Anzeige

Dart Profis - Martin Phillips

Martin Phillips

Martin Phillips ist das was man im Dartsport wohl unter einem "alten Hasen" versteht. Obwohl er lange Zeit kein großes Major-Turnier gewinnen konnte, ist Phillips einer der Spieler, die die meisten Teilnahmen an der BDO Dart Weltmeisterschaft  vorweisen können, wobei er sehr oft spätestens in der zweiten Runde ausschied. Aber 2010 konnte er nach Siegen über Dave Prins, Paul Carter und Scott Waites das Halbfinale der BDO-WM erreichen, wo er sich nur mit 4:6 dem späteren Weltmeister Martin Adams geschlagen geben musste. Phillips war ebenfalls am 9-Darter von John Walton bei den Winmau World Masters beteiligt, allerdings als der Spieler, welcher das perfekte Spiel kassieren musste (siehe Video). Außerdem hat Phillips bisher bereits mehr als 100 Einsätze für die walisische Nationalmannschaft absolviert, fungiert immer noch als Teamcaptain und hat bei den Team -und Doppelwettbewerben mit seinem Heimatland bei WDF World Cup und WDF Europe Cup so gut wie alles gewonnen was es zu gewinnen gibt.

2010 gewann Phillips den Einzelwettbwerb beim Europe Cup und und erreichte das Halbfinale beim World Masters. Der Waliser wurde auch 2010,  2011 und 2012 zum Grand Slam of Darts eingeladen, bei dem er es 2011 ins Achtelfinale schaffte und dort Mark Webster mit 8:10 unterlag. Wie auch schon 2010 schaffte es Phillips bei der BDO-WM in die Vorschlussrunde, wo er erneut gegen Martin Adams verlor. Seinen größten Erfolg seiner Karriere schaffte der Linkshänder beim Winmau World Masters, wo er sich endlich seinen ersten BDO-Major-Titel holte. Im Finale siegte Phillips deutlich mit 7:3 über Jamie Hughes. Phillips ist trotz seines recht hohen Alters immer noch zu guten Ergebnisse in der Lage und gehört bei nahezu jedem Turnier zu den Mitfavoriten. Bei der BDO-WM 2017 traf Phillips in der ersten Runde auf den Engländer Paul Hogan. Zunächst konnte Phillips einen 0:2-Satzrückstand egalisieren, doch zum Sieg reichte es am Ende nicht. Im März gewann Phillips die Isle of Man Open in Douglas. Zum dritten Mal in Folge erreichte Phillips dann bei der BDO World Trophy das Achtelfinale. Durch einen überraschend 6:1-Sieg über Mark McGeeney ging es dann auch erstmals in seiner walisischen Heimat ins Viertelfinale. Am Finaltag besiegte Phillips dann auch noch Conan Whitehead und Landsmann Nick Kenny, bevor er sich dann im Finale knapp dem Australier Peter Machin mit 8:10 geschlagen geben musste. Nach dem Six Nations Cup in seinem Heimatland Wales, beendete Phillips nach unzähligen Jahren und 147 Auftritten seine Karriere in der walisischen Nationalmannschaft.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Edward Martin Phillips
Spitzname: -
Geburtstag: 30.04.1960
Geburtsort: Dolgellau (Wales)
Heimatort: Dolgellau (Wales)

Nationalität: Waliser
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1981
Profi seit: -
Händigkeit:
Linkshänder
Darts:
-
9-Darter:
Turkish Open 2013
Einlaufmusik:
"Tubthumping" von Chumbawamba
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM:
Halbfinale 2010 und 2011
Winmau World Masters: Sieger 2014
WDF Europe Cup Singles: Sieger 2010
WDF World Cup Singles: Runner-Up 1991
BDO World Trophy: Runner-Up 2017
Zuiderduin Masters: Viertelfinale 2008, 2015 und 2016

PDC-Major:
Grand Slam of Darts: Achtelfinale 2011

Weitere Turniere:
Austria Open Vienna: Sieger 2014
Bala Open: Sieger 2010
Belgium Open: Sieger 2014
Border Classic: Sieger 2009
Clywd Open: Sieger 2011
German Masters: Sieger 2014
Isle of Man Open: Sieger 2017
Police Masters: Sieger 2015
Turkish Open: Sieger 2012, 2013 und 2015
Turunc Open: Sieger 2007
Wales National Championships: Sieger 1999, 2004, 2006 und 2010
WDF Europe Cup Pairs: Sieger 1994 und 1998 mit Eric Burden bzw. Sean Palfrey
WDF Europe Cup Team: Sieger 2014
WDF World Cup Pairs: Sieger 1997 mit Sean Palfrey
WDF World Cup Team: Sieger 1997


Foto-Credit: Winmau TV


[zurück zur Auswahl]