ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Michael van Gerwen gewinnt UK Open 2020

Sonntag, 8. März 2020 22:53 - Dart News von dartn.de

UK Open 2020 - Sieger - Michael van Gerwen

Final-Session der diesjährigen UK Open. Im Endspiel setzte sich Michael van Gerwen mit 11:9 gegen Gerwyn Price durch. Dabei verpasste Price in der Endphase zu viele Darts auf die Doppel. Damit beendete der Niederländer seine Titel-Flaute. Zuvor schlug van Gerwen den Premier League Starter Daryl Gurney, dabei warf der Weltranglistenerste einen 9-Darter. Price konnte gegen seinen Landsmann Jonny Clayton die Oberhand behalten und brachte sich in sein nächstes Major-Finale.

Halbfinale:

Price dominiert Clayton nach Belieben

UK Open 2020 - Halbfinale - Gerwyn Price

Mit einem deutlichen 11:4 Erfolg zog Gerwyn Price als erster Spieler ins Endspiel der Ladbrokes UK Open 2020 ein. Im Duell der Waliser hatte sein World Cup Partner Jonny Clayton nach keiner guten Leistung das Nachsehen. Direkt mit sechs perfekten Darts ging Price in die Partie, daraus entstand ein 13-Darter. Ein 87er Finish zum 11-Darter wirde von 14 Darts zum 3:0 gefolgt. Auf der D10 sah sich Clayton mit dem nächsten Legverlust konfrontiert, auch das letzte Leg der Session ging ohne Doppelversuch für den Gegner an den "Iceman". Erst nach der Pause konnte Clayton dann seine ersten Chancen erhalten, die er dann auch ausutzte. Er traf Tops und im Anschluss checkte er 88 zum 2:5. Auch das dritte Leg in Folge ging an "The Ferret", ehe Price 109 zum 15er löschte. Ein 72er Checkout zum 15-Darter reichte Price zum 7:3 aus. Clayton gewann sein letztes Leg dann in der fünften Runde, verpasste dann aber sechs Checkdarts. Price machte kurzen Prozess und nutzte weitere Fehler seines Gegners aus. Dabei checkte der Weltranglistendritte unter anderem 112 Punkte, das 11:4 zum Match gelang ihm mit einem 86er Checkout.

Van Gerwen stürmt mit 9-Darter ins Endspiel

UK Open 2020 - Halbfinale - Michael van Gerwen

Das Final Line-Up komplettierte Michael van Gerwen, der sich mit einem Average von 110 Punkten gegen Daryl Gurney durchsetzte. Zusätzlich gelang ihm im sechsten Leg der 9-Darter. Gurney startete mit einem 17-Darter, van Gerwen hielt auf Tops mit seinem ersten Legdart dagegen. In 10 Darts gelang dem Niederländer das Break, weiter ging es in der sechsten Runde. Ein 12-Darter von Gurney blieb völlig unbeeindruckend, denn Michael van Gerwen schlug mit dem zweiten 9-Dart Finish des Wochenendes zurück. Auch "Mighty Mike" ging wie Jonny Clayton den Weg über 180-180-141. Auch ein weiterer 11-Darter stellte für den Weltranglistenersten kein Problem dar, ein 88er Finish zum 14-Darter zum 6:2 folgte sofort. Nach 15 & 16 Darts führt MvG mit 8:2 zur Pause. Gurney bekam schlichtweg keine bzw. nur sehr wenige Chancen aufs Doppel, obwohl er selbst kein schlechtes Match spielte. Ein Checkout in der vierten Aufnahme sicherte "Superchin" sein drittes Ehrenleg, van Gerwen spielte 14 und 13 Darts. Der letzte Durchgang erledigte sich auf der Doppel 10, nachdem Gurney Legdarts liegen ließ. Die Performance von Michael van Gerwen sollte aber wohl seine Beste des gesamten Jahres gewesen sein.

 

Finale:

Van Gerwen mit erstem Saisontitel

Das Endspiel fand dementsprechend zwischen den beiden dominierenden Spielern des Wochenendes statt. Gerwyn Price bekam es mit Michael van Gerwen zu tun. Am Ende krönte sich MvG zum dritten Mal zum UK Open Champion. Im Endspiel gab es einen 11:9 Erfolg. Van Gerwen eröffnete mit einem 13-Darter, dann aber ging es in der ersten Session in die Richtung vom Waliser. Price warf einen 18-Darter, weiter ging es mit einem 105er Highfinish zum 15-Darter und zur erstmaligen Führung. Diese baute er in den nächsten beiden Durchgängen weiter aus. Zwei 14-Darter vom "Iceman" bedeuteten das 4:1, van Gerwen kam noch nicht an das Spiel des Halbfinals heran, hatte aber bis dahin eine 100% Doppelquote. Ein 18-Darter von Price wurde durch ein 76er Checkout zum Hold für MvG gefolgt.

UK Open 2020 - Matchdart - Michael van Gerwen

Van Gerwen holte auf und spielte sein erstes Break in 14 Darts. Dies hielt allerdings nicht lange, denn ein Rebreak von Price gab es auf der D5. Sechs perfekte Darts spielte der Niederländer und machte daraus einen 14-Darter auf der D11. Ein 76er Finish zum 12-Darter brachte van Gerwen das nächste Leg. Ein 13-Darter bedeutete den Hold für Price, doch dann ließ er fünf Breakdarts aus. Nachdem Price erneut vier Chancen wegließ, war van Gerwen in 18 Darts zur Stelle und glich aus. Auf Tops verwandelte Van Gerwen erneut, nachdem sein Gegner seine Chance ausließ. Ein 136er Finish für van Gerwen zum 12-Darter bedeutete das 9:7. Ein 11-Darter brachte ihn vor den Titelgewinn, doch Price checkte 94 Punkte zum 15-Darter. Van Gerwen ließ seinen ersten Championship Dart bei 94 Rest und Price checkte 80 mit dem dritten Dart, um im Spiel zu bleiben. Zwei Pfeile warf van Gerwen allerdings auf 66 Rest zum 11:9 Erfolg. Damit endete für den Niederländer seine Titeldurststrecke im Jahr 2020.

 

Ergebnisse Finalsession:

Sonntag, 08.03.2020
Abend-Session
:
Halbfinale
Gerwyn Price 11-4 Jonny Clayton (102,39 - 90,64)
Michael van Gerwen 11-3 Daryl Gurney (110,32 - 96,76)

Finale
Gerwyn Price 9-11 Michael van Gerwen (99,16 - 101,42)

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £100.000
Finalist: £40.000
Halbfinale: £20.000
Viertelfinale: £12.500
Achtelfinale: £7.500
Letzte 32: £4.000
Letzte 64: £2.000
Letzte 96: £1.000

Gesamt: £450.000

Alle Informationen zu den UK Open 2020:

Alle Informationen zu den UK Open gibt es auf unserer [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zu den UK Open [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed