ANZEIGE
German Giant Dartshop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 48

Sonntag, 9. August 2020 20:41 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

Zweiter Teil unseres Newsflash's in dieser Woche. In der 48. Ausgabe haben wir Infos zu den neuesten Austragungen beim Icons of Darts. Der Deutsche Dart Verband musste sein zweites Ranglistenturnier der Saison bereits absagen, derweil liefern wir euch ein Update über die Situation in den Landesverbänden. Die World Darts Federation hat alle Majors der Saison abgesagt, weitere Negativmeldungen gab es zu den Polish Open und England Open. Große Pläne schmiedet Ted Hankey für eine Rückkehr auf die Bühne.

Icons of Darts

Nach dem Ende vom World Matchplay wurde beim Icons of Darts wieder gespielt. Die Siege konnten zunächst Scott Marsh, Boris Koltsov, Fallon Sherrock und Martin Adams davontragen. Die 17. Gruppe der vierten Turnierphase ging dann wieder an Scott Marsh, einen Tag später war der erfahrene Martin Adams zum zweiten Mal nach der Pause erfolgreich. Tatsächlich gelang ihm dann sogar noch der Doppelschlag in zwei aufeinanderfolgenden Ausgaben, denn auch zum Wochenbeginn am 03. August setzte sich "Wolfie" vor David Evans durch. In Gruppe 20 blieb Andy Jenkins mit fünf Siegen ungeschlagen, einen Tag später setzte sich Keane Barry ähnlich dominant durch.

DDV-Turnier in Hamburg abgesagt

Wegen Corona wurde das DDV-Ranglistenturnier, welches am 17. und 18. Oktober in Hamburg stattfinden sollte, abgesagt. Die Absage kam dabei direkt durch den austragenden Landesdartverband Hamburg (LDVH) und mit dem Verbot von Großveranstaltungen durch die Landesregierung bis Ende Oktober begründet. Im letzten Jahr waren bei der Waterkant Trophy etwa 800 Personen in der Halle anwesend, zu viel für die derzeitige Situation. Das DDV-Turnier von Hamburg ist das erste Event, welches offiziell abgesagt wurde, einen Ersatzspielort gibt es nicht. Einen Monat zuvor soll weiterhin in Steinfurt gespielt werden, ehe dann der DDV im November in Roßtal Station machen möchte.

Neue DDV Schieds- und Anti-Doping-Vereinbarungen

Der Deutsche Dart Verband hat seine Schiedsvereinbarung und auch die Anti-Doping-Vereinbarung überarbeitet. Damit sind alle vorherigen Vereinbarungen zwischen dem DDV und den Athleten ungültig. Die Ursache dafür liegt in neuen Bestimmungen der NADA. Alle Teilnehmer an den DDV-Turnieren müssen damit beide Vereinbarungen erneut bei der Turnierleitung hinterlegen, wenn sie beim nächsten Mal an einem DDV-Event teilnehmen.

Update Landesverbände - BWDV mit turnierloser Saison 2020/21

Als erster DDV-Landesverband hat der Baden-Württembergische Dartverband (BWDV) entschieden in der kommenden Saison 2020/21 keine Ranglistenturniere zu veranstalten. Auch die BW-Liga soll nur in einer reduzierten Form an zwei Wochenenden stattfinden. Beim Bayerischen Dart Verband (BDV) hat man den Ligastart Anfang September weiterhin fest im Auge, große Ranglistenturniere mit mehr als 90 Startern wird es allerdings weiterhin nicht geben. Dafür setzt man auf sogenannte Regioturniere, welche mit kleinerer Teilnehmerzahl stattfinden könnten und für die große Rangliste gewertet werden könnten. Der Hansestadt Bremen Dart Verband (HBDV) plant nach der Delegiertenversammlung die Saison 2020/21 so normal wie möglich durchzuführen, auch Ranglistenturniere sollen veranstaltet werden. Beim Niedersächsischen Dart Verband (NDV) und beim Hessischen Dart Verband (HDV) sieht die Sachlage ähnlich aus, beim HDV musste aber das erste RLT bereits abgesagt werden. In Rheinland-Pfalz (RPDV), im Saarland (SDV), in Sachsen (SDV) und in Thüringen (LDVT) soll ganz normal gespielt werden. Bei den anderen Landesverbänden stehen Entscheidungen noch aus.

WDF sagt alle Majors 2020 ab

Die WDF hat am Donnerstag die Absage aller World Cups und der World Masters verkündet. Die Pläne werden allerdings für das kommende Jahr übernommen, auch sollen die bereits gespielten Turniere aus dem Jahr 2020 für die Ranglisten übernommen werden. Allerdings gestaltet sich die Austragung von Major-Turnieren der WDF unmöglich während der Pandemie-Zeit, weil man beispielsweise beim World Masters mit weit über 600 Teilnehmern aus aller Welt rechnet und auch die Qualfiikationsturniere, wie nationale Meisterschaften, gar nicht veranstaltet werden können.

BDO Announcement Turnierverwaltung

Die BDO hat bekanntgegeben, dass sie sowohl auf der Ebene der großen Turniere, als auch im County-System weiterhin mit Darts For Windows zusammenarbeiten wird. Seit nunmehr 14 Jahren verwendet die BDO dieses Turnier-Verwaltungssystem, welches zeitgleich auch Live Scoring zulässt. Das Board of Directors der BDO/BICC freut sich auf die weitere Arbeit mit dem System, da dieses von den Verantwortlichen als optimal betrachtet wird.

Absage Polish Open

Die Polish Open sollten eigentlich im Mai stattfinden, wurden aber in den September verschoben. Nun fällt auch dieser Termin der Corona-Pandemie zum Opfer, wie der Polnische Verband bekanntgab. In diesem Jahr wird es damit zum ersten Mal seit 2010 keine Polish Open geben, man hat sich gegen einen weiteren Nachholtermin entschieden. Im November soll das erste Ranglistenturnier des polnischen Verbandes ausgetragen werden. Seit Juli wurden viele weitere WDF-Turniere seitens der WDF abgesagt, unter anderem in Kanada, Russland und in vielen asiatischen Ländern. Das erste Turnier, welches aktuell stattfinden soll, sind die Iceland Open Anfang September.

Verschiebung England Open

Auch die England Open, welche für den September 2020 angesetzt waren wurden durch die England Darts Organisation verschoben. Die EDO hat bekanntgegeben, dass im September kein einziges Event stattfinden wird. Ein Nachholtermin spll für Anfang Dezember festgelegt werden. Alle über die EDO gebuchte Hotelzimmer behalten ihre Gültigkeit für den Termin im Dezember.

Tony Martin Player's Director bei der UKDA

Die United Kingdom Darts Association (UKDA) hat den Ehemann von Anastasia Dobromyslova, Tony Martin zum Spieler-Direktor ernannt. Seine Aufgabe besteht in der Zusammenarbeit mit allen Counties und Spielern, um das System der UKDA zu perfektionieren. Tony Martin sei der geeignetste Kandidat dafür, da er seit Ewigkeiten das Dart-Geschäften in allen Facetten erlebt hätte. Sowohl bei der BDO als auch bei der PDC war er im Wettkampf aktiv.

MAD plant vier Majors

Die neue Darts-Organisation in Großbritannien Modern Amateur Darts (MAD) hat bekanntgegeben, dass sie in den nächsten zwölf Monaten mindestens vier Major-Turniere veranstalten will. Die Amateur-Organisation von Steve Brown möchte jedem bei MAD-registiertem Spieler die Möglichkeiten geben, an den Majors teilzunehmen, wie man bei Darts World bekanntgab. Alle Majors sollen im Vereingten Königreich ausgetragen werden, das Format und die Spielstätten sollen noch bekanntgegeben werden. Der Kalender soll in Zukunft immer voller werden und allen Amateuren die Möglichkeit geben, sich regelmäßig in einer professionellen Organisation zu messen.

Ted Hankey mit großer Ankündigung

Ted Hankey hat in einem Statement auf der Seite seines Herstellers Winmau auf sich aufmerksam gemacht und die Konkurrenz vor ihm gewarnt. Hankey sagt, dass er aktuell in der Form seines Lebens sei. Er könne es kaum erwarten zurück ins Wettkampfgeschehen einzugreifen, möglicherweise auch auf der großen Bühne: "Ich hatte herausragendes Training zuhause, mein Wurf fühlt sich super an, sogar spielte ich mehrere 9-Darter." Außerdem käme er mit seinen neuen Kontaktlinsen bestens zurecht. Er sagte, dass er die Fans im Hintergrund beim World Matchplay vermisst habe, er aber alles dafür tun will, um auf der großen Bühne und den großen Events zu spielen. Gleichzeitig hofft er aber auch, dass die BDO weiterhin ihre Majors austragen kann, auch wenn gerade der Insolvenz-Prozess läuft.

 

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed