Anzeige

Dart Turnier Archiv - World Grand Prix 2013

An dieser Stelle haben wir noch einmal alle Informationen zum PDC World Grand Prix 2013 für euch zusammengefasst. Den Turniersieg holte sich Phil Taylor mit einem klaren 6:0 Finalsieg über seinen Landsmann Dave Chisnall.

Spielplan & Ergebnisse 2013:

Einen vollständigen Turnierplan (Turnierbaum) findet ihr hier: Turnierplan World Grand Prix 2013

Montag, 07.Oktober: (20:00 - 01:00 Uhr MEZ)
Erste Runde:
Ronnie Baxter 2-0 Colin Lloyd
Wes Newton 2-0 Peter Wright
Paul Nicholson 2-1 Robert Thornton
Simon Whitlock 2-1 Michael Mansell
James Wade 2-1 Steve Beaton
Phil Taylor 2-1 Jamie Caven
Gary Anderson 2-0 Jelle Klaasen - Anderson mit neuem TV Double In/Double Out Weltrekord Average von 104,86 Punkten
Connie Finnan 2-0 Terry Jenkins

Dienstag, 08.Oktober: (20:00 - 01:00 Uhr MEZ)
Erste Runde:
Wayne Jones 2-0 Mervyn King
Justin Pipe 2-0 Andy Smith
Kevin Painter 2-0 Richie Burnett
Dave Chisnall 2-1 Ian White
Andy Hamilton 2-0 Kim Huybrechts
Stuart Kellett 0-2 Raymond van Barneveld
Michael van Gerwen 2-0 John Part
Adrian Lewis 2-1 Brendan Dolan

Mittwoch, 09.Oktober: (20:00 - 00:00 Uhr MEZ)
Achtelfinale:
James Wade 3-2 Connie Finnan
Wes Newton 2-3 Gary Anderson
Phil Taylor 3-1 Paul Nicholson
Simon Whitlock 3-0 Ronnie Baxter

Donnerstag, 10.Oktober: (20:00 - 00:00 Uhr MEZ)
Achtelfinale:
Adrian Lewis 0-3 Justin Pipe
Dave Chisnall 3-1 Wayne Jones
Michael van Gerwen 3-0 Raymond van Barneveld
Andy Hamilton 3-1 Kevin Painter

Freitag, 11.Oktober: (20:00 - 00:00 Uhr MEZ)
Viertelfinale:
Andy Hamilton 1-3 Justin Pipe
James Wade 3-2 Simon Whitlock
Phil Taylor 3-0 Gary Anderson
Michael van Gerwen 1-3 Dave Chisnall

Samstag, 12.Oktober: (20:00 - 23:00 Uhr MEZ)
Halbfinale:
Dave Chisnall 5-2 Justin Pipe
Phil Taylor 5-1 James Wade

Sonntag, 13.Oktober: (20:00 - 22:00 Uhr MEZ)
FINALE:
Dave Chisnall 0-6 Phil Taylor

Infos zum Turnier 2013:

Allgemeines:
Der PDC World Grand Prix 2013 fand vom 07-14. Oktober 2013 im Citywest Hotel in Dublin (Irland) statt.

Modus:
Alle Spiele werden mit dem Modus Double-In/Double Out gespielt. Es ist das einzige große Major-Turnier mit diesem Modus.
Das bedeutet, jeder Spieler muss zum Start eines Legs ein Doppel treffen, erst dann zählen seine Scores.

Format:
1.Runde: Best of 3 Sätze
2.Runde: Best of 5 Sätze
Viertelfinale: Best of 5 Sätze
Halbfinale: Best of 9 Sätze
Finale: Best of 11 Sätze

Ein Satz bedeutet best of 5 Legs. Es gibt keinen Tie-Break.


Auslosung 2013:

Phil Taylor (1)  Jamie Caven
Paul Nicholson - Robert Thornton
Wes Newton (8) - Peter Wright
Gary Anderson - Jelle Klaasen
James Wade (5) - Steve Beaton
Connie Finnan - Terry Jenkins
Simon Whitlock (4) - Michael Mansell
Ronnie Baxter - Colin Lloyd

Michael van Gerwen (2) - John Part
Stuart Kellett - Raymond van Barneveld
Dave Chisnall (7) - Ian White
Wayne Jones - Mervyn King
Andy Hamilton (6) - Kim Huybrechts
Kevin Painter - Richie Burnett
Adrian Lewis (3) - Brendan Dolan
Justin Pipe - Andy Smith
 

Preisgeld 2013:

Sieger: £100.000
Runner-Up: £40.000
Halbfinale: £20.000
Viertelfinale: £12.500
Achtelfinale: £7.000
1.Runde: £4.000

Gesamt: £350.000

 

[zurück zum aktuellen World Grand Prix]