Lakeside World Pro Playoff: Andy Hamilton für BDO Dart WM qualifiziert

Mittwoch, 3. Oktober 2018 19:00 - Dart News von dartn.de

Andy Hamilton qualifiziert sich für die BDO Dart WM 2019

Am heutigen Mittwoch wurden im Vorfeld der Winmau World Masters die letzten Tickets für die BDO-Weltmeisterschaft im Januar 2019 vergeben. Bei den Herren wurden vier Plätze ausgespielt, die Damen kämpften um die letzten beiden verbliebenen Tickets. Zudem wurde die BDO World Youth Championship bis zum Finale ausgetragen. Aus Deutschland versuchten bei den Herren Ricardo Pietreczko und Frank Kunze ihr Glück, für Österreich traten Aaron Hardy und Thomas Krejci an. Aus der Schweiz war das Trio Valentin Tagan, Urs Vonrufs und Fabio Piscitelli am Start. Bei den Damen war keine Spielerin aus Deutschland anwesend, aus Österreich nahm Kerstin Rauscher am Turnier Teil, aus der Schweiz waren Katharina Vonrufs, Deborah Speck und Sarah Bartlomé mit dabei.

 

Lakeside World Pro Playoff 2019:

Herren

Nach einem Freilos in der ersten Runde bezwang Frank Kunze in der zweiten Runde Garry Thompson per No-Show, bevor er dann in der Runde der letzten 128 dem Schweizer Valentin Tagan mit 0:2 unterlag. Wesentlich besser erging es "Pikachu" Ricardo Pietreczko, der nach einem Freilos in der ersten Runde und jeweils 2:0 Siegen über den Norweger Jerry Sandvik, den Waliser Richie Edwards, dem Nordiren Adrian Devine und dem US-Amerikaner Robbie Phillips unter den letzten 16 stand, bevor er mit 0:2 (0:3, 1:3) der niederländischen Nachwuchshoffnung Justin van Tergouw unterlag. Damit erreichte er einen bemerkenswerten 9. Platz. Der Österreicher Thomas Krejci unterlag in der ersten Runde mit 0:2 dem Spanier Davin Medina, sein Landsmann Aaron Hardy erreichte nach einem Freilos und Siegen über den Schotten Dennis Watt, und dem Engländer John Scott die Runde der letzten 64, wo er sich mit 1:2 dem Schweden Oskar Lukasiak geschlagen geben musste. Aus der Schweiz musste Fabio Piscitelli bereits in der ersten Runde die Segel strecken, er unterlag dem Schotten Alan Soutar glatt mit 0:2. Urs Vonrufs unterlag nach einem Freilos in der ersten Runde dem inzwischen von seinem Herzinfarkt wieder genesenem US-Amerikaner Larry Butler mit 0:2. Das beste schweizer Resultat konnte Valentin Tagan einfahren, der ebenfalls die Rund eder letzten 64 erreichen konnte.

Am Ende gingen die 4 verbliebenen Qualifikationsplätze für die BDO Dart WM an den Polen Krzysztof Kciuk, die Engländer Nigel Heydon und Andy Hamilton sowie den Schotten Ryan Hogarth. Damit wird der "Hammer" vier Jahre nach seinem letzten Auftritt bei der PDC Dart WM im Jahre 2015 wieder an einer Dart Weltmeisterschaft teilnehmen. Damit konnten sich mit Hamilton und Heydon gleich zwei ehemalige Pro Tour Card Inhaber einen Startplatz für die kommenden BDO Weltmeisterschaft sichern.

Alle Ergebnisse des Herren Qualifiers können hier nachgelesen werden.

 

Karolina Podgórska qualifizierte sich ebenfalls für die BDO Dart WM 2019

Damen

Beim Damen Qualifikationsturnier, an dem keine deutsche Spielerin teilgenommen hat, da alle beruflich nicht freigestellt wurden, erreichte Kerstin Rauscher aus Österreich dank einer nicht angetretenen Gegnerin die zweite Runde, wo sie Kirsi Viinikainen aus Finnland mit 1:3 unterlag. Die Schweizerin Katharina Vonrufs musste sich in der gleichen Runde mit 0:3 British Classic Siegerin Laura Turner aus England geschlagen geben. Deborah Speck gewann in der 2. Runde knapp mit 3:2 gegen Rebecca Hoyland aus England, bevor sie in der kommenden Runde der Letzten 64 "zu Null" gegen die Polin Malgorzata Markowska verlor. Ihre Landsmännin Sarah Bartlomé unterlag ebenfalls in der 2. Runde der Schottin Laura Pearson knapp mit 2:3.

Am Ende setzten sich die stark spielende Japanerin Mikuru Suzuki sowie die Polin Karolina Podgórska durch. Suzuki bezwang auf dem Weg dahon u.a. Vicky Pruim aus Schweden sowie die Dänin Line Kristiansen im Halbfinale, Podgórska nahm u.a. die Kanadierin Mandy Fleck sowie die US-Amerikanerin Sandy Hudson aus dem Rennen.

Alle Ergebnisse des Damen Qualifiers können hier nachgelesen werden.

 

BDO World Youth Championship 2019:

Junioren

Einen durchaus beachtlichen Erfolg konnten die 3 angereisten deutschen Jugendspieler erreichen: Alle drei erreichten die Runde der letzten 32, hier unterlag Ron Leon Kolberg dem Niederländer Jurjen van der Velde "zu Null". Nach zwei Auftaktsiegen trafen dann Tobias de Vriesere und Aaron Rahlfs in der dritten Runde aufeinander, hier setzte sich de Vriesere knapp mit 3:2 durch, unterlag dann jedoch in der Runde der letzten 16 Shasaku Nakamura mit 0:3. Die Österreicher waren mit einem riesigen Jugendteam (12 Jugendliche) vor Ort mit dabei dabei, für Carina Rauscher, Andreas Stemmer, Michael Wiesner, Rene Hwizda, Jennifer Wiesner und Marco Jungwirth war das Turnier bereits in der ersten Runde beendet. Anna Bösch, Yang Yu, Marcel Steinacher, Julian Peuler und Sebastian Fohringer erreichten die 2. Runde, wo Fohringer mit 0:3 gegen Schotten Dean Fitch unterlag. Nico Langer erreichte als einziger Österreicher die 3. Runde, wo er ebenfalls mit 0:3 Dean Fitch unterlag.

Das BDO Jugend WM Finale wird also im Rahmen der BDO Dart WM 2019 im Lakeside Country Club zwischen dem Schotten Nathan Girvan und dem erst 12 Jahre alten Engländer Leighton Bennett ausgetragen werden. Girvan setze sich zuvor im Halbfinale knapp mit 3:2 gegen den Engländer Conner Arberry durch, Bennett bezwang den niederländischen Nachwuchsspieler Levy Frauenfelder glatt mit 3:0.

Den kompletten Spielplan des Jugend WM Turniers findet ihr hier.


Foto-Credits: PDC Europe / WDF Webseite

[pe]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed