Dart Profis - Bradley Brooks - "Bamm Bamm"

Bradley Brooks

Der talentierte Bradley Brooks startete schon im Jugendalter mit dem Dartsport und sorgte 2015 für Aufsehen, als er sich ins Achtelfinale der Welsh Open spielte. Daraufhin spielte Brooks auf der Development Tour, konnte sich aber nicht für die World Youth Championship qualifizieren. Bei der Challenge Tour gelangen ihm zwei Runs in ein Achtelfinale, bevor er 2018 einen großen Sprung machte. Im Alter von 17 Jahren schnappte sich der Engländer die Tourcard bei der Q-School. Es folgte seine erste Major-Teilnahme bei den UK Open, wo er Chris Quantock bezwang, dann aber an Stephen Bunting scheiterte. Nachdem er Jelle Klaasen schlug, konnte er sich erstmals unter die letzten 32 bei einem Pro Tour Event spielen, im April spielte er sein erstes Finale auf der Development Tour, welches er im Entscheidungsleg gegen Wessel Nijman verlor. Diese Endspielteilnahme wiederholte er noch einmal im November, doch dazwischen erreichte er mit dem Viertelfinale der Players Championship 16 seinen bisher größten Karriereerfolg. Dabei schlug er Tytus Kanik, Peter Wright, Robert Marijanovic und Jermaine Wattimena, bevor er mit 4:6 von Ian White gestoppt wurde. Die World Youth Championship schloss Brooks als Gruppenzweiter ab, was nicht für die KO-Phase reichte. 2019 geht Brooks in sein zweites Tourcardjahr und trat bei den UK Open erneut an, wo er in Runde 2 an Kirk Shepherd scheiterte. Beim 4. Players Championship des Jahres ging es für den jungen Mann zum zweiten Mal auf der Pro Tour ins Viertelfinale. Sein European Tour Debüt gab es beim European Darts Matchplay in Mannheim, wo er in Runde 1 Mark McGeeney bezwingen konnte. Gegen James Wade war dann aber in Runde 2 nicht viel zu holen. Nach der Saison 2019 lief seine Tourkarte ab, aber Brooks konnte sie sich bei der Q-School 2020 direkt wiederholen. Bei den UK Open ging es diesmal unter die letzten 64, wo er knapp Kyle McKinstry unterlag.

Bei der World Youth Championship 2020 spielte er sich durchaus überraschend ins Finale vor, wo er seinem Landsmann Joe Davis gegenüberstand und sich durch einen Erfolg im Decider den Titel sicherte. Damit qualifizierte sich Brooks auch für seine erste PDC-WM und auch für den Grand Slam of Darts 2021.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Bradley Brooks
Spitzname: Bamm Bamm
Geburtstag: 20.02.2000
Geburtsort: Blackburn (England)
Heimatort:
Blackburn (England)
Nationalität: England
Familienstand: Ledig
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2015
Profi seit: 2018
Händigkeit:  Rechtshänder
Darts:
Target
Sponsoren:
Target, ModusDarts
Einlaufmusik:
"Booyah" von Showtek
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @bradbrooks180

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: 1. Runde 2021
UK Open:
Letzte 64 2020
Grand Slam of Darts: Gruppenphase 2021

PDC-Turniere:
Pro Tour: 2x Viertelfinale (1x 2018, 1x 2019)
European Tour:
2.Runde European Darts Matchplay
Challenge Tour:
2x Achtelfinale 2017
Development Tour:
2x Runner-Up 2018
World Youth Championship:
Sieger 2020
Q-School:
Gewinner einer Tourkarte 2018 und 2020


Foto-Credit: dartn.de/Marvin van den Boom

[zurück zur Auswahl]