Home Tour: Anderson bezwingt Huybrechts im Entscheidungsspiel

Samstag, 16. Mai 2020 23:11 - Dart News von dartn.de

Gary Anderson war mit seiner neuen Internetverbindung unaufhaltsam.

An Tag 30 der PDC Home Tour blieb mit Gary Anderson der nominell beste Spieler ungeschlagen. Der Schotte, der wegen zu schlechter Internetverbindung seine Teilnahme an der Tour zunächst absagen musste, besiegte Kim Huybrechts im entscheidenden letzten Spiel des Abends. Dimitri van den Bergh sicherte sich zuvor klar Platz 3 vor Dirk van Duijvenbode.

Anderson kommt gut an

Nach etwas schleppendem Start hat der einzige "Neue" im heutigen Aufgebot, Gary Anderson, besser ins Spiel gefunden als sein Kontrahent Dirk van Duijvenbode. Das erste Leg beendete der "Flying Scotsman" noch im Madhouse und nutzte fünf Doppelfehler van Duijvenbodes, mit 40 Rest nach 12 Darts sah es im zweiten Leg schon besser aus. Nach weiteren Fehlern auf Seiten des Niederländers konnte Anderson wieder in der siebten Aufnahme auf 3:0 erhöhen. Mit einem 15-Darter schrieb van Duijvenbode erstmals an, doch mit der gleichen Anzahl machte Anderson die nächsten beiden Legs und damit das Match zu, beinahe gelang ihm dabei ein 161er-Checkout.

Huybrechts rettet sich nach Blitzstart

Richtig in Fahrt kam Kim Huybrechts im belgischen Duell mit Dimtri van den Bergh. Direkt im ersten Leg verpasste er noch Tops für ein 157er-Finish und van den Bergh konnte 72 ausmachen, danach meldete sich Huybrechts aber gleich mit einem 10-Darter an. Ein 103er-Checkout sicherte ihm das Break, bis er mit einem 11-Darter auf 3:1 erhöhte. In der Folge schlichen sich einige Doppelfehler ein, van den Bergh fand mit einem 22-Darter wieder rein, ließ aber Ausgleichschancen liegen, die Huybrechts mit einem 98er-Checkout nutzte. Weitere Fehler nutzte Huybrechts dann mit einem 17-Darter zunm 5:2-Sieg.

Huybrechts entscheidet enges Match

Noch knapper ging es für Kim Huybrechts in der nächsten Partie zu, in der Dirk van Duijvenbode erneut mit Doppelproblemen zu kämpfen hatte. Allein in den ersten beiden Legs konnte er zweimal mit "drei Frischen" in der Hand das Doppel nicht verwandeln, unter anderem ein 90er-Finish ebnete Huybrechts eine schnelle Führung. Mit zwei 15-Dartern fand van Duijvenbode ins Spiel, bis Huybrechts mit einem überragenden Scoring-Leg den Vorteil des Breaks zurück hatte. Dann waren es aber drei Fehler des "Hurricane", sodass der Niederländer zum 3:3-Ausgleich kam. Das Bild sollte sich nochmal umgekehrt wiederholen, drei Doppelfehler bestrafte Huybrechts mit einem 68er-Finish, im achten Leg checkte er dann 74 unter Druck in 2 Darts.

Anderson sichert Abschlussduell um Gruppensieg

Ein weiterer klarer Fall war für Gary Anderson das Duell mit dem "Dreammaker" Dimitri van den Bergh. Nach einem 14-Darter breakte der Schotte früh mit einem 86er-Finish und kam dann nach Fehlern auf beiden Seiten mit einem 22-Darter zum 3:0 davon. Van den Bergh gelangen kaum hohe Scores, sodass er nur wenig später die ersten Matchdarts für einen Whitewash gegen sich hatte, den er noch mit einem 120er-Finish verhindern konnte. Im sechsten Leg klappte die Doppel 20 am Ende einer 107er-Kombination nicht mehr und Anderson schritt in 15 Darts über die Ziellinie, sodass es mit Kim Huybrechts ein direktes Duell um den Gruppensieg gibt.

Van den Bergh mit Whitewash auf Platz 3

Keine Chance hatte der heute glücklose Dirk van Duijvenbode, der im Spiel um Platz 3 gegen Dimitri van den Bergh in eine 0:5-Niederlage einwilligen musste. Nach einem 15-Darter van den Berghs ließ der "Titan" mal wieder zwei Darts auf Doppel ungenutzt, van den Bergh checkte direkt 86 Punkte in zwei Darts, mit einem 79er-Finish erhöhte er bereits auf 3:0. Endgültig gelesen war die Messe, als van Duijvenbode 78 Punkte nicht checken konnte und van den Bergh das gleiche Ziel, die Doppel 12, im ersten Dart traf. In 20 Darts lief das Match entspannt zuende.

Gruppensieg für Anderson

Mit einem 16-Darter fand Kim Huybrechts schneller in die entscheidende Partie des Abends, ehe leichte Schwächen im Score den Weg für Gary Anderson frei machten. Nachdem er 80 und 65 Punkte problemlos gecheckt hatte, verpassten beide deutlich das Bull und Anderson bestätigte auf Tops das geschaffte Break zum 3:1. Im nächsten Leg gab sich Anderson wegen einer verpassten großen Zahl dann gar keine Chance auf Bull und Huybrechts war wieder dran. Unter Druck gelang Anderson aber ein tolles 95er-Checkout (Bull, 5, D20), bis im siebten Leg wieder beide einen Dart auf Bull verpassten. Huybrechts überwarf die übrigen 25 Punkte mit der Doppel 16, während Anderson auf der Doppel 8 den Abend für sich entscheiden konnte

Am morgigen Sonntag steht dann schon die vorletzte Gruppe auf dem Programm. Dann bekommen Gerwyn Price, Bradley Brooks, Joe Cullen und Keegan Brown eine zweite Chance. DAZN und PDC.TV übertragen alle Spiele live.

 

Ergebnisse Home Tour 30:

Home Tour 30:
Samstag, 16.05.2020:
Gary Anderson 5-1 Dirk van Duijvenbode (89,7 - 91,0)
Dimitri van den Bergh 2-5 Kim Huybrechts (88,2 - 96,7)
Dirk van Duijvenbode 3-5 Kim Huybrechts (92,1 - 90,1)
Gary Anderson 5-1 Dimitri van den Bergh (92,7 - 83,7)
Dimitri van den Bergh 5-0 Dirk van Duijvenbode (97,6 - 86,6)
Kim Huybrechts 2-5 Gary Anderson (87,2 - 92,9)

Tabellenendstand Home Tour 30:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

Gary Anderson (Q) 3 3 0 +11 6
Kim Huybrechts 3 2 1 +2 4
Dimitri van den Bergh 3 1 2 -2 2
Dirk van Duijvenbode 3 0 3 -11 0

Q = Qualifiziert für die nächste Turnierphase


Vorschau Home Tour 31:

Sonntag, 17.05.2020: (ab 20:30 Uhr MESZ)
Gerwyn Price - Bradley Brooks
Joe Cullen - Keegan Brown
Bradley Brooks - Keegan Brown
Gerwyn Price - Joe Cullen
Joe Cullen - Bradley Brooks
Keegan Brown - Gerwyn Price

TV-Übertragung:

Die PDC Home Tour wird nicht im TV übertragen, kann aber jeden Abend auf DAZN verfolgt werden. Ebenfalls eine Möglichkeit für registrierte Nutzer ist "PDC.TV". Zudem übertragen diverse Wettanbieter. Die Livescores zu den Partien gibt es auf Dartconnect.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur [PDC Home Tour]
Diskussionen zur Home Tour in unserem [Forum]

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[mk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed