ANZEIGE
DAZN

Dart WM 2019: Van Gerwen fixiert Showdown mit Anderson

Samstag, 29. Dezember 2018 22:49 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2019 - Tag 14 - Abend - Michael van Gerwen

Michael van Gerwen und Michael Smith komplettieren das Halbfinale der PDC Weltmeisterschaft 2019. Während van Gerwen beim 5:1 über Ryan Joyce keine Mühe hatte, bekam es Smith mit Rob Cross Bezwinger Luke Humphries zu tun, den er souverän mit 5:1 besiegte. Bereits am Nachmittag erreichten Gary Anderson und Nathan Aspinall die Vorschlussrunde [zur Newsmeldung].

Van Gerwen fixiert Duell mit Anderson

Ohne größere Probleme ist Michael van Gerwen mit einem 5:1-Sieg über Ryan Joyce ins Halbfinale der Weltmeisterschaft spaziert und hat damit den Halbfinalkracher gegen Gary Anderson perfekt gemacht. Van Gerwen machte gleich mit einem 92er-Finish deutlich, dass er nicht viel Zeit auf der Bühne verbringen will. Mit einem 13- und einem 14-Darter war der erste Satz nach nur wenigen Minuten bereits beendet. In 15 Darts legte der Niederländer nach, auf der D14 ging auch das folgenden Leg an "Mighty Mike". Nachdem van Gerwen ein 156er-Finish knapp verpasste, checkte Joyce 126 für seinen ersten Leggewinn, gegen die Darts brachte van Gerwen aber 121 Punkte für das 2:0 in Sets auf null. Ein 120er-Shanghai seitens des Niederländers war der Startpunkt von Satz Nr. 3, Joyce checkte im Gegenzu 86 Punkte und legte auf der D18 nach. Ein 13-Darter glich den Satz wieder aus, ein 66er-Finish von "Relentless" brachte ihm den Satz zum 1:2. In dieser Phase schlief van Gerwen wie es ihm in diesem Jahr schon des Öfteren passierte etwas ein und Joyce gewann so auch die ersten beiden Legs des vierten Satzes. Der Weltranglistenerste wachte mit einem 70er-CO und einem 11-Darter rechtzeitig auf und erstickte auf der D16 die Hoffnungen von Joyce im Keim.

Joyce gewann zwar das erste Leg des fünften Durchgangs, doch der zweifache Weltmeister glich auf der D20 aus und sorgte in den kommenden beiden Legs in 13 und 16 Darts für das 4:1 und damit auch die Vorentscheidung. Eine getroffene D10 ließ van Gerwen weiter entspannen, Joyce machte mit einem 122er-Bullfinish nochmal auf sich aufmerksam. Auf der D18 war van Gerwen als Nächstes erfolgreich, sein dritter Matchdart saß anschließend in der D4 zum souveränen 5:1-Erfolg und zum erwarteten Halbfinaleinzug.

Smith stoppt Run von Humphries

Nachdem er gestern noch den amtierenden Weltmeister Rob Cross aus dem Turnier nehmen konnte, wurde Luke Humphries heute von Michael Smith gestoppt. Gegen einen vor allem im Scoring bärenstark aufspielenden Smith war Humphries mit 1:5 chancenlos. Smith startete mit einem 13-Darter gegen die Darts und stand im zweiten Leg nach neun Darts bereits auf einem Doppel. Da der Jugendweltmeister von 2013 aber sechs Darts am äußeren Ring vorbeiwarf, konnte Humphries mit einem 63er-Finish zum Break kontern. Doch auch im dritten Leg war Smith im Scoring überlegen und checkte nach 13 Darts, mit einem 117er-Checkout machte er den ersten Satz bei eigenem Anwurf klar. Auch im zweiten Durchgang dominierte der "Bullyboy" das Geschehen, auf einem 70er-CO zum Break folgte ein 15-Darter und auf der D5 machte Smith die schnelle 2:0-Satzführung perfekt.

PDC WM 2019 - Tag 14 - Abend - Michael Smith

Mit einem 64er-Finish hielt sich Humphries zu Beginn von Satz drei auf den Doppeln weiter schadlos, ehe er für das dritte 170er-Finish des Turniers sorgte. "Cool Hand Luke" nahm nun richtig Fahrt auf und sicherte sich mit einem 12-Darter inkl. 75er-Finish im Schnelldurchgang den Satz. Zum ersten Mal ließ der junge Engländer dann aber auf den Doppeln federn und Smith kam auf der D5 davon. Die Nr. 10 der Welt sorgte dann nahezu für das nächste 170er-Finish, doch der letzte Dart landete im Single-Bull. Humphries schlug Profit und brachte 80 Punkte auf null, in 13 und 14 Darts stellte Smith den alten Satzabstand aber wieder her. Humphries knipste im fünften Durchgang zunächst 151 Punkte aus, Smith stellte auf der D20 auf 1:1. Das folgende Leg ging nach harter Arbeit an Humphries, anschließend zeigte Smith aber seine ganze Klasse und brauchte für zwei Legs nur 24 Darts, um auf 4:1 in den Sätzen zu erhöhen. Der zweifache Major-Finalist brauchte damit nur noch einen weiteren Satz zum Sieg.

Sieben vergebene Darts für das erste Leg von Satz Nr. 6 machten dies etwas schwieriger, ein 11-Darter zum Break korrigierte dies sehenswert. Auf der D20 machte der diesjährige Shanghai Darts Masters Sieger den nächsten Schritt, mit einem 87er-Finish als 11-Darter ging er mit dem ersten Matchdart bereits über die Ziellinie. Überzeugender Auftritt inkl. 103er-Average von Smith, der morgen in seinem Halbfinale gegen Nathan Aspinall als Favorit ins Spiel gehen wird.

Halbfinale am Sonntag

Morgen ist dann bereits der vorletzte Tag dieser Weltmeisterschaft. Am Sonntag ab 20:00 Uhr MEZ werden beide Halbfinalspiele ausgetragen. Zunächst fordert Nathan Aspinall Michael Smith heraus, dann kommt es zum Kracher-Duell zwischen Michael van Gerwen und Gary Anderson. DAZN übertragt wie auch PDC-TV HD und Sport1 beide Halbfinals in voller Länge live.

 

Ergebnisse Samstag-Abend:

Samstag, 29. Dezember 2018
Abend-Session:
Luke Humphries 1-5 Michael Smith (1:3, 0:3, 3:0, 1:3, 2:3, 1:3) - (94,18 - 103,00)
Michael van Gerwen 5-1 Ryan Joyce (3:0, 3:1, 2:3, 3:2, 3:1, 3:1) - (101,12 - 88,35)

Vorschau Halbfinale:

Sonntag, 30. Dezember 2018
Abend-Session: (20:00 Uhr MEZ)
Michael Smith - Nathan Aspinall
Michael van Gerwen - Gary Anderson

Die Auslosung haben wir für euch auch in einem übersichtlichen [Turnierbaum] zusammengestellt.

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2019 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed