ANZEIGE
German Giant Dartshop

Dart Profis - Mick McGowan - "The Magnet"

Mick McGowan - "The Magnet"

Mick McGowan gehört schon seit langem zu den besten irischen Dartspielern. Er startete seine Karriere bei der PDC im Jahre 2004, wobei das Jahr 2006 für ihn das bis dato Erfolgreichste gewesen ist. Zuerst erreichte er das Finale der PDPA Players Championship in Schottland im November, dann folgten wohl die besten 12 Monate seiner Karriere. Er gewann den Ireland Open Classic Titel, das Vauxhall Autumn Pro und erreichte auch bei den größeren Turnieren respektable Leistungen. Im Jahr 2007 stand er in der zweiten Runde der PDC Dart Weltmeisterschaft, wobei er sich dort in 1:4 Sätzen Phil Taylor geschlagen geben musste, obwohl er am Ende einen Average von 101,82 gespielt hatte. Im kommenden Jahr scheiterte er in der gleichen Runde an Kirk Shepherd, der in diesem Jahr das Finale der WM erreichen konnte. Bei den UK Open 2007 erreichte er die fünfte Runde, wo er John Part unterlag.

Dann folgten ein paar Jahre, in denen Mick keine nennenswerten Ergebnisse vorweisen konnte. Ab 2015 jedoch steigerte er noch einmal seine Form und erreichte z.B. 2016 die Runde der letzten 32 bei den Players Championship Finals in Minehead. Für die WM 2016 konnte er sich ebenfalls qualifizieren, aber nur weil er das Tom Kirby Memorial Irish Matchplay für sich entschied. Im darauffolgenden Januar erspielte er sich bei der Q-School seine Pro-Tour Card für die Jahre 2016 und 2017. 2016 bezwang McGowan Radek Szaganski 6:5 im Finale der Tom Kirby Memorial Irish Matchplay, was ihm erneut einen Platz bei der PDC World Championship 2017 im Alexandra Palace und damit die 4. WM Teilnahme sicherte. "The Magnet" unterlag allerdings in Runde 1 dem Waliser Jamie Lewis mit 2:3 Sätzen. Zum wiederholten Male vertrat er sein Heimatland an der Seite von William O'Connor beim World Cup of Darts. Erneut war aber im Achtelfinale Schluss, nachdem man beide Einzel gegen Wales knapp mit 3:4 verlor.

Im selben Jahr schaffte McGowan zweimal den Sprung auf die European Tour und erreichte beim German Darts Grand Prix die zweite Runde. Weil 2018 sehr dürftig verlief, erlosch seine Tourkarte und er nimmt seither noch am ein oder anderen BDO-Turnier teil. Als Finalist des Tom Kirby Irish Matchplay verpasste er eine weitere WM-Teilnahme 2018 knapp.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person:

Name: Mick McGowan
Spitzname: "The Magnet" (der Magnet)
Geburtstag: 01.02.1973
Geburtsort: Duleek, County Meath (Irland)
Heimatort: Balbriggan, Dublin (Irland)
Nationalität: Irland
Familienstand: verheiratet
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1980
Profi seit: 2004
Händigkeit: Rechtshänder
Darts: Tungsten 26g
Einlaufmusik: "Ready" von Kodaline
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @debmic501 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM:
2. Runde 2007 und 2008
Las Vegas Desert Classic:
Achtelfinale 2006
World Cup of Darts:
Achtelfinale 2010, 2012, 2016 und 2017 mit William O'Connor
Players Championship Finals: 2. Runde 2016
UK Open: Letzte 64 2006, 2007 und 2017
World Matchplay: 1. Runde 2007
World Grand Prix:
1. Runde 2008, 2009, 2010 und 2016

PDC-Turniere:
European Tour: 2. Runde German Darts Grand Prix 2017, German Darts Championship 2017 und European Darts Grand Prix 2016
Q-School: Gewinn einer Tourkarte 2016
Tom Kirby Irish Matchplay: Sieger 2015, 2016

Weitere Turniere:
Ireland Open Autumn Classic: Sieger 2006
Tom Kirby Memorial Irish Matchplay: Sieger 2015 und 2016
Vauxhall Autumn Pro:
Sieger 2006

Besondere Leistungen & Auszeichnungen:

PDC-Awards:
Floor-Spieler des Jahres: 
(nominiert: 2007)
(jeweils im Januar erhalten für die Vorsaison)

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[zurück zur Auswahl]