Anzeige

Dart Profis - Lisa Ashton - "The Lancashire Rose"

French Open 2017 - Lisa Ashton

Lisa Ashton ist eine der erfolgreichsten Dartspielerinnen aller Zeiten. Ihren ersten großen Erfolg feierte Ashton, als sie 2008 die Zuiderduin Masters im Finale gegen Trina Gulliver gewinnen konnte. 2011 konnte Ashton erneut Gulliver mit 4:1 im Finale der Winmau World Masters bezwingen und gewann somit auch dieses prestigeträchtige Turnier. Ashton ist für ihre Scoring-Power, mit der sie vielen Männer in Nichts nachsteht bekannt, nur auf den Doppeln hat sie hier und da mal ihre Probleme. "The Lancashire Rose" hat eigentlich alle Turniere gewonnen, die es im Damen-Dartsport zu gewinnen gibt. Nur beim WDF Europe Cup fehlt ihr noch der Einzeltitel, 2008 verlor sie dort das Finale gegen die Schottin Luise Hepburn mit 0:4. Nachdem Ashton 2013 noch das Finale der BDO-Weltmeisterschaft mit 1:2 gegen Anastasia Dobromyslova verlor, holte sie sich ein Jahr später ihren ersten WM-Titel. Für die WM 2014 qualifizierten sich zum ersten Mal 16 Frauen und in der ersten Runde siegte Ashton im Sudden-Death-Leg gegen Aileen de Graaf. Im Halbfinale überlebte sie sechs Matchdarts von Dobromyslova und im Finale lag sie gegen Deta Hedman schon mit 0:2 hinten, doch Ashton konnte die Partie noch drehen. Auf dem Weg zu diesem Titel warf Ashton insgesamt zehnmal die 180. Ein Jahr später verteidigte sie erfolgreich durch einen 3:1-Finalsieg über Fallon Sherrock ihren Titel, 2015 gewann sie auch den WDF World Cup und die BDO World Trophy, beim Masters verpasste Ashton sechs Matchdarts für ihren zweiten Titel. Bei der BDO-WM 2016 verpasste Ashton ihren dritten Titel in Serie, nachdem sie im Viertelfinale gegen Trina Gulliver mit 1:2 unterlag. Bei der BDO World Trophy 2016 spielte sie mit einem Average von 98,40 den höchsten TV-Average einer Dame aller Zeiten, zudem gewann sie erstmal die Dutch Open.

Bei der Weltmeisterschaft 2017 nimmt Ashton, deren Tochter Danielle ebenfalls auf dem Weg zu einer Topdarterin ist, den Anlauf ihren dritten Titel zu holen. In der ersten Runde besiegte sie in einem guten Spiel die Niederländerin Sharon Prins mit 2:0. Mit demselben Ergebnis gewann sie im Viertelfinale gegen Fallon Sherrock. Auch im Halbfinale gab sie gegen Aileen de Graaf keinen Satz ab. In ihrem vierten Finale holte sich Ashton nach einem 3:0 über Corrine Hammond ihren dritten Weltmeistertitel. Ashton setzte ihre Titeljagd weiter fort und holte sich nach 2016 ihren zweiten Titel bei den Dutch Open. 2017 versucht sich Ashton auch auf der Challenge Tour der PDC und erreichte dort bei einem Turnier sogar das Achtelfinale. Als Titelverteidigerin schied Ashton bei der BDO World Trophy überraschend in Runde 1 gegen die Niederländerin Anca Zijlstra aus.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Lisa Ashton
Spitzname: The Lancashire Rose (die Rose aus Lancashire)
Geburtstag: 27.08.1970
Geburtsort: Bolton (England)
Heimatort:
Bolton (England)
Nationalität: Engländerin
Familienstand: Verheiratet
Kinder: 2 Töchter (Danielle und Lindsey)
Spielt Dart seit: 1999
Profi seit: 2007
Händigkeit: Rechtshänderin
Darts:
John Lowe Style Darts 23g
Sponsoren:
Red Dragon
Einlaufmusik:
"On A Mission" von Gabriella Cilmi
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @LisaAshton180

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM: Weltmeisterin 2014, 2015 und 2017
World Masters: Siegerin 2011
Zuiderduin Masters: Siegerin 2008
BDO World Trophy: Siegerin 2015 und 2016
WDF World Cup Singles: Siegerin 2015
WDF Europe Cup Singles: Runner-Up 2008

Weitere Turniere:
Womens Antwerp Open: Sieger 2016
Womens BDO Gold Cup: Sieger 2013
Womens BDO International Open: Siegerin 2016
Womens Dutch Open: Siegerin 2016 und 2017
Womens England Classic: Siegerin 2015 und 2016
Womens England Masters: Siegerin 2015
Womens England Matchplay: Siegerin 2013 und 2016
Womens England National Championships: Siegerin 2011 und 2012
Womens French Open: Siegerin 2017
Womens Hal Masters: Siegerin 2016
Womens Hal Open: Siegerin 2016
Womens Isle of Man Open: Siegerin 2016
Womens Jersey Classic: Siegerin 2012, 2014 und 2015
Womens Jersey Open: Siegerin 2014, 2015 und 2016
Womens Muensterland Classic: Siegerin 2014
Womens Swedish Open: Siegerin 2016
Womens Welsh Classic: Siegerin 2010
Womens Welsh Open: Siegerin 2015


Foto-Credit: WDF

[zurück zur Auswahl]