Dart Profis - Christopher Hänsch

Christopher Hänsch

Christopher Hänsch spielt seit 2017 auf PDC-Turnieren und erreichte gleich in seinem zweiten Versuch das Achtelfinale auf der Development Tour. Daraufhin nahm er 2018 an der Q-School teil, diese verlief für den Salzkottener aber nicht nach Wunsch. Danach entschied er sich dazu, fast die gesamte Development Tour Saison zu spielen. Das war auch von Erfolg gekrönt, denn er erreichte unter anderem ein Viertelfinale, das er gegen Mike van Duivenbode verlor. Dadurch qualifizierte sich Hänsch für die World Youth Championship, wo er als Gruppendritter ausschied. Außerdem nahm Hänsch immer wieder an Quali-Turnieren für die European Tour teil. Zweimal unterlag er in der Vorschlussrunde, bevor er bei der German Darts Championship 2018 nach einem Sieg gegen Jeremy Jendrzjewski im Finalspiel die Hauptbühne erreichte. Gegen Darren Johnson konnte er aber kein Leg gewinnen. Auch 2019 und 2020 nahm Hänsch an der Q-School teil, fuhr aber keine größeren Ergebnisse ein. Außerdem legte Hänsch zunehmend auch mehr den Fokus auf DDV Events, wo er bei der Waterkant Trophy 2019 ins Halbfinale kam.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: Christopher Hänsch
Spitzname:
Geburtstag: 15.12.1994
Geburtsort: Salzkotten
Heimatort:
Salzkotten
Nationalität: Deutschland
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2017
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Krauspe Darts
Sponsoren:
Krauspe Darts
Einlaufmusik:
-
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
European Tour: 1. Runde German Darts Championship 2018
Development Tour:
1x Viertelfinale 2018
World Youth Championship:
Gruppenphase 2018
Q-School:
Teilnahme 2018, 2019, 2020
Super League Darts Germany:
Teilnahme Qualifiers

Weitere Turniere:
DDV Waterkant Trophy: Halbfinale 2019

[zurück zur Auswahl]