ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Michael van Gerwen gewinnt zum dritten Mal das World Matchplay

Sonntag, 24. Juli 2022 23:42 - Dart News von dartn.de

Michael van Gerwen gewinnt das World Matchplay 2022

Das Finale beim World Matchplay 2022 ist gespielt und Michael van Gerwen meldet sich mit einem großen Major-Titel zurück. Nach vielen Problemen in den letzten Monaten holte sich "Mighty Mike" heute den Titel im Empress Ballroom. Mit 18:14 lässt er dabei Gerwyn Price hinter sich, dabei sah es bis weit nach der Mitte des Spiels nach einem Sieg für den "Iceman" aus. Wie im Halbfinale wachte MvG aber rechtzeitig auf und sicherte sich den Turniersieg.

Van Gerwen ist mit dem Matchplay-Titel zurück

Gerwyn Price wollte sich am Sonntag-Abend zum ersten Mal den Titel beim World Matchplay sichern. Doch daraus wurde nichts, denn Michael van Gerwen kam wieder einmal trotz eines Rückstandes zurück. Mit 18:14 holte sich der Niederländer den Turniersieg, dabei war er zwischenzeitlich mit 5:9 gegen die Nr. 1 der Welt zurück. Van Gerwen sichert somit seinen dritten Weltranglistenplatz ab. Für MvG ist es der dritte Sieg bei diesem Turnier, er ist damit nächstes Jahr Titelverteidiger der Phil Taylor-Trophy.

Die erste Session ging aufgrund des Timings mit 4:1 an Gerwyn Price. Nach einem 15-Darter checkte Price 101 Punkte zum 12-Darter, nachdem MvG seine Chancen ausließ. Auch die nächsten beiden Durchgänge gingen trotz der Chancen des Niederländers an Price. Van Gerwen konterte mit acht perfekten Darts, verpasste den 9-Darter nur knapp und checkte dann aber direkt auf der D6. Weiter ging es mit einem 13-Darter von "Mighty Mike", es folgte ein 160er-Finish. In 17 und 14 Darts holte sich Price aber das 6:3 in den Legs, bevor Michael van Gerwen mit einem 68er-Finish unter Druck den Zwei-Leg-Abstand wiederherstellte.

Gerwyn Price

Das Niveau zog nach dem zehnten Leg weiter an, denn Price spielte einen 11-Darter zum 7:4. Weiter ging es mit einem 82er-Finish zum fünften Leggewinn für Michael van Gerwen. In der vierten Runde legte der "Iceman" wieder vor und nach einem Fehldart auf 114 Rest seines Gegners, stellte Price auf 9:5. Van Gerwen spielte einen 12-Darter, ehe es dann erstmal die nächste Unterbrechung gab. Mit einem 11-Darter sicherte sich "Mighty Mike" seinen siebenten Durchgang, bevor Price auf Tops das 10:7 einholte. Van Gerwen hielt mit einem 140er-Finish zum 12-Darter dagegen, Price checkte seinerseits 86 Punkte. Da auch van Gerwen seinen Anwurf durchbrachte, stand es nun 9:11 in den Legs aus der Sicht des Weltranglistendritten. In 14 Darts holte sich MvG das Break, machte es aber durch ein 52er-Finish danach wieder zu Nichte. Auf der D10 verkürzte van Gerwen zum 11:12 und bei eigenem Anwurf gelang ihm zum ersten Mal im Spiel der Ausgleich. Allerdings verpasste er zwei Checkdarts und Price traf die D17 zum 13:12.

Nach Leg Nr. 25 gab es dann nochmal eine Pause. Van Gerwen zog mit einem 13-Darter zum 13:13 wieder gleich, geriet aber erneut durch Doppelfehler ins Hintertreffen. Der erneute Ausgleich gelang MvG auf Tops. Und dann ging Michael van Gerwen tatsächlich zum ersten Mal in Führung. Es war derselbe Zeitpunkt wie im gestrigen Halbfinale, MvG checkte 130 Punkte zum 15:14. Nach dem Checkout auf der D6 brauchte "Mighty Mike" nur noch zwei Legs zum Sieg. Diese holte er sich durch weitere High Finishes von 114 und 121 Punkten.



Weiter geht es auf der Pro Tour vom 03. - 05. August 2022 mit drei Players Championships in Barnsley, PDC.TV überträgt jeweils auf zwei Boards live. Am 02. August stehen zudem die beiden letzten Tourcardholder Qualifier für die European Tour an, am 06. August zudem der Qualifier für die World Series of Darts Finals in Amsterdam.

 

Statistiken Finale:

Sonntag, 24.07.2022:
Michael van Gerwen 18-14 Gerwyn Price

Michael van Gerwen
18 - 14
Gerwyn Price
36 100+  41
 18 140+  12
 15 180  9
 160 Highest Checkout  101
 5 Checkouts 100+  1
34,6% Doppel % 42,4%
18/52 Checkout Darts 14/33
 101,19 Average 96,92

 

Die Stats zum Finale - Presented by Darts Orakel:

  • Durch seinen Sieg gegen Gerwyn Price hat Michael van Gerwen nun jedes TV-Ranglistenturnier in der PDC mindestens dreimal gewonnen. Dies hat zuvor nur Phil Taylor geschafft, der jedoch den Grand Slam of Darts nicht mehr gewinnen konnte, seitdem es für die Rangliste zählt.
  • Im 29. Leg der Partie ging Michael van Gerwen durch ein 130er-Finish zum ersten Mal gegen Price in Führung. Bereits gegen van den Bergh musste er 29 Legs warten, um zum ersten Mal zu führen. Seine letzten vier Legs beendete der Niederländer allesamt in 15 Darts.
  • Seit November 2021 hat Michael van Gerwen acht seiner neun Finalpartien auf dem Circuit für sich entschieden und dabei acht verschiedene Spieler im Finale geschlagen. Nur gegen Michael Smith verlor er beim US Darts Masters, bei Ranglistenturnieren ist seine Bilanz jedoch seit der EM im letzten Jahr weiterhin tadellos.
  • Über die ersten 20 Legs produzierte Michael van Gerwen einen Average von 105,05 Punkten erzielt, ging aber trotzdem mit einem 9:11-Rückstand in die Pause. Dagegen konnte er neun der zwölf Legs danach trotz eines 95,78 Averages gewinnen. Dabei hatte der Niederländer seit dem 19. Leg stets Darts auf Doppel zum Leggewinn.
  • Bis zum achten Leg hat Michael van Gerwen mit seinen ersten neun Darts eine Durchschnittspunktzahl von 130 pro Aufnahme erzielt und stand in allen dieser Legs nach drei Aufnahmen auf einem Finish. Lediglich in einem dieser acht Legs stand Price vor van Gerwen auf einem Checkout.
  • Michael van Gerwen hat mit 15 180ern so viele Maxima geworfen, wie noch nie in einem Spiel beim World Matchplay zuvor. Nur Adrian Lewis hat im Finale 2013 gegen Taylor mehr 180er in einer Finalpartie beim World Matchplay an das Board gebracht.
  • Insgesamt wurden beim World Matchplay in diesem Jahr 367 180er geworfen, damit wurde bereits vor dem Finale ein neuer Rekord an erzielten 180ern bei diesem Turnier aufgestellt. Zuvor lag der Bestwert bei 333 180ern, welcher vor zwei Jahren aufgestellt wurde.
     

 

Preisgeld 2022:

Sieger: £200.000
Runner-Up: £100.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £30.000
Achtelfinale: £15.000
1. Runde: £10.000

Gesamt: £800.000

Das World Matchplay ist nach der PDC-WM das Ranglistenturnier mit dem größten Preisgeld im Dartsport.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Unseren Turnierbaum gibt es [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Taylor Lanning (PDC)

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed