ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart Profis - Remo Mandiau

Remo Mandiau

Beim Western Europe Qualifier für die PDC-WM 2022 trat Remo Mandiau erstmals international bei der PDC auf, verlor aber direkt sein erstes Spiel gegen den Niederländer Arjan Konterman. Mandiau war dann auch bei der Q-School 2022 in Hildesheim mit dabei, wo er auch die Final Stage erreichen konnte. Bei einem Challenge Tour Event ging es für den Mann aus Genk unter die letzten 32, bei den Associate Member Qualifiern für die Events der European Tour sprang keine erfolgreiche Qualifikation heraus. Besser machte es der Helchterener dann beim Host Nation Qualifier für die Belgian Darts Open in Wieze. Dort setzte sich Mandiau gegen Cedrick Ponnet, Gylian Surgeon und Stefaan Deprez durch. In der ersten Hauptrunde traf er auf seinen Landsmann Mike de Decker, dem er sich mit 3:6 geschlagen geben musste.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: Remo Mandiau
Spitzname: -
Geburtstag: 15.03.1988
Geburtsort: Genk (Belgien)
Heimatort:
Helchteren (Belgien)
Nationalität: Belgien
Familienstand: Liiert
Kinder: -
Spielt Dart seit: -
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
-
Sponsoren:
"Blinding Lights" von The Weeknd
Einlaufmusik:
-
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
European Tour: 1. Runde Belgian Darts Open 2022
Challenge Tour:
1x letzte 32 2022
Q-School:
Teilnahme 2022


Foto-Credit: Kais Bodensieck/PDC Europe

[zurück zur Auswahl]