ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Grand Slam Qualifier: Zwei Deutsche im Hauptfeld - Coup für van Barneveld

Freitag, 5. November 2021 15:28 - Dart News von dartn.de

Raymond van Barneveld

Große Freude für zwei deutsche Spieler: Gabriel Clemens und Martin Schindler haben sich für den Grand Slam of Darts 2021 qualifiziert. Zu den acht Spielern, die sich im letzten Qualifikationsturnier durchsetzen konnten, gehört auch Raymond van Barneveld. Einige Top-Spieler wie Nathan Aspinall und Dave Chisnall müssen dagegen beim Major-Turnier Mitte November zusehen.

Am Freitagnachmittag fand der Grand Slam of Darts Qualifier statt, bei dem acht Startplätze für eines der größten Major-Turniere des Jahres zu vergeben waren. Durchgesetzt haben sich Gabriel Clemens, Martin Schindler, Raymond van Barneveld, Krzysztof Ratajski, Stephen Bunting, Ryan Joyce, Mike de Decker und Boris Krcmar.

Clemens souverän - Schindler überlebt Matchdarts

Martin Schindler setzt sein sehr erfreuliches Jahr mit dem nächsten starken Ergebnis fort. Nach souveränen Siegen über Peter Hudson und Boris Koltsov drehte der 25-Jährige einen 0:3-Rückstand gegen Vincent van der Voort und gewann anschließend auch gegen Dave Chisnall im Decider. Im letzten Spiel musste Schindler mehrere Matchdarts des WM-Halbfinalisten vom Januar überleben, spielte seinerseits aber einen 102er Average. Damit ist Schindler für alle drei verbleibenden Majors des Jahres qualifiziert.

Gabriel Clemens steht zum dritten Mal im Hauptfeld des Grand Slam - der Qualifier scheint ihm zu liegen. Gegen Steve Lennon und Jason Lowe gewann der aktuell höchstgesetzte deutsche Spieler jeweils mit 5:3, im Finalmatch gegen den aktuell formstarken Callan Rydz setzte er sich sogar mit 5:1 durch. Nun bekommt Clemens nach zuletzt frühen Niederlagen in TV-Events die nächste Chance, einen Run zu starten.

Hopp und Hempel chancenlos

Zwei weitere Deutsche versuchten sich im Grand Slam Qualifier, verpassten den Einzug ins Hauptfeld aber klar. Florian Hempel konnte nach seiner erfolgreichen WM-Qualifikation nicht noch einen draufsetzen, er verlor sein Spiel gegen Andy Boulton in der Runde der letzten 64 glatt mit 0:5. Boulton spielte dabei einen Average von knapp 109 Punkten, den er in der anschließenden Runde beim 4:5 gegen Stephen Bunting nicht wiederholen konnte.

Max Hopp konnte sich nicht aus seinem Formloch befreien, er wird im November in keinem Major-Turnier zu sehen sein. Bei seinem Aus gegen Adrian Lewis gewann der "Maximiser" nur ein Leg und blieb bei einem Average von knapp 84 Punkten zurück. Hopp muss Ende November noch beim letzten Qualifikationsturnier für die WM ran, um in diesem Jahr noch vor TV-Kameras zu sehen zu sein.

Barney stark - Ratajski setzt einen drauf

Nach seinem frühen Aus bei den UK Open wird Raymond van Barneveld beim Grand Slam of Darts zum zweiten Mal seit seinem Comeback wieder im TV zu sehen sein. Der fünfmalige Weltmeister spielte beim 5:3-Erfolg über Alan Soutar direkt einen Average von 101 Punkten und setzte sich anschließend gegen Danny Noppert (5:3) und Brendan Dolan (5:4) durch. Barney ist auch ein ehemaliger Grand Slam Champion, vor neun Jahren gewann er das Finale gegen den damaligen Shooting Star Michael van Gerwen.

Nach seinem Erfolg beim Players Championship 30 am Donnerstag war Krzysztof Ratajski auch einen Tag später nicht zu schlagen. Gegen Joe Murnan brauchte der Pole noch das Entscheidungsleg, gegen Jake Jones und William O'Connor drehte er mit Averages von 102 und 104 Punkten richtig auf. Neben Ratajski konnte sich aus den Top 20 nur noch Stephen Bunting durchsetzen, dazu kommen mit Mike de Decker, Ryan Joyce und Boris Krcmar drei kleine Überraschungen. Für Krcmar und de Decker, die aktuell knapp außerhalb der Top 64 stehen, könnte der Grand Slam bei guten Ergebnissen zum Erhalt ihrer Tour Card führen.

Einige große Namen scheitern

Bittere Pille für Nathan Aspinall: Der Vorjahres-Viertelfinalist bekam es in seinem ersten Spiel mit einem stark aufgelegten Kim Huybrechts zu tun. Ein 100er Average reichte nicht, um den Belgier (105) zu eliminieren; Huybrechts gewann das Entscheidungsleg in 15 Darts. "The Hurricane" verlor seinerseits das finale Duell mit Mike de Decker und darf nach dem Viertelfinal-Einzug bei den World Series Finals nicht direkt seinen Schwung in ein Major-Turnier mitnehmen.

Neben den erwähnten Chisnall, Noppert, Rydz und Dolan gingen auch Daryl Gurney, Adrian Lewis, Dirk van Duijvenbode, Simon Whitlock, Chris Dobey, Vincent van der Voort, Damon Heta, Ian White und Ryan Searle leer aus. Mit Dobey und Rydz haben zwei Spieler besonders Pech: Trotz zweier Titel auf der Pro Tour dürfen sie beim Turnier der Titelgewinner nicht mitmischen. Gurney indes verspielte im Entscheidungsmatch gegen Ryan Joyce eine 4:0-Führung.

Der Grand Slam of Darts 2021 findet vom 13.-21. November in Wolverhampton statt.

Die Ergebnisse des Grand Slam of Darts Qualifier 2021:

Runde 1

Ricky Evans 5-4 Jon Worsley

Mike De Decker 5-2 Eddie Lovely

Jelle Klaasen 5-2 Scott Waites

Keane Barry 5-3 Ryan Murray

Josh Payne 5-2 Danny Baggish

Peter Jacques 5-3 Ron Meulenkamp

Jason Lowe 5-3 Mark McGeeney

Andy Boulton 5-3 Jason Heaver

Wayne Jones 5-4 James Wilson

Steve Beaton 5-3 Aaron Beeney

Alan Soutar 5-1 Ryan Meikle

Geert De Vos 5-3 Ciaran Teehan

Damon Heta 5-0 Jesús Noguera

Luke Woodhouse 5-3 Andy Hamilton

Martin Schindler 5-1 Peter Hudson

Boris Koltsov 5-3 Kai Fan Leung

Jermaine Wattimena 5-3 Jeffrey de Zwaan

Ryan Joyce 5-3 Berry van Peer

Jamie Hughes 5-4 David Evans

Matthew Edgar 5-2 Brett Claydon

Jake Jones 5-4 Madars Razma

Keegan Brown 5-1 Darius Labanauskas

Darren Webster 5-3 Martin Lukeman

Boris Krcmar 5-1 Andrew Gilding

Maik Kuivenhoven 5-2 Alan Tabern

Ross Smith 5-2 Gordon Mathers

Runde 2

Kim Huybrechts 5-4 Nathan Aspinall

Ricky Evans 5-1 Scott Mitchell

Adrian Lewis 5-1 Max Hopp (91,7 - 83,5)

Mike De Decker 5-3 Jelle Klaasen

Callan Rydz 5-2 Simon Whitlock

Josh Payne 5-3 Keane Barry

Gabriel Clemens 5-3 Steve Lennon (99,0 - 92,5)

Jason Lowe 5-1 Peter Jacques

Stephen Bunting 5-4 Adam Hunt

Andy Boulton 5-0 Florian Hempel (108,9 - 93,8)

Steve Brown 5-3 Devon Petersen

Steve Beaton 5-1 Wayne Jones

Danny Noppert 5-1 Martijn Kleermaker

Raymond van Barneveld 5-3 Alan Soutar

Brendan Dolan 5-2 Nick Kenny

Damon Heta 5-2 Geert De Vos

Dave Chisnall 5-3 Lewis Williams

Luke Woodhouse 5-4 Gary Blades

Vincent van der Voort 5-3 Steve West

Martin Schindler 5-2 Boris Koltsov (93,1 - 97,2)

Ian White 5-4 Krzysztof Kciuk

Ryan Joyce 5-2 Jermaine Wattimena

Daryl Gurney 5-4 Jack Main

Runde 3

Kim Huybrechts 5-1 Ricky Evans

Mike De Decker 5-2 Adrian Lewis

Callan Rydz 5-1 Josh Payne

Gabriel Clemens 5-3 Jason Lowe (92,8 - 89,5)

Stephen Bunting 5-4 Andy Boulton

Steve Brown 5-3 Steve Beaton

Raymond van Barneveld 5-3 Danny Noppert

Brendan Dolan 5-0 Damon Heta

Dave Chisnall 5-2 Luke Woodhouse

Martin Schindler 5-4 Vincent van der Voort (90,2 - 86,4)

Ryan Joyce 5-3 Ian White

Daryl Gurney 5-2 Matthew Edgar

Krzysztof Ratajski 5-3 Jake Jones

William O'Connor 5-0 Keegan Brown

Boris Krcmar 5-4 Dirk van Duijvenbode

Ross Smith 5-4 Ryan Searle

Finalspiele

Mike De Decker 5-3 Kim Huybrechts (99,0 - 93,7)

Gabriel Clemens 5-1 Callan Rydz (91,1 - 89,1)

Stephen Bunting 5-3 Steve Brown (99,1 - 92,4)

Raymond van Barneveld 5-4 Brendan Dolan (91,5 - 92,5)

Martin Schindler 5-4 Dave Chisnall (102,3 - 103,0)

Ryan Joyce 5-4 Daryl Gurney (85,0 - 83,8)

Krzysztof Ratajski 5-1 William O'Connor (104,8 - 93,1)

Boris Krcmar 5-1 Ross Smith (99,3 - 93,2)

Weitere Informationen:

Alle weiteren Infos zum Grand Slam of Darts gibt's auf unserer [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum].

Foto-Credit: Lawrence Lustig (PDC)

[dj]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed