Dart Profis - El Abbas El Amri - "El El"

Der gebürtige Marokkaner El Abbas El Amri zählt zu den erfolgreichsten E-Darts-Spielern in Deutschland. So ziemlich alle Wettbewerbe konnte El Amri bisher für sich entscheiden, unter anderem ist er mehrfacher Hessischer Meister und Deutscher Meister. Aber auch bei der EDU Europameisterschaft war El Amri bereits mit dem Team 2017 siegreich, ein Jahr später kam er ins Endspiel des Einzel-Wettbewerbs. Ebenfalls beim E-Dart konnte er zusammen mit Nico Kurz im 2019 das Finale beim Masters of Masters in Geiselwind erreichen. Zusammen mit dem DC Dartmoor Darmstadt siegte er bei der DDV-Bundesliga. Ansonsten ist El Abbas El Amri nicht so viel im Einzel in Erscheinung getreten, wie es andere Ligaspieler tun. Dennoch wäre er im Jahr 2017 fast zum Zünglein an der Waage für Martin Schindler geworden, der ihn im wichtigen Finalspiel beim letzten Host Nation Qualifier des Jahres für die European Tour bezwang. Bei einem Sieg für "El El" hätte Schindler unter Umständen die WM verpasst. 2018 spielte er einen Tag der Q-School, verlor aber in Runde 2 gegen Jyhan Artut. Zwei European Tour Qualis spielte er dann im Anschluss im Jahr 2018, verlor aber erneut gegen Schindler und Stefan Nilles, dieses Mal aber etwas zeitiger. Bis in die Vorschlussrunde kam er beim Super League Qualifier 2020, wo er gegen Daniel Klose unterlag. Auch bei der Online-Serie C.O.V.I.D. war er ziemlich erfolgreich.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: El Abbas El Amri
Spitzname: El El
Geburtstag: 03.10.1983
Geburtsort: New Fes (Marakko)
Heimatort:
Hanau (Deutschland)
Nationalität: Deutschland
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: -
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
EVO Darts
Sponsoren:
EVO Darts
Einlaufmusik:
-
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
European Tour: mehrere Teilnahmen an Qualifiers
Q-School:
Teilnahme 2018

Weitere Turniere:
DDV-Bundesliga: Sieger 2019 mit dem DC Dartmoor Darmstadt
EDU Europameisterschaft: Sieger 2017 (Team), Runner-Up 2018 (Einzel)
Masters of Masters: Runner-Up Doppel 2019 mit Nico Kurz

[zurück zur Auswahl]