ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

World Matchplay: Clemens und Schindler ausgeschieden

Montag, 18. Juli 2022 23:00 - Dart News von dartn.de

Martin Schindler beim World Matchplay

Der Montagabend stand beim World Matchplay in Blackbool ganz im Zeichen von Schwarz-Rot-Gold. Mit Gabriel Clemens und Martin Schindler hatten beide deutsche Starter ihr Erstrundenspiel in der heutigen Session. Leider mussten sich am Ende beide Spieler geschlagen geben. Clemens verlor mit 6-10 gegen José de Sousa und Schindler musste sich bei seinem Blackpool-Debüt trotz starker Leistung gegen den ehemaligen Weltmeister Gerwyn Price mit 8-10 geschlagen geben.

Schindler trotz starker Vorstellung ausgeschieden

Für "The Wall" Martin Schindler hätte die Auslosung schwerer nicht sein können. Er bekam in der ersten Runde Ex-Weltmeister Gerwyn Price zugelost. Und am Ende musste sich "The Wall" gegen den Favoriten trotz einer starken Leistung mit 8:10 geschlagen geben.

Price startete mit einem Break zum 1-0. Schindler schaltete daraufhin einen Gang höher und konnte in 12, 18 und 16 Darts mit 3-1 in Führung gehen. Dann folgten drei Breaks (darunter je ein 14-Darter), ehe Price seinen Anwurf zum 4-4 Ausgleich durchbringen konnte. Nach zwei verpassten Darts auf Doppel des Deutschen staubte Price das nächste Break zum 5-4 ab. Dann ein großes Ausrufezeichen von Martin Schindler, der mit einem 141-Finish nach 12 Darts zum 5-5 ausgleichen konnte. Es folgten vier Legs, die jeweils mit den Darts gewonnen wurden. Schindler mit 17 und 15 Darts, Price mit einem 12-Darter und einem 16-Darter, ehe der „Iceman“ das Level deutlich nach oben schraubte und mit zwei 11-Darter in Folge mit 9-7 in Führung ging. Mit 15 Darts konnte „The Wall“ auf 8-9 verkürzen. Dann brachte Price allerdings seinen Anwurf durch und zog damit in die zweite Runde ein.

 

Gerwyn Price
10-8 Martin Schindler
17 100+ 17
14 140+ 12
8 180 5
91 Höchstes Checkout
141
0 Checkouts 100+ 1
43,5% Doppelquote 44,4%
10/23 Doppel 8/18
 99,78 Average 95,21

 

Clemens scheitert erneut an De Sousa

Wie auch schon im letzten Jahr bekam es Gabriel Clemens in der ersten Runde mit José de Sousa zu tun und wie auch im letzten Jahr musste sich der Saarländer auch diesmal geschlagen geben. Heute stand am Ende ein 10-6 für "the Special One" auf der Anzeigetafel. Nachdem das erste Leg an de Sousa ging, konterte Clemens mit einem 13-Darter zum 1-1. Dann konnte der Portugiese in 18, 14 und 13 Darts drei Legs in Folge gewinnen. Der Deutsche erholte sich aber und kam mit einem 92-Finish und einem 15-Darter auf 3-4 heran. Mit drei 13-Darter in Serie zog de Sousa mit 7-3 davon. Der „German Giant“ konnte diesen Lauf mit einem 11-Darter (Break) unterbrechen und verkürzte dann mit 16 Darts auf 5-7. Danach gingen wieder zwei Legs in Folge (18 und 15 Darts) an den Mann aus Portugal, der damit 9-5 voran lag und nur noch ein Leg vom Sieg entfernt war. Direkt danach erarbeitete sich „The Special One“ einen ersten Matchdart, der aber aus der Doppel 20 wieder herausfiel. Clemens war zur Stelle und verkürzte auf 6-9.  Anschließend verpasste Clemens 7 Darts auf Doppel und de Sousa checkte 136 zum Match.

 

José de Sousa
10-6 Gabriel Clemens
17 100+ 14
12 140+ 9
6 180 8
136 Höchstes Checkout
92
 1 Checkouts 100+ 0
43,5% Doppelquote 25,0%
10/23 Doppel 6/24
93,55 Average 92,77

Gabriel Clemens beim World Matchplay

Ausblick:

Am heutigen Montagabend fanden noch zwei weitere Matches statt [zur Newsmeldung]. Morgen wird ab 20:00 Uhr MESZ der erste Teil des Achtelfinals ausgetragen. Dort wird dann u.a. der Überraschungsmann aus Österreich, Rowby-John Rodriguez, seinen zweiten Auftritt bei diesem Turnier haben. DAZN überträgt den Abend in voller Länge live.

 

Ergebnisse Montag:

Montag, 18.07.2022:
Abend-Session:
1. Runde:
Rob Cross 11-9 Chris Dobey
José de Sousa 10-6 Gabriel Clemens
Gerwyn Price 10-8 Martin Schindler
Dave Chisnall 10-7 Kim Huybrechts
[zur Newsmeldung der weiteren Spiele]

Vorschau Dienstag:

Dienstag, 19.07.2022:
Abend-Session: (20:00 Uhr MESZ)
2. Runde:
Rowby-John Rodriguez
- Dimitri van den Bergh
James Wade - Nathan Aspinall
Peter Wright - Krzysztof Ratajski
Michael van Gerwen - Joe Cullen

Die Stats zur Session - Presented by Darts Orakel:

  • Zum sechsten Mal in Folge hat sich José de Sousa gegen Gabriel Clemens durchgesetzt. Gegen keinen anderen Spieler hat der Portugiese innerhalb der letzten drei Jahre häufiger gewonnen, nur gegen Luke Humphries und Darius Labanauskas gelangen ihm ebenfalls sechs Siege.

  • Trotz seiner Niederlage konnte Gabriel Clemens in seinem Erstrundenspiel acht 180er an die Scheibe bringen, die Hälfte davon kam allein nach der zweiten Pause. Damit hat er seinen Rekord von neun 180er in einem Spiel, den er bei der WM, beim World Matchplay 2020 und bei den Players Championship Finals aufgestellt hat, nur knapp unterboten.

  • Gerwyn Price hatte in den ersten zehn Legs gegen Martin Schindler erhebliche Probleme im Scoring und konnte sich dabei bei keinem seiner Anwurflegs ein Finish nach drei Aufnahmen stellen. Dagegen erzielte er nach der zweiten Pause einen First 9 Average von 131,83 Punkten und war in drei der vier Legs bereits auf einer zweistelligen Restpunktzahl nach drei Aufnahmen.

  • Durch eine starke Schlussphase, in der Gerwyn Price ab dem elften Leg einen Average von 111,70 Punkten erzielte, konnte der Waliser seinen Average noch auf insgesamt 99,78 Punkte steigern. Dies ist der zweithöchste Average eines Walisers beim World Matchplay nach der 101,11 von Price aus dem vergangenen Jahr gegen Jonny Clayton.

     

TV-Übertragung 2022:

Wie schon im letzten Jahr wird auch 2022 DAZN alle Spiele des World Matchplay LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019
 

Preisgeld 2022:

Sieger: £200.000
Runner-Up: £100.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £30.000
Achtelfinale: £15.000
1. Runde: £10.000

Gesamt: £800.000

Das World Matchplay ist nach der PDC-WM das Ranglistenturnier mit dem größten Preisgeld im Dartsport.

Spielmodus 2022:

1. Runde: Best of 19 Legs
Achtelfinale: Best of 21 Legs
Viertelfinale: Best of 31 Legs
Halbfinale: Best of 33 Legs
Finale: Best of 35 Legs

Ein Spiel muss allerdings mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Seit 2014 gilt die Regel, dass die Spiele bei Gleichstand um maximal 5 Legs verlängert werden.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Unseren Turnierbaum gibt es [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed