Anzeige

Olly Croft zum PDC Angebot: Die BDO ist unverkäuflich!

Mittwoch, 21. Oktober 2009 17:03 - Dart News von dartn.de

Schneller als Olly Croft zum PDC Angebot: Die BDO ist unverkäuflich!man es ansonsten gewöhnt ist hat sich die BDO in Form von Turnierdirektor Olly Croft nun zu dem offenen Brief und dem darin enthaltenen Übernahmeangebot seitens der PDC geäußert. Er bestand darauf klarzustellen daß die BDO nicht zum Verkauf stehen würde. Heute morgen hatte die englische Zeitunt The Sun den offenen Brief vom PDC Vorsitzenden Barry Hearn an die BDO und ihre Mitglieder veröffentlicht, in denen die PDC 1 Millionen £ als Kaufpreis für die BDO sowie weitere 1 Millionen £ zur Förderung der Basis in Aussicht gestellt hatte (siehe unsere Newsmeldung: Barry Hearn bietet 1 Millionen £ um die BDO zu übernehmen).

Croft gab sich ziemlich unbeeindruckt durch den Brief und stempelte die Aktion als Teil einer Kampagne ab, welche dazu dienen soll die Planungen für die kommende Lakeside BDO Weltmeisterschaft Anfang Januar zu korrumpieren. Croft schnauzte: "Die BDO ist unverkäuflich. Es handelt sich dabei um ein unbezahlbares Kapital welches für die Förderung, Promotion und Zukunft unseres wunderbaren Sport auf allen Ebenen steht."

"Die BDO wurde 1973 gegründet und ist ein ordentlich eingetragener Dachverband für den Dartsport, mit einem demokratisch gewählten Führungsstab sowie einer County Struktur welche ihre eigentlichen "Anteilseigner" darstellen. Barry Hearn ist uns alle als der Mensch in Erinnerung welcher vor hatte die "BDO zu zerstören" und der kein Interesse am Damen-, -Jugend und County Dartsport gezeigt hat und jetzt will er die BDO kaufen?"

"Der Grund warum die BDO aktuell keine beeindruckenden Gewinne zu verzeichnen hat liegt darin daß wir unser Geld reinvestieren und für das Wohl sowie die Spieler ausgeben. Die ganze Aktion ist nichts mehr als ein PR Gag und hat überhaupt nichts mit der "Wiedervereinigung des Sports" zu tun sondern liegt lediglich an seinem aufgeblasenen Ego und seiner ausgeprägten Selbstherrlichkeit. Die Frage bleibt doch bestehen: Wenn die PDC eine derart großartiger Erfolg ist, warum konzentriert er sich nicht nur auf die PDC?"

"Die BDO ist nun bereits seit 37 Jahren erfolgreich Die neue Bühne der Lakeside Dart WMund besitzt über 1000 Top Offizielle welche sich unabhängig von Alter, Geschlecht und Können um viele tausend Spieler kümmern. Dadurch können wir jedes Jahr neue und aufregende Spieler generieren. Bei der kommenden Dart WM können wir wieder elf neue Gesichter präsentieren, und bei dieser WM werden Spieler aus neun der 32 Mitgliedsländern teilnehmen. Die BBC und der Lakeside Country Club haben beide ihre Verträge bis zum Jahr 2013 verlängert."

"Barry Hearn ist eher damit beschäftigt große Arenen mit immer ruppiger werdenden Zuschauermengen zu füllen und wird unseren großartigen Sport noch zu einer "Show" umfunktionieren welche eher an Wrestling erinnert."

In einem Artikel der BBC hat sich dann auch noch der amtierende BDO Weltmeister Ted Hankey zu Wort gemeldet: "[Eine Wiedervereinigung] kann ich mir nicht vorstellen, wir haben nun einmal zwei Organisationen und das wird auch so bleiben. Die BDO ist stark bis an die Basis. Die BDO hat das geschaffen was die PDC jetzt besitzt. Und wenn man die BDO kaufen möchte, welchen Preis müsste man dafür ausgeben? 100 Millionen £? 200 Millionen £? Es ist die Organisation wo Dart angefangen hat und wo der Dartsport immer sein wird."

"[...]Die BDO bietet viel mehr Entertainment als die PDC, wo man nur Phil Taylor dabei zusehen kann wie er seine Gegner in Stücke reisst. Schaut man sich dagegen die Spieler bei der Lakeside an - Tony O'Shea, Darryl Fitton, John Walton, Martin Adams, ich selber - es gibt keinen Spieler der PDC der etwas einzigartiges besitzt. Dort konzentriert sich jeder 100% nur darauf so viel Geld wie möglich zu gewinnen."

Die beiden Organisationen hatten sich 1993 zerstritten, wie genau es dazu gekommen ist könnt ihr in unserem Info Artikel "Der Darts Split - Die Trennung zwischen PDC und BDO" nachlesen

Der vollständige Artikel kann unter dem unten angegebenen Link im englischen Original nachgelesen werden.

Quelle: Sportinglife.com

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige