sein Auftaktmatch spielte. Es sollte die Sensation im bisherigen Turnierverlauf sein, denn Wright unterlag 1:3 gegen Toni Alcinas. Außerdem gab es komfortable Erfolge für Luke HumphriesDarius Labanauskas und Ross Smith, der den 64-jährigen Paul Lim niederrang.

Alcinas wirft Wright sensationell aus dem Turnier

Mit Spannung erwartet wurde auch der erste Auftritt des Weltranglistendritten Peter Wright. Gegen Toni Alcinas sollte er bereits unter Zugzwang geraten und musste einige Highlights auspacken, und verlor dennoch das Match. Alcinas startete in 15 Darts und profitierte dann vom Double Trouble seines Gegenübers, um sich auch den zweiten Durchgang zu sichern. Er stellte sich auf 71 Rest, doch Wright hatte etwas dagegen, ihm eine Chance zu gewähren und checkte 167 Punkte zum 12-Darter und Break. Ein 14-Darter brachte das Match auf eine Ebene, im Decider checkte der Spanier ein 109er Highfinish unter massivem Druck eines starken Setupshots von Wright auf die Doppel 14. Den zweiten Satz startete "Snakebite" mit einem glücklichen Leggewinn, nachdem Alcinas einen Dart aufs Doppel ausließ.

PDC WM 2019 - Tag 4 - Abend - Peter Wright

Wright tat es ihm allerdings gleich, sodass der Spanier sich in der siebenten Aufnahme ein zerfahrenes Leg holte. Zwei 13-Darter bedeuteten das 2-0 in Sätzen für Alcinas, der damit potentiell nur noch drei Legs vom Sieg entfernt war. Doch Wright nutzte den vergebenen Legdart des Spaniers zum Break zu seinen Gunsten, welches er mit einem beeindruckenden 10-Darter verteidigte. Auf der Doppel 6 tütete der Schotte seinen ersten Satz ein, es kam viel zu wenig vom "Samurai", dessen Score komplett einbrach. Die nächsten beiden Legs gingen mit den Darts, wobei Alcinas ein 80er Finish checkte. Auf der Doppel 3 ging Wright wieder in Front, Alcinas zog mit einem 78er Finish nach. Es fehlte ein einziges Leg. Und dieses schnappte sich der Spanier auf der Doppel 16.

Der Spanier nahm sich nach dem Spiel auch noch Zeit für ein Interview:


Hunt kommt gegen Humphries unter die Räder

Im Duell zweier junger Engländer behielt Luke Humphries gegen Adam Hunt mit 3-0 die Oberhand. Hunt holte sich das erste Leg, baute dann aber im Scoring zu viele Fehler ein, sodass sein Gegner mit 16 und 19 Darts die Legs holte. Mit einem 121er Checkout setzte "Cool Hand Luke" ein Ausrufezeichen zum Satzgewinn. Auch nach der Pause wurde Hunt förmlich überrollt. Nachde er einen Dart auf die Doppel 16 verpasste, spielte Humphries einen 15-Darter, gefolgt von einem weiteren Check in der fünften Aufnahme. 18 Darts ohne Triple kosteten dem "Hunter" auch das nächste Leg und damit den zweiten Satz. Doch auch danach wurde es für den PDPA Qualifier nicht besser, er verlor auch die Legs 7 bis 9 hintereinander ohne sich eine Chance aufs Doppel erarbeiten zu können.

Labanauskas nach schleppendem Start souverän

Das WM-Debüt von Matthew Edgar verlief aus seiner Sicht nicht wie gewünscht, er unterlag gegen Darius Labanauskas mit 1-3. Die ersten beiden Legs blieben in der Reihe, bevor sich eine eklatante Doppelschwäche des Litauers bemerkbar machte. Mit einer Doppelquote von 1/16 nach dem ersten Satz konnte sich so "Lucky D" den ersten Satz aufgrund dieser vielen verpassten Chancen nicht sichern. Edgar nahm die Geschenke in der achten Aufnahme dann an. Nach der Pause spielten beide einen 16-Darter, bevor Labanauskas das Tempo forcierte. Ein 100er Checkout zum 12-Darter und Break wurde von einem 15-Darter zum Satzgewinn gefolgt. Der Average des BDO-WM Viertelfinalisten lag um 10 Punkte über dem seines Kontrahenten. Anschließend kippte das Match endgültig zugunsten von Labanauskas. In 14 und 15 Darts holte er das 2:0 in Legs, bevor sich Edgar seinen letzten Durchgang schnappen konnte. Ein 18-Darter bedeutete das 2-1 in Sätzen und der konstante Score mit schnellen Checkouts in Aufnahme 5 brachten den Litauer vor die Ziellinie, die er mit seinem vierten Matchdart überschritt. Bereits morgen Abend trifft er damit auf Raymond van Barneveld, ein Spiel das viel verspricht.

Ross Smith zeigt sich von Legende unbeeindruckt

Darts-Legende Paul Lim kam heute bei seiner nunmehr 23. Weltmeisterschaft zum Einsatz. Gegen Ross Smith konnte er allerdings nur einen Satz gewinnen. Der Beginn war etwa holprig, nach vier Holds konnte allerdings Smith ein 106er Highfinish zum 12-Darter checken. Auch zuvor überzeugte er bereits durch ein starkes Timing und eine gute Chancenverwertung unter Druck. Es blieb weiterhin nicht der Tag des "Singapore Slinger", der nächste Satz ging zu Null an den Engländer. Ein 13-Darter und ein 138er Checkout eröffneten ihm die Chance bei eigenem Anwurf, nachdem Lim einen Legdart daneben setzte, das 2-0 einzuholen, was er auch auf der Doppel 16 tat. Es war ein leichter Klassenunterschied vernehmbar, Lims 86 Punkte im Schnitt reichten nicht aus, um ernsthaft Konkurrenz für ein Match mit offenem Ende zu bieten. Zumindest bis zu diesem Zeitpunkt, denn dann startete Lim ein kleines Comeback und spielte zwei 14-Darter mit einem Check in der siebenten Aufnahme dazwischen, um sich seinen ersten Satz zu sichern. Smith überwand seine Probleme aber schnell und setzte mit einem 84er Bullfinish wieder einen wichtigen Akzent, nachdem Lim zwei Chancen verstreichen ließ. Es folgten zwei 14-Darter vom "Smudger" zum 3-1 Erfolg.

 

Morgen bekommt mit Anastasia Dobromyslova die zweite Dame im Starterfeld ihren ersten Einsatz. Auch Raymond van Barneveld startet in seinem Zweitundenmatch gegen Darius Labanauskas in das Turnier. DAZN überträgt alle Matches live.

 

Ergebnisse Sonntag-Abend:

Sonntag, 16. Dezember 2018
Abend-Session:
Luke Humphries 3-0 Adam Hunt (3:1, 3:0, 3:0) - (97,58 - 81,40)
Matthew Edgar 1-3 Darius Labanauskas (3:1, 1:3, 1:3, 0:3) - (83,41 - 93,57)
Ross Smith 3-1 Paul Lim (3:2, 3:0, 0:3, 3:0) - (91,89 - 91,28)
Peter Wright 1-3 Toni Alcinas (2:3, 1:3, 3:0, 2:3) - (94,70 - 93,12)

Vorschau Montag:

Montag, 17. Dezember 2018
Abend-Session:
Vincent van der Voort - Lourence Ilagan (R1)
Wayne Jones - Devon Petersen (R1)
Ryan Joyce - Anastasia Dobromyslova (R1)
Raymond van Barneveld (17) - Darius Labanauskas (R2)

Die Auslosung haben wir für euch auch in einem übersichtlichen [Turnierbaum] zusammengestellt.

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2019 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: dartn.de/Patrick Exner
Interview: dartn.de/Marvin van den Boom

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed