Startseite » News » PDC Dart WM 2012: 11. Spieltag - Mittags - van Gerwen, Whitlock und Lloyd in...

PDC Dart WM 2012: 11. Spieltag - Mittags - van Gerwen, Whitlock und Lloyd in Runde 3 - Dart News von dartn.de

Mittwoch, 28. Dezember 2011 19:06

Am heutigen Mittag standen bei der PDC Dart WM 2012 drei der letzten vier Ist Michael van Gerwen auf dem Weg zurück zu einem tollen Comeback?Spiele auf dem Programm. Und anfangen durften die beiden ehemaligen Keukenkonkurrent Teamkollegen Mervyn King und Michael van Gerwen. Der 22-jährige Niederländer hatte bereits im ersten Spiel gegen Colin Osborne gezeigt, daß er sich offensichtlich wieder auf dem Weg zu seiner "alten" Form befindet, welche ihm mit 17 Jahren zum jüngsten Major Turnier Sieger aller Zeiten werden ließ. Dieses bekam dann heute auch "The King" zu spüren, der der trotz 9 geworfener 180'er am Ende mit 1-4 unterlag, weil "Mighty Mike" einfach in den entscheidenden Augenblicken immer genau die richtige Antwort parat hatte. Im letzten Leg traf van Gerwen gleich zwei 180'er und beendete das Spiel dadurch stilvoll (scheint gerade Mode zu werden im letzten Leg zwei 180'er zu werfen um den Gegner von Board zu fegen, das selbe hatte Dave Chisnall gestern bei seinem Sensations-Sieg gegen Phil Taylor gemacht)

"Ich habe die richtigen Würfe zur richtigen Zeit geworfen und das stellte sich als sehr wichtig für mich heraus.", sagte van Gerwen im Anschluß, wo er nun auf Simon Whitlock treffen wird, "Ich habe momentan ein gutes Selbstvertrauen. Ich habe zum ersten Mal die dritte Runde der PDC WM erreicht und hoffe noch weiter zu kommen."

Im zweiten Spiel bekam es der Australier Simon Whitlock mit Steve Beaton zu tun, der sich nur mit Mühe und Not durch die erste Runde retten konnte. Aber auch Whitlock kämpft weiterhin mit den Schmerzen welche ihm durch sein gebrochenes Sprunggelenk verursacht werden, aber ein weiteres Mal ließ er sich dadurch nicht aus seinem Rythmus bringen. Zwar gewann Beaton die ersten zwei Legs und vergab dann noch zwei Darts zum Satzgewinn auf Tops, anschließend spielte jedoch erst einmal nur noch Whitlock: Er gewann 8(!) Legs in folge bevor Beaton wieder ins Spiel kam und sich den dritten Satz zum 1-2 Anschluß holen konnte. In den kommenden 2 Sätzen spielte "The Bronzed Adonis" zwar besser mit, war aber die ganze Zeit über mit seinem Spiel nicht richtig zufrieden und verlor dadurch das notwendige Selbstvertrauen. Nach dem 4-1 Endstand wartet auf Whitlock nun mit Michael van Gerwen ein Gegner, der sich aktuell nicht über mangelndes Selbstvertrauen beklagen kann. Dieses Spiel am morgigen Donnerstag könnte ein absoluter Kracher werden.

"Mein Bein ist immer noch ein großes Problem und mein Sprunggelenk ist geschwollen, aber wenn ich spiele stört es mich nicht da das Adrenalin die Oberhand behält.", sagte Whitlock anschließend, "Ich traniere aktuell immer nur in 10-15 Minuten am Stück, von daher ist ein Spiel über fünf Sätze ein echter Kampf für mich, aber wenn ich da draußen bin vergesse ich meinen Fuß und konzentriere mich auf die Darts. Ich werde gleich noch ein wenig Physiotherapie erhalten und werde sehen wie ich mich bis Donnerstag wieder erholen werde denn ich habe ein schweres Spiel gegen Michael van Gerwen vor mit. Er spielt momentan die besten Darts welche ich seit Jahren von ihm gesehen habe und es sollte ein großartiges Match werden."

Im letzten Spiel der Session meldete sich mit der ehemaligen Nr. 1 der Weltrangliste Colin Lloyd ein weiterer "alter Bekannter" wieder zurück, denn auch er ließ in seinem Spiel gegen Scott Rand nichts anbrennen und setzte sich souverän mit 4-1 durch. Hervorzuheben ist hierbei sicherlich das 167'er Finish von Lloyd zum 3-1 Satzgewinn, welches Rand die Möglichkeit zum 2-2 Augleich verwerte und sicherlich der Wendepunkt dieses Spieles gewesen sein dürfte.


Im folgenden wie gewohnt die Spiele und Statistiken der Mittags Session des heutigen 11. Spieltages in der Übersicht:


Mervyn King 1-4 Michael van Gerwen (2-3, 3-0, 1-3, 2-3, 2-3)
Average: King 98.91 - 91.59 van Gerwen
100+: King 26 - 23 van Gerwen
140+: King 18 - 18 van Gerwen
180: King 9 - 5 van Gerwen
High-Finish: King 132 - 100 van Gerwen
Doppelquote: King 10/31 32% - 36% 12/33 van Gerwen
LWAT*: King 2 - 3 van Gerwen

Simon Whitlock 4-1 Steve Beaton (3-2, 3-0, 2-3, 3-2, 3-2)
Average: Whitlock 96.42 - 90.74 Beaton
100+: Whitlock 29 - 35 Beaton
140+: Whitlock 18 - 8 Beaton
180: Whitlock 5 - 3 Beaton
High-Finish: Whitlock 100 - 121,108 Beaton
Doppelquote: Whitlock 14/33 42% - 41% 9/22 Beaton
LWAT*: Whitlock 6 - 3 Beaton

Colin Lloyd 4-1 Scott Rand (3-1, 2-3, 3-1, 3-2, 3-2)
Average: Lloyd 90.78 - 92.90 Rand
100+: Lloyd 22 - 26 Rand
140+: Lloyd 12 - 16 Rand
180: Lloyd 6 - 5 Rand
High-Finish: Lloyd 167 - 140 Rand
Doppelquote: Lloyd 14/37 38% - 38% 9/24 Rand
LWAT*: Lloyd 6 - 4 Rand

*) Lags won against Throw (oder klassisch Break-Legs)



Heute in der Abendsession kommt es dann zu den folgenden Begegnungen:

Abend Session:
20:10 Gary Anderson v Devon Petersen

Dritte Runde - Best of 7 Sets
21:30 Adrian Lewis - Wayne Jones
22:50 Justine Pipe - Terry Jenkins

 

Alle weiteren Informationen zur PDC Dart Weltmeisterschaft sowie eine Übersicht über den aktuellen Spielplan und alle noch ausstehenden Matches findet ihr auf unserer Informationsseite zur PDC Dart WM. Die aktuelle Diskussion zur PDC Dart WM findet ihr in unserem Dart Forum und zu unserem Tippspiel für die Dart WM geht es hier.

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed