ANZEIGE
German Giant Dartshop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 65

Freitag, 15. Januar 2021 14:00 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

Auch in der 65. Ausgabe des dartn.de Newsflash ist die Q-School wieder Thema, dazu gibt es Neuigkeiten zur PDC, BDO, MAD, Barry Hearn und Target. Christian Kist will wieder angreifen, Keane Barry und Boris Koltsov konnten neue Sponsoren verkündigen, Gabriel Clemens erhielt einen besonderen Titel. Abgerundet wird das Ganze mit Infos zu den British Open und Luxembourg Open.

Q-School Update

Die PDC hat ein Update zur Q-School herausgegeben und den Termin dabei um einen Tag nach hinten verschoben. Die beiden Q-Schools in Milton Keynes und Niedernhausen sollen nun vom 08.-17. Februar ausgetragen werden. Mittlerweile gibt es bei beiden Veranstaltungsorten mehr als 256 Meldungen, sodass eine Vor-Qualifikation gespielt wird. Die erste Gruppe spielt vom 08.-10. Februar und die zweite Gruppe vom 11.-13. Februar. Die Spieler werden erst nach dem Ende der Meldefrist am 18. Januar in einen der beiden Blöcke gelost. Alle angemeldeten Spieler erhalten eine E-Mail von der PDC Europe zur Hotelbuchung.

Barry Hearn zu OBE ernannt

Der Chairman der PDC Barry Hearn wurde zu Neujahr mit dem Titel "Officer of the British Empire" (OBE) ausgezeichnet. Seit 40 Jahren engagiert sich Hearn in der Welt des Profi-Sports und baute vor allem Dart und Snooker überhaupt erst zu erfolgreichen den Sportarten aus, die sie jetzt sind. Barry Hearn äußerte sich selbst sehr glücklich über diese Ehre: "Ich bin unglaublich stolz darauf als OBE ausgezeichnet worden zu sein. Es ist eine große Freude, seit über 40 Jahren in einem so breiten Sportspektrum tätig zu sein und für diese Arbeit anerkannt zu werden, es ist eine große Ehre." In seinem Statement lobt er dann anschließend auch noch die Zusammenarbeit mit seinen Mitarbeiten bei Matchroom Sport, wo auch sein Sohn Eddie Hearn eine Direktions-Position inne hat.

Target mit neuem Managing Director

Der Hersteller Target hat einen neuen Managing Director vorgestellt. James Tattersall übernimmt damit den Posten von Garry Plummer, der nun in der Rolle des Chairman weiterhin bei Target agieren wird. Seit 2014 ist Tattersall im Target-Vertrieb tätig, wo er dann auch 2018 Vertriebs-Direktor wurde. Über seinen Aufstieg zum Managing Director sagte Tattersall: "Wir haben ein fantastisches Team von Mitarbeitern bei Target und obwohl wir als Unternehmen auf über 100 Mitarbeiter angewachsen sind, pflegen und teilen wir die Motivation und Leidenschaft, die wir zu Beginn dieser Reise hatten. Es ist mir eine Ehre, gebeten worden zu sein, dieses erstaunliche Unternehmen zu führen." Auch Garry Plummer zeigte sich zufrieden: „James ist seit sieben Jahren bei uns und hat einen Großteil der Veränderungen angeführt, die uns geholfen haben, die marktführende Marke zu werden. In einer so schnelllebigen Branche ist Target immer an der Spitze der Innovation und treibt die Branche voran. Diese Ernennung wird neue Energie und Ambitionen bringen, um das Unternehmen auf neue Höhen zu bringen."

Christian Kist will nach Verletzung wieder angreifen

Der ehemalige BDO-Weltmeister Christian Kist hat seine Comeback-Ambitionen verkündet. Nach einer verletzungsreichen Zeit, vor allem seine Gichtanfälle machten gute Spiele unmöglich, verlor der Niederländer im Jahr 2019 seine Tourcard und nun will er wieder neu angreifen. Im Februar möchte "The Lipstick" wieder an der Q-School teilnehmen, wie er dem Portal Dartsnews schilderte. Im Moment trainiere Kist sehr hart, um den Gewinn einer Tourcard im Februar zu erreichen und er fühle sich in einer guten Verfassung, sagte er im Interview mit Dartsnews. Kist hätte demnach seine Erkrankung durch neue Medikamente in den Griff bekommen, Michael van Gerwen hatte laut seiner Aussage die gleichen Probleme.

Keane Barry mit neuem Sponsor

Der Irische Youngster Keane Barry hat einen neuen Sponsor. Der 18-jährige war zuletzt bei der PDC-Weltmeisterschaft auf der großen Bühne zu sehen und "Dynamite" hat kurz nach der WM einen Vertrag mit Sheet Pilling UK abgeschlossen. Mindestens 2021 und 2022 wird er das Logo der britischen Firma auf seinem Shirt tragen, Barry äußerte sich auf Twitter wie folgt: "Vielen Dank für die großartige Gelegenheit, wir wissen das sehr zu schätzen".

Boris Koltsov zu Shot

Einen weiteren Spieler konnte sich Shot Darts unter Vertrag nehmen. Der wohl beste russische Dartspieler Boris Koltsov hat damit nun einen neuen Hauptsponsor. Nur kurz kommentierte "The Viking" diese Neuerung auf Instagram: "Neues Jahr, neue Schritte". Sein Vertrag mit L-Style bleibt aber weiterhin erhalten, auch bei seinem Management ZWA Sports bedankte sich der Russe.

Clemens Saarsportler des Jahres

Kurz nach Weihnachten wurde Gabriel Clemens als Saarsportler des Jahres gekürt. Den Titel bei den Damen sicherte sich die 90-jährige Melitta Czerwenka-Nagel, als beste Mannschaft wurde der Fußballclub 1. FC Saarbrücken ausgewählt. Die eigentlich für den 20. Dezember in Saarlouis geplante "Saarsportler des Jahres" Gala musste coronabedingt abgesagt werden, der Verein Saarländischer Sportjournalisten (VSS) hatte sich deshalb dazu entschieden, eine interne Wahl durchzuführen, bei der nur Mitglieder des VSS stimmberechtigt waren. Eine offizielle Preisverleihung soll nachgeholt werden.

British Open erhalten WDF Gold Status

Auch die British Open werden ab dieses Jahr den WDF Gold-Status erhalten. Nach den Isle Of Man Open, German Open, Denmark Open, Welsh Open, England Open und den Irish Open sind die British Open damit das siebte Event mit dem Gold-Status. Drei weitere Gold-Events sollen in Nordamerika, Asien und und Australasien folgen, dazu kommen die Dutch Open, die den Platinum-Status besitzen. Die Britsh Open sind vom 15. - 17. Oktober 2021 im Spa in Bridlington geplant und enthalten auch die silber-gerankten British Classic.

MAD will auch in den Niederlanden starten

Modern Amateur Darts (MAD) hat angekündigt, ihr System auch in den Niederlanden betreiben zu wollen. Die Struktur des MAD mit ihren überregionalen, nationalen, kontinentalen und weltweiten Champions soll dabei auch genau so umgesetzt werden. Jeder Champion hat die Chance, in der Pyramide aufzusteigen, muss dafür aber seinen Titel automatisch abgeben. Der überregionale Titel muss alle vier Wochen, alle anderen Titel alle fünf Wochen verteidigt werden. In Kürze können niederländische Spieler um ihren jeweiligen Titel und acht regionale Titel kämpfen. Weitere Informationen dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Luxembourg Open 2021 abgesagt

Wie schon im letzten Jahr fallen die Luxembourg Open auch 2021 dem Coronavirus zum Opfer. Das Event war eigentlich für den Juli diesen Jahres angesetzt, aber der Veranstaltungsort wird zu dieser Zeit als Impfstation gebraucht. Eine Rückkehr für 2022 in den WDF-Kalender ist aber fest eingeplant.

BDO Co-Funder Sam Hawkins verstorben

Anfang Januar gab die BDO bekannt, dass Ehrenpräsident Sam Hawkins gestorben ist. Hawkins war viele Jahre lang ein unerschütterlicher Arbeiter der BDO und zählte zu den Gründungsmitgliedern. Er war ein angesehener Offizieller und Gentleman. Die BDO spricht der Familie von Hawkins ihr aufrichtiges Beileid aus, dem wir uns natürlich anschließen.

Barney Francis nun Teil des PDC Board of Directors

Barney Francis wurde zum nicht geschäftsführenden Direktor der Professional Darts Corporation (PDC) ernannt. Der frühere Geschäftsführer von Sky Sports und CEO von Future Sports for Comcast tritt nach dem Rücktritt von Marcus Robertson dem Board of Directors der PDC bei. Francis verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Rundfunk und in der Verbreitung von Inhaltsverbreitung. Er arbeitete für ITV und BBC als ausführender Produzent und anschließend als Geschäftsführer für Sky Sports. Während dieser Zeit überwachte er die Expansion von Sky Sports auf 11 Kanäle und deren Wachstum im Streaming sowie in digitalen und sozialen Medien, bevor er eine Rolle als CEO für Future Sports für Comcast übernahm. Francis war auch Gründungspartner von estarli.co.uk und ist Vorstandsberater der Sportmarketingagentur WePlay. "Ich freue mich und fühle mich geehrt, dem PDC-Vorstand beizutreten", sagte Francis. "Nachdem ich über viele Jahre eng mit Barry Hearn, Matt Porter und dem Team zusammengearbeitet habe, weiß ich, dass die PDC in hervorragender Verfassung ist. "Ich freue mich darauf, Dart dabei zu helfen, sich an eine sich ständig ändernde Sport- und Medienlandschaft anzupassen." Francis gehört nun neben Barry Hearn, Matt Porter, Eddie Hearn, Rod Harrington, Edward Lowy, Bob Scott und Oli Slipper dem Board of Directors der PDC bei. "Barney ist eine willkommene Ergänzung des PDC-Verwaltungsrates in einer aufregenden Zeit für unseren Sport", sagte Barry Hearn, Vorsitzender der PDC. "Er bringt eine Fülle von Rundfunk- und Medienerfahrungen aus über 25 Jahren im Sport mit und war während seiner Zeit bei Sky Sports immer ein großartiger Unterstützer der PDC. "Wir freuen uns darauf, in den kommenden Jahren mit ihm zusammenzuarbeiten, um die Zukunft der PDC zu gestalten."

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed