Anzeige

Winmau World Masters: Pietreczko neben Unterbuchner in der Runde der letzten 32

Donnerstag, 4. Oktober 2018 19:40 - Dart News von dartn.de

Ricardo Pietreczko erreicht Bühnenspiele der Winmau World Masters 2018

Nachdem gestern die letzten Startplätze für die BDO-WM ausgespielt wurden, startete im Bridlington Spa heute die 45. Ausgabe der Winmau Word Masters, eines der nur noch wenig verbliebenen Major-Turniere der BDO. Am ersten Turniertag wurde bei den Herren bis zu den letzten 32, bei den Damen bis zum Viertelfinale gespielt. Zudem standen auch die Juniorenwettbewerbe an. Hierbei konnte sich vor allem Ricardo Pietreczko hervorheben, dem als einzigen deutschsprachigen Spieler der Sprung zu den Bühnenspielen gelang.

Herren:

Bei den Herren traten in diesem Jahr 2 Deutsche, 2 Österreicher und 4 Schweizer an, am Ende erreichte nur Ricardo Pietreczko die Runde der letzten 32, bei denen er dann ab morgen bei den Bühnenspielen gemeinsam mit dem gesetzen Münchener Michael Unterbuchner im Livestream zu sehen sein wird. "Pikachu" bezwang auf seinem Weg unter die letzten 16 des heutigen Tages u.a. den Engländer James Hurrell glatt mit 3:0. Frank Kunze kam ebenfalls recht weit, er erreichte die Runde der letzten 64, wo er mit 1:3 dem Engländer Michael Haynes unterlag. Die gleiche Runde erreichte der Schweizer Altmeister Urs Vonrufs, der dort gegen den Katalanen Ricardo Fernandez Carballo mit 1:3 verlor.

Alle deutschsprachigen Spieler hatten das Glück in der ersten Runde ein Freilos zu bekommen, aber in der kommenden Runde war dann das Turnier gleich für den Österreicher Aaron Hardy sowie die Schweizer Fabio Piscitelli und Gabriel Tagan beendet. Thomas Krejci (AT) erreichte die 3. Runde, wo er "zu Null" gegen den Katalanen Marti Marti Santamaria verlor, Valentin Tagan (CH) unterlag mit dem gleichen Ergebnis dem Engländern Michael Heyner.

Welche Herren sich neben Pietreczko noch für die Runde der letzten 32 qualifiziert haben (also heute die Runde der letzten 16 erreicht haben, welche morgen mit den 16 gesetzeten Spielern aufgefüllt werden), könnt ihr dem Spielplan weiter unten entnehmen.

Damen:

Auch heute fand das Damenturnier ohne deutsche Beteiligung statt, am weitesten kamen heute die Österreicherin Kerstin Rauscher sowie die Schweizerin Deborah Speck, welche beide in der dritten Runde ausgeschieden sind. Rauscher unterlag der Engländerin Sue Gulliver äußerst knapp mit 3:4, Speck war gegen die erfahrene Niederländerin Sharon Prins mit 0:4 chancenlos. Die Schweizerin Sarah Bartolomé musste als einzige deutschsprachige Teilnehmerin in der ersten Runde antreten, sie gewann das erste Spiel mit 4:1, bevor sie in der 2. Runde der Polin Renata Slowikowska mit 0:4 unterlag. Katharina Vonrufs verlor mit dem gleichen Ergebnis gegen Evonne Taylor aus England. Alle weiteren Ergebnisse der Damen findet ihr im Spielplan weiter unten.

Am Ende erreichten bei den Damen die auch weiterhin stark aufspielende Japanerin Miruku Suzuki, die Australierin Corrine Hammond und die Engländerinnen Casey Gallagher und Sue Gulliver das Viertelfinale. Da dort drei Engländerinnen und eine Russin gesetzt sind, wird es zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit bei den diesjährigen Damen Bühnenspielen keine niederländische Beteiligung geben.

Junioren:

Bei den Junioren erreichte ein Trio die dritte Runde, hier verlor Marcel Steinacher (AT) mit 1:4 gegen den Engländer Leighton Bennett, sein Landsmann Rene Hwizda (AT) unterlag Dylan Dowling (IRL) mit 3:4 und der Deutsche Tobias de Vriesere musste sich mit 1:4 Danny de Graaf aus den Niederlanden geschlagen geben. Aus der zahlenmäßig sehr starken Jugendmannschaft der Österreicher mussten sich mit Marco Jungwirth, Sebastian Fohringer, Julian Peuler, Andreas Stemme und Nico Langer gleich 5 Spieler in der ersten Runde verabschieden. Für die Deutschen Ron Leon Kolberg und Aaron Rahlfs sowie Yang Yu und Michael Wiesner aus Österreich war das Turnier in der 2. Runde beendet.

Das morgige Jungenfinale bestreiten der Ire Keane Barry sowie der niederländische Nachwuchsspieler Jurjen van der Velde.

Bei den Mädchen war lediglich Team Austria mit Anne Boesch und Jennifer Wiesner vertreten. Beide hatten in der ersten Runde ein Freilos, in der zweiten Runde unterlag Boesch der Engländerin Shannon Reeves mit 2:4. Wiesner kam eine Runde weiter, wo dann allerdings mit dem gleichen Ergebnis gegen die Niederländerin Rosanne van der Velde das Turnier für sie beendet war.

Das morgige Mädchenfinale werden die Engländerin Beau Greaves und die Kanadierin Hayley Crowley bestreiten.

WDDA Wimnau World Masters:

Die Winmau World Masters der WDDA (World Disabled Darts Association) werden morgen ausgetragen.

 

Ergebnisse Winmau World Masters - Tag 1:

Herren:

Aufgrund der Masse im Folgenden lediglich die Ergebnisse der D-AT-CH Teilnehmer:

1. Runde:
Aaron Hardy (AT) - Freilos
Ricardo Pietreczko (D) - Freilos
Urs Vonrufs (CH) - Freilos
Thomas Krejci (AT) - Freilos
Valentin Tagan (CH) - Freilos
Frank Kunze (D) - Freilos
Fabio Piscitelli (CH) - Freilos
Gabriel Tagan (CH) - Freilos

2. Runde:
Kevin Lane (IOM) 3-2 Aaron Hardy (AT)
Ricardo Pietreczko (D) bye Alex Gurr (ENG) (Gegner nicht angetreten)
Urs Vonrufs (CH) 3-1 Ben Hazle (ENG)
Thomas Krejci (AT) 3-0 Brian Dawson (ENG)
Valentin Tagan (CH) 3-0 Silko Visser (NL)
Frank Kunze (D) 3-0 Jerry Sandvik (NOR)
Mark Blandford (WAL) 3-0 Fabio Piscitelli (CH)
Dennis Harbour (ENG) 3-2 Gabriel Tagan (CH)

3. Runde:
Ricardo Pietreczko (D) 3-0 James Hurrell (ENG)
Urs Vonrufs (CH) 3-0 Robbie Phillips (USA)
Marti Marti Santamaria (CAT) 3-0 Thomas Krejci (AT)
Michael Heyner (ENG) 3-0 Valentin Tagan (CH)
Frank Kunze (D) 3-0 Frantisek Mika (SLO)

4. Runde (letzte 64):
Ricardo Pietreczko (D) 3-0 Adam Stella (CAN)
Ricardo Fernandez Carballo (CAT) 3-1 Urs Vonrufs (CH)
Michael Haynes (ENG) 3-1 Frank Kunze (D)

5. Runde (letzte 32 - komplett):
John Walton (ENG) 3-0 Martin Adams (ENG)
Gary Stone (SCO) 3-1 Martin Phillips (WAL)
Wouter Vaes (NL) 3-0 Darren Tyler (ENG)
Mario Vandenbogaerde (BEL) 3-0 Darren Clifford (NIR)
Shane Mcguirk (IRL) 3-2 Gary Stafford (ENG)
Ricardo Pietreczko (D) 3-0 Paavo Myller (FIN)
Edde Mordica (ENG) 3-2 Wes Newton (ENG)
Dave Copley (ENG) 3-2 Michael Meaney (IRL)
Keith Geraghty (IRL) 3-1 Ricardo Fernandez Carbolla (CAT)
Adam Smith Neale (ENG) 3-1 Aaron Turner (ENG)
John Burgess (ENG) 3-1 Michael Heynes (ENG)
Terry Stubbs (ENG) 3-1 Mikey Rees (WAL)
Roger Janssen (BEL) 3-1 Oskar Lukasiak (SWE)
Krzysztof Kcuik (POL) 3-1 Martijn Kleermaker (NL)
Nigel Heydon (Eng) 3-0 Dennis Harbour (ENG)
Sebastian Steyer (POL) 3-1Jason Lovett (ENG)

[Alle Ergebnisse Herren bis letzte 32]


Damen:

Aufgrund der Masse im Folgenden lediglich die Ergebnisse der AT-CH Teilnehmerinnen:

1. Runde:
Kerstin Rauscher (AT) - Freilos
Katharina Vonrufs (CH) - Freilos
Deborah Speck (CH) - Freilos
Sarah Bartolomé (CH) 4-2 Veerle Hamelink (NL)

2. Runde:
Kerstin Rauscher (AT) 4-1 Mandy Fleck (CAN)
Evonne Taylor (ENG) 4-0 Katharina Vonrufs (CH)
Deborah Speck (CH) 4-1 Monica Dan (ROU)
Renata Slowikowska (POL) 4-0 Sarah Bartolomé (CH)

3. Runde (letzte 64):
Sue Gilliver (ENG) 4-3 Kerstin Rauscher (AT)
Sharon Prins (NL) 4-0 Deborah Speck (CH)

Achtelfinale (komplett):
Sue Cusick (ENG) 4-1 Kirsi Viikainen (FIN)
Casey Gallagher (ENG) 4-2 Grace Crane (NIR)
Sue Gulliver (ENG) 4-3 Maria Joze Gomez (CAT)
Kaisu Rekinen (FIN) 4-2 Vanessa Zuidema (NL)
Miruku Suzuki (JPN) 4-1 Susianne Hägvall (SWE)
Maria O'Brian (ENG) 4-0 Hester Stoltz (SA)
Anita van der Velde (NL) 4-1 Sharon Prins (NL)
Corrie Hammond (AUS) 4-1 Tamara Shuur (NOR)

Viertelfinale:
Casey Gallagher (ENG) 4-2 Sue Cusick (ENG)
Sue Gulliver (ENG) 4-3 Kaisu Rekinen (FIN)
Miruku Suzuki (JPN) 4-2 Maria O'Brian (ENG)
Corrine Hammond (AUS) 4-1 Anita van der Velde (NL)

[Alle Ergebnisse Damen bis letzte 4]


Jungen:

Aufgrund der Masse im Folgenden lediglich die Ergebnisse der D-AT-CH Teilnehmer:

1. Runde:
Marcel Steinacher (AT) - Freilos
Lucas Christiansen (DEN) 4-2 Marco Jungwirth (AT)
Ron Leon Kolberg (D) - Freilos
Rene Hwizda (AT) - Freilos
Yang Yu (AT) - Freilos
Michael Wiesner (AT) 4-1 Maurius Bo Nielsen (DEN)
Tobias de Vriesere (D) 4-2 William Byrne (IRL)
Cian Fitzpatrick (IRL) 4-1 Sebastian Fohringer (AT)
Oskar Vagberg (SWE) 4-0 Julian Peuler (AT)
Maison Wilson (ENG) 4-0 Andreas Stemmer (AT)
Aaron Rahlfs (D) 4-0 Nico Langer (AT)

2. Runde (letzte 64):
Marcel Steinacher (AT) 4-0 Lucas Christiansen (DEN)
Dylan Dowling (IRL) 4-1 Ron Leon Kolberg (D)
Rene Hwizda (AT) bye Ethan Smith (GIB) Gegner nicht angetreten
Lars Plaisier (NL) 4-0 Yang Yu (AT)
Danny de Graaf (NL) 4-1 Michael Wiesner (AT)
Tobias de Vriesere (D) 4-0 Brendan Mills (USA)
Daan Bastiaansen (NL) 4-1 Aaron Ralfs (D)

3. Runde:
Leighton Bennett (ENG) 4-1 Marcel Steinacher (AT)
Dylan Dowling (IRL) 4-3 Rene Hwizda (AT)
Danny de Graaf (NL) 4-1 Tobias de Vriesere (D)

Viertelfinale (komplett):
Leighton Bennett (ENG) 4-0 Dylan Dowling (IRL)
Keane Barry (IRL) 4-2 Vilém Sedivy (CZ)
Keanu van Velzen (NL) 4-3 Danny de Graaf (NL)
Jurjen van der Velde (NL) 4-1 Brandon Stockings (ENG)

Halbfinale:
Keane Barry (IRL) 4-3 Leighton Bennett (ENG)
Jurjen van der Velde (NL)
4-2 Keanu van Velzen (NL)

[Alle Ergebnisse Jungen]

 

Mädchen:

Aufgrund der Masse im Folgenden lediglich die Ergebnisse der D-AT-CH Teilnehmerinnen:

1. Runde:
Anne Boesch (AT) - Freilos
Jennifer Wiesner (AT) - Freilos

2. Runde:
Shannon Reeves (ENG) 4-1 Anne Boesch (AT)
Jennifer Wiesner (AT) 4-2 Tammy Jo Grafton (NIR)

Achtelfinale:
Rosanne van der Velde (NL) 4-2 Jennifer Wiesner (AT)

Viertelfinale (komplett):
Katie Sheldon (IRL) 4-3 Sophie Mckinlay (SCO)
Beau Greaves (ENG) 4-1 Rosanne van der Velde (NL)
Millie Hooper (ENG) 4-3 Cloe O'brien (SCO)
Hayley Crowley (CAN) 4-0 Romy Vermeulen (NL)

Halbfinale:
Beau Greaves (ENG) 4-3 Katie Sheldon (IRL)
Hayley Crowley (CAN) 4-2 Millie Hooper (ENG)

[Alle Ergebnisse Mädchen]

 

Vorschau auf Freitag:

Am morgigen Freitag beginnen die Spiele auf der Bühne. Zunächst stehen die Finals der Mädchen und Jungen an, bevor dann alle Spiele der Runde der letzten 32 der Herren ausgetragen werden, wo dann die 16 gesetzten Spieler (u.a. auch der Deutsche Michael Unterbuchner) ins Turnier eingreift. Los geht es ab 12 Uhr MEZ, hier der Spielplan für den Freitag:

Juniorinnen:
Finale (12:00 Uhr MEZ):
Beau Greaves (ENG) - Hayley Crowley (CAN)

Junioren:
Finale (12:30 Uhr MEZ):
Keane Barry (IRL) - Jurjen van der Velde (NL)

Herren:
Letzte 32 (Startzeiten stehen davor):
13:30 Glen Durrant (1) - John Walton
14:00 Scott Baker (16) - Gary Stone
14:30 Ross Montgomery (9) - Mario Vandenbogaerde
15:00 Gary Robson (8) - Wouter Vaes
15:30 Scott Mitchell (5) - Shane McGuirk
16:00 Willem Mandigers (12) - Ricardo Pietreczko
16:30 Chris Landman (13) - Dave Copley
17:00 Wesley Harms (4) - Edde Mordica
17:30 Jim Williams (3) - Nigel Heydon
18:00 Richard Veenstra (14) - Sebastian Steyer
18:30 Dave Parletti (11) - Krzysztof Kcuik
19:00 Scott Waites (6) - Roger Janssen
19:30 Michael Unterbuchner (7) - John Burgess
20:00 Wayne Warren (10) - Terry Stubbs
20:30 Daniel Day (15) - Adam Smith-Neale
21:00 Mark McGeeney (2) - Keith Geraghty

 

Preisgeldverteilung im Jahr 2018:

Herren:
Sieger:
£25.000
Runner-Up: £10.000
Halbfinale: £3.000
Viertelfinale: £1.500
Achtelfinale: £1.000
Letzte 32: £250

Damen:
Siegerin: £5.000
Runner-Up: £2.000
Halbfinale: £750
Viertelfinale: £500

Höchstes Finish: £1.000 (nur auf der Stage)

 

TV/Stream-Übertragungen:

Übertragen wird das Turnier auf dem kostenlosen Winmau TV Kanal.

 

Weitere Informationen:

Alle Informationen zu den Winmau World Masters [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Patrick Exner / dartn.de

[pe]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige