ANZEIGE
DAZN

PDC Dart WM 2014: Interessantes & Wissenswertes aus 20 Jahren PDC WM

Freitag, 13. Dezember 2013 06:56 - Dart News von dartn.de

So liebe Dart Gemeinde, in wenigen Stunden geht es nun endlich los mit "Dartnachten", PDC Dart WM Logodie PDC Dart WM 2014 startet um 20:00 Uhr deutscher Zeit im Alexandra Palace im Norden von London mit dem Spiel John Part gegen Mareno Michels. Und Sport1 ist von Anfang an live mit dabei (siehe News Sport1 Sendezeiten). Das gibt uns aber die Gelegenheit noch einmal einen Blick in die Geschichte und Statistiken der PDC Dart Weltmeisterschaft zu werfen und ein paar interessante Fakten für euch zusammenzustellen.

Die World Professional Darts Championship wurde im Jahr 1994 zum ersten Mal von der PDC (welche damals noch WDC hieß, siehe Darts-Split) in der Circus Tavern in Purfleet in Essex veranstaltet. Zum damaligen Zeitpunkt hatte die WDC aber nur noch 14 Mitglieder und somit wurden die fehlenden Startplätze für das 24 Mann starke Teilnehmerfeld damals kurzrhand durch 7 Spieler aus den USA sowie Tom Kirby aus Irland ersetzt. Der erste WDC / PDC wurde damals Dennis Priestley, der Phil Taylor im Finale mit 6:1 besiegen konnte.

 

Ein paar Zahlen & Statistiken

Häufigsten Titelträger:
Die meisten Titel bisher konnte natürlich der 16-fache Rekord Weltmeister Phil Taylor gewinnen, er alleine konnte von allen 20 PDC Weltmeisterschaften gleich 14 WM Titel einheimsen. Neben ihm konnten nur John Part (2003 & 2008) sowie Adrian Lewis (2011 & 2012) den Titel mehr als einmal gewinnen. Und Dennis Priestley (1994) sowie Raymond van Barneveld (2007) teilen die letzten beiden WM Titel unter sich auf.

Averages:
Der höchste jemals geworfene Average bei der PDC Dart WM wurde (natürlich) von Phil Taylor erzielt, er erzielte einen Average von 111,21 Punkten in seinem Zweitrundenspiel gegen Shayne Burgess, "The Power" gewann dieses Spiel natürlich und gab von den gespielten 23 Legs lediglich 4 Stück ab. In den Top 10 der Averages bei der WM tauchen sowieso nur 3 Namen von Spielern auf: 7 x Phil Taylor, 2 x Raymond van Barneveld und 1 x Gary Anderson. Für den niedrigsten Average müssen wir sogar noch ein wenig weiter in der Zeit zurück gehen. Im Jahr 1999 spielte der "Crafty Cockney" Eric Bristow gegen Peter Manley, Bristow litt zum damaligen Zeitpunkt bereits unter Dartitis und konnte die Pfeile nicht mehr loslassen, was sich dann auch in einem Average von 53,36 niederschlug. Viele durchschnittlichen Hobbydarter hätten dort vermutlich einen höheren Average erzielt, es erklärt sich wohl von selbst daß Eric in diesem Spiel kein Leg für sich entscheiden konnte.

Geworfene 180'er:
In der gesamten 21-jährigen Geschichte der PDC WM wurde bis zum heutigen Tage genau 6.741 die maximale Punktzahl von 180 Punkten geworfen. Es dürfte wohl auch keine Überraschung sein daß Taylor auch bei der Anzahl der geworfenen 180'er an Platz 1 steht: 572 Mal war er alleine für eine "One Hundred and Eightyyyy" des jeweiligen Callers verantwortlich. Die meisten 180'er im Turnierverlauf jedoch konnte Adrian Lewis erzielen, der im Jahr 2011 alleine 60 x die 180 werfen konnte.

170er High Finishes:
Bis heute wurde das höchste Finish 32 mal geworfen, davon alleine fünf Mal durch Phil Taylor und jeweis 3 Mal durch Simon Whitlock und Peter Evison. Und da in den letzten elf Jahren jedes Jahr mindestens einmal ein 170er Finish geworfen wurde stehen die Chancen sehr gut daß wir auch in diesem Jahr wieder mindestens einmal das höchste Finish miterleben dürfen.

9-Darter:
Beim Thema 9-Darter hinkte die PDC Dart Weltmeisterschaft lange Zeit diversen anderen PDC TV Turnieren hinterher, erst recht spät (genauer gesagt im Jahr 2009) war es dann Raymond van Barneveld, der die lange Durststecke in seinem Viertelfinalspiel gegen Jelle Klaasen beenden konnte. Im darauffolgenden Jahr (2010) konnte "Barney" dann das Kunststück dann gegen den Nord-Iren Brendan Dolan wiederholen. 2011 warf dann Adrian Lewis im Finale gegen Gary Anderson einen 9-Darter. 2012 war es Dean Winstanley, der zwar gegen Vincent van der Voort einen 9-Darter werfen konnte, das Spiel dann aber vor lauter Aufregung verlor. Und im vergangenen Jahr schrieb dann Michael van Gerwen Geschichte als er fast zwei(!) 9-Darter in Folge werfen konnte. Im Halbfinale gegen James Wade warf er zuerst einen 9-Darter um direkt im Leg danach den zweiten auf der Doppel 12 zu verpassen. 17 perfekte Darts in folge hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Spieler werfen können.

Ob wir dieses Jahr einen 9-Darter bei der WM erleben dürfen? Nun die Statistik der letzten Jahre spricht dafür, da seit 2009 jedes Jahr ein 9-Darter bei der PDC WM gefallen ist. Auf der anderen Seite ist das Jahr 2013 aber bis jetzt auch das ERSTE Jahr seit 2004 in dem wir noch GAR KEINEN TV 9-Darter erleben durften. Ob das jetzt ein gutes oder ein schlechtes Vorzeichen dafür ist in diesem Jahr noch einen 9-Darter im TV zu sehen mag jeder für sich alleine entscheiden!

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zur PDC Dart WM 2014 findet ihr auf unserer [Turnierseite]
Einen übersichtlichen Turnierbaum findet ihr [hier]
Die Diskussionen zur Dart WM gibts in unserem Forum in unserem [WM 2014 Thread]
Und das aktuelle Tippspiel zur PDC Dart WM mit vielen Sachpreisen findet ihr hier: [dartn.de Tippspiel PDC Dart WM 2014]

 

Quelle: RTL 7 Darts

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed