ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League: Clayton übernimmt Tabellenführung

Donnerstag, 21. April 2022 23:00 - Dart News von dartn.de

Jonny Clayton bei der Premier League Darts 2022

Jonny Clayton konnte sich am 11. Spieltag der Premier League Darts in Aberdeen bereits seinen dritten Tagessieg in diesem Jahr sichern und ist damit auch neuer Tabellenführer. Vor mehr als 10.000 Fans gewann der Waliser das Finale gegen Michael van Gerwen mit 6:5.

Viertelfinale:

Clayton überrumpelt Anderson

Auch der Heimvorteil brachte dem "Flying Scotsman" am heutigen Tag keine nennenswerten Vorteile. Denn Titelverteidiger Jonny Clayton konnte sich bei eigenem Anwurf die ersten drei Legs in 19, 17 und 16 Darts sichern, bevor Gary Anderson in 18 Darts sein erstes Leg notieren ließ. Die kommenden beiden Legs gingen dann in 16 und 12 Darts jeweils an den Anwerfenden, bevor Clayton in 2 x 14 Darts den Sack endgültig zumachen konnte.

Wright mit starkem Decider

Gleich im ersten Leg vergab Joe Cullen zwei Breakdarts gegen den zweiten Lokalmatador Peter Wright, der sich das Eröffnungsleg dann doch noch in 18 Darts sichern konnte. Cullen konterte in 15 Darts, bevor Wright in 12 Darts mit einem 101er Finish (T20, 9, D16) das Level noch weiter in die Höhe schrauben konnte. Eine 171 rettete Cullen dann das vierte Leg, bevor er in 14 Darts das erste Break des Spiels landen konnte, welches er in 16 Darts zum 4:2 bestätigen konnte. In 14 Darts verkürzte "Snakebite", bevor er mit einem 14 Darts Break das Spiel wieder ausgleichen konnte. Danach gewannen beide Spieler in jeweils 13 Darts ihre Anwürfe, sodaß es zu einem Decider kam, den der amtierende Weltmeister in 13 Darts für sich entscheiden konnte.

James Wade bei der Premier League Darts 2022

Wade zeigt sich nervenstark

Das erste Leg der dritten Partie sicherte sich Michael Smith mit einem 17 Dart Break, welches er in 17 Darts bestätigen konnte. In 14 Darts konnte James Wade daraufhin seinen Anwurf durchbringen, bevor der "Bullyboy" in 16 Darts seinen 2-Leg-Vorsprung wieder herstellen konnte. In 16 Darts verkürzte "The Machine" zunächst, bevor er ein schwaches Anwurfleg seines Gegners mit einem 18 Dart Break zum Ausgleich bestrafen konnte. 18 Darts später ging Wade dann zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung, bevor Smith in 16 Darts wieder ausgleichen konnte. Mit einem sehenswerten 110er Finish rette Wade daraufhin doch noch sein Anwurfleg, bevor Smith mit einem 100er 2-Dart Finish das Spiel in einen Decider zwang. Hier behielt Wade dann besser die Nerven und beendete das Spiel nach 17 Darts.

Van Gerwen überrollt Price

Mit einem wahren Feuerwerk starteten Gerwyn Price und Michael van Gerwen in ihre Partie: Die ersten 6 Legs gingen jeweils "mit den Darts", wobei Price 16, 15 und 17 Darts für seine Legs benötigte, van Gerwen setzte 15, 13 und 11 Darts dagegen, bevor er sich in 13 Darts das erste Break sichern konnte, welches er souverän in 12 Darts bestätigen konnte. Danach bestrafte der Niederländer zwei vergebene Checkdarts seines Gegners, um in starken 15 Darts das Match zu seinen Gunsten zu entscheiden.

 

Halbfinale:

Clayton bezwingt auch den zweiten Schotten

Jonny Clayton nahm im Halbfinale mit Peter Wright auch den zweiten Lokalmatador aus dem Bewerb. Die ersten beiden Legs wurden mit den Darts gewonnen, dann gelang Wright ein Break in 12 Darts, welches er anschließend zum 3:1 bestätigte. Nach zwei weiteren Legs, die abwechselnd gewonnen wurden, konnte Clayton einige Fehler von Wright nutzen und mit einem 14-Darter zum 4-4 ausgleichen. Ein weiterer „14er“ brachte den Waliser dann sogar mit 5-4 in Führung. „Snakebite“ brachte anschließend in 13 Darts den Anwurf durch und erzwang das Entscheidungsleg. Dieses durfte Clayton beginnen, spielte von vorne weg und schnappte sich in 16 Darts das 6-5.

Michael van Gerwen bei der Premier League Darts 2022

Van Gerwen erneut im Finale

Michael van Gerwen stand nach einem 6-3 Halbfinalerfolg über James Wade ebenfalls im Endspiel. Die ersten drei Legs des Spiels waren jeweils ein Break. Dann brachte van Gerwen als Erster seinen Anwurf durch und ging damit mit 3-1 in Führung. Ab diesem Zeitpunkt fanden beide Spieler nach einem durchwachsenen Beginn wieder zu ihrer Form und das Match nahm immer mehr an Fahrt auf. Die folgenden vier Legs wurden bei eigenem Anwurf gewonnen, darunter ein 13- und 14-Darter von Wade sowie ein 14- und 12-Darter von „Mighty Mike“. Dann gelang van Gerwen mit einem 90-Finish auf das Bullseye in 15 Darts ein weiteres Break zum 6-3.

 

Finale:

Jonny Clayton mit seinem dritten Tagessieg!

Jonny Clayton gewann ein großartiges Finale in Aberdeen vor mehr als 10.000 Fans gegen Michael van Gerwen mit 6-5. Zu Beginn waren beide Spieler im Gleichschritt. Clayton legte bei eigenem Anwurf zwei Mal vor und van Gerwen zog jeweils nach. Dann gelang „Mighty Mike“ mit einem 12-Darter ein Break, welches er mit einem 13-Darter zum 4-2 bestätigte. Clayton kämpfte sich anschließend zurück ins Spiel. "The Ferret" gewann in 15 und 14 Darts zwei Legs in Folge und glich das Spiel aus. Dann brachte der Waliser allerdings seinen Anwurf nicht durch, er verpasste zwei Darts auf Doppel, wodurch van Gerwen mit einem 14-Darter das Break zum 5-4 holte. Doch auch van Gerwen konnte sein Leg nicht gewinnen. Clayton holte sich mit einem starken 11-Darter das 5-5. Ein großartiges Endspiel wurde im Entscheidungsleg entschieden. Jonny Clayton durfte den Decider beginnen und traf nach 15 Darts die Doppel 20 zum Sieg!

 

Die Stats zum Spieltag - Presented by Dartsorakel

  • Mit seinem Sieg zum Auftakt ist Jonny Clayton der erste Spieler, der in dieser Premier League Saison an fünf aufeinanderfolgenden Spieltagen das Halbfinale erreicht. Zuvor konnten Peter Wright und Michael van Gerwen nur jeweils vier Viertelfinalsiege nacheinander einfahren.
  • James Wade hat acht seiner zwölf diesjährigen Premier League Siege innerhalb der letzten drei Wochen eingefahren. Fünf dieser acht Spiele konnte Wade auf der Doppel 20 beenden.
  • Mit einem Average von 106,93 Punkten hat Michael van Gerwen im Viertelfinale gegen Gerwyn Price seinen höchsten Premier League Average in den letzten 25 Spielen erzielt. Insgesamt stellte der Niederländer in den letzten sechs Begenungen mit Price einen 105,49 Average auf.
  • Im Halbfinale zwischen Clayton und Wright waren die ersten drei Darts für den Ausgang des Spiels mitentscheidend: In lediglich einem der letzten acht Legs stand Clayton nach drei Darts auf einer höheren Restpunktzahl, als Wright. Der Schotte begann dagegen fünf Legs ohne großes Triple.
  • Gegen James Wade im Halbfinale erreichte Michael van Gerwen die 2000er-Marke an gespielten Legs in der Premier League. Nur Raymond van Barneveld, Phil Taylor und Wade selber haben bereits zuvor mehr als 2000 Legs in der Premier League absolviert.
  • Im Finale gegen Michael van Gerwen lag Jonny Clayton innerhalb von vier Legs zurück. Die Rückstände haben sein Niveau jedoch nochmal gesteigert, er erzielte einen Average von 114,23 Punkten in Rückstand gegen den Niederländer.
  • Jonny Clayton ist der erste Tagessieger in der Premier League, der sowohl im Finale, als auch im Halbfinale durch ein Entscheidungsleg kam. Insgesamt hat der Waliser in dieser Premier League Saison bereits sechs Decider bestritten, nur einen hat er dabei verloren.

 

Nächsten Donnerstag findet in Dublin bereits der 12. Spieltag der Premier League Darts 2022 statt. DAZN und Sport1 übertragen live. Los geht´s wie gewohnt um 20:00 Uhr MESZ.

Ergebnisse Spieltag 11:

11. Spieltag, Donnerstag, 21.04.2022, P&J Live - Aberdeen
Viertelfinale:
Jonny Clayton 6-2 Gary Anderson (93,53 - 87,44)
Peter Wright 6-5 Joe Cullen (103,22 - 96,08)
James Wade 6-5 Michael Smith (89,74 - 91,04)
Gerwyn Price 3-6 Michael van Gerwen (92,10 - 106,93)

Halbfinale:
Jonny Clayton 6-5 Peter Wright (96,21 - 99,60)
James Wade 3-6 Michael van Gerwen (88,25 - 99,84)

Finale:
Jonny Clayton
6-5 Michael van Gerwen (103,40 - 102,76)

Vorschau Spieltag 12:

12. Spieltag, Donnerstag, 28.04.2022, 3Arena, Dublin (ab 20:00 Uhr MESZ)
Viertelfinale:
James Wade - Michael van Gerwen
Gerwyn Price - Joe Cullen
Michael Smith - Gary Anderson
Jonny Clayton - Peter Wright

Halbfinale:
Wade/van Gerwen - Price/Cullen
Smith/Anderson - Clayton/Wright

Finale:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

Tabellenstand nach Spieltag 11:

 Platz

 Name

Abende gewonnen

Spiele gewonnen

Legdifferenz

Punkte

1. 

Jonny Clayton 3 15 +13 26

2.

Michael van Gerwen 3 15 +41 25

3.

James Wade 1 12 +-0 20

4. 

Peter Wright 1 11 +1 20

5. 

Joe Cullen 1 9 -4 15

6.

Gerwyn Price 1 6 -9 11

7.

Michael Smith 0 5 -15 8

8. 

Gary Anderson 1 4 -15 7

 Stand nach dem 11. Spieltag (21.04.2022)

TV-Übertragung 2022:

Wie schon im letzten Jahr wird auch 2022 DAZN alle Spiele der Premier League Darts LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 wieder die Spieltage nahezu komplett live. Alle TV-Übertragungstermine von Sport1 gibt es [hier].

 

Preisgeldverteilung 2022:

Das Preisgeld der Premier League Darts wird NICHT für die Order of Merit gewertet. Es ist das Turnier mit dem zweithöchsten Preisgeld überhaupt. Nur bei der PDC Dart WM gibt es mehr Preisgeld.

Sieger: £275.000
Runner-Up: £125.000
Halbfinale: £85.000
5. Platz:
£75.000
6. Platz: £70.000
7. Platz: £65.000
8. Platz: £60.000

Bonus: £10.000 pro Abendsieg
Summe: £1.000.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2022:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Steve Welsh/PDC

[pe/ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed