Dart Profis - Shaun Griffiths - "The Miracle"

Shaun Griffiths gehörte einst zu den vielen großen britischen Talenten des Dartsports. Bereits mit 15 Jahren stand er 2007 im Finale der British Teenage Open. Wenige Monate später kührte er sich zum Sieger des World Youth Masters. 2008 folgte der Triumph beim WDF Europe Youth Cup und außerdem gelang die Titelverteidigung beim World Youth Masters. 2009 war Griffiths erneut Finalist bei den British Teenage Open, bevor er sich 2010 doch noch in die Siegerliste eintrug. Ebenfalls 2010 spielte er sich bei der erstmals ausgetragenen World Youth Championship der PDC bis unter die letzten acht. Der Engländer debütierte außerdem bei der BDO-Weltmeisterschaft, musste hier jedoch eine klare 0:3 Niederlage gegen Joey ten Berge hinnehmen.

Mit dem Gewinn einer Tourkarte direkt am ersten Tag der Q-School nahm die Karriere von Griffiths weiter Fahrt auf. Auf der neu gegründeten Development Tour für Nachwuchsspieler sammelte er bald seinen ersten Titel und qualifizierte sich wenig später für die UK Open. Dort gab es eine klare Auftaktniederlage gegen Tony Eccles. Davon ließ sich Griffiths nicht aus der Ruhe bringen, sondern ließ im restlichen Jahresverlauf drei Achtelfinals auf der Pro Tour folgen. 2012 wurde diese Bestmarke mit zwei Viertelfinals verbessert und bei den UK Open ging es bis unter die letzten 64. Zusätzlich kam ein Halbfinale bei der Jugend-WM hinzu. 2013 qualifizierte sich der nun 22-Jährige für die European Darts Open. Bei den UK Open war früh Schluss und auch ansonsten gab es eine gewisse Ergebniskrise. So musste Griffiths 2014 seine Tourkarte bei der Q-School erneuern, scheiterte jedoch mit diesem Vorhaben.

Danach war er vor allem bei den Youth-Turnieren der PDC zu sehen, sein bester Lauf schlug sich in einem Halbfinale nieder. Nachdem 2015 die Qualifying-School erneut nicht die Rückkehr auf die Pro Tour brachte, gelang die neuerliche Qualifikation zu den UK Open. Hier ging es aber nicht über die letzten 128 hinaus. Dafür wurde er zweifacher Titelträger bei der neu eingeführten Challenge Tour und kam auf der Development Tour ein Mal ins Endspiel. Über die Challenge Tour sicherte sich Griffiths die Tourkarte für die Jahre 2016 und 2017. Im ersten Jahr spielte er allerdings nur 5.500 Pfund für die Ranglisten ein, darunter war eine zweite Teilnahme auf der European Tour. Mit dieser Hypothek nahmen seine Turnierteilnahmen in 2017 deutlich ab. So folgte 2018 eine erfolglose Rückkehr zur Q-School. Seither wechseln sich sporadische Auftritte auf der Challenge-Tour und der Gang zur Q-School ab. Auf den von vielen prognostizierten Durchbruch wartet Griffiths noch heute. Mehrere Jahre begleitete ihn TV-Kommentator John Gwynne als Sponsor.

Fakten zur Person:

Name: Shaun Griffiths
Spitzname: The Miracle (Das Wunder)
Geburtstag: 24.11.1991
Geburtsort: Manchester (England)
Heimatort: Partington (England)
Nationalität: England
Familienstand: -
Spielt Dart seit: 2003
Profi von: 2011-2017
Händigkeit: Rechtshänder
Sponsoren: Red Dragon
Darts: Shaun Griffiths 23 Gramm Red Dragon
9-Darter: -
Einlaufmusik: "Lets Get Ready To Rumble" von Jock Jam
Website: -
Twitter: -

Gewonnene Titel und Leistungen:

PDC-Major:
UK Open: Letzte 64 2012

PDC-Turniere:
Pro Tour: 2x Viertelfinale 2012
Challenge Tour: 2x Sieger 2015
Development Tour: 1x Sieger 2011
Q-School: Gewinn einer Tourkarte 2011

BDO-Major:
BDO-Weltmeisterschaft: Letzte 32 2012
World Masters: Letzte 136 2010

Weitere Turniere:
World Youth Masters: Sieger 2007 und 2008
WDF Europe Cup Youth: Sieger 2008
British Teenage Open: Sieger 2010