Anzeige

DDV Nürnberg: Blum, Bruns, Lowe und Armstrong mit Turniersiegen

Dienstag, 27. November 2018 18:20 - Dart News von dartn.de

Nico Blum hält den Pokal nach seinem Sieg in der Hand

Fernab von den Geschehnissen der PDC-Profis in Minehead, fanden am Wochenende in Nürnberg die nächsten DDV-Ranglistenturniere statt. Dabei konnte sich bei den Herren am Samstag mit Nico Blum ein Spieler durchsetzen, der noch in der Vorwoche beim Finale der Super League im Halbfinale stand. Am Sonntag ging der Titel an Frank Bruns, währenddessen bei den Damen Silke Lowe und Irina Armstrong die Turniere für sich entschieden. Bei den Junioren waren Dominik Grüllich und Christina Schuler erfolgreich.

Samstag:

Am Samstag war es der erst 17-jährige Youngstar Nico Blum, der die Herren-Konkurrenz, bei der 162 Spieler an den Start gingen, dominierte. Als Gruppensieger zog Blum zunächst direkt in die Runde der letzten 64 ein, wo er Wolfgang Winkler und daraufhin Ronny Sonnenschein einen Whitewash verpasste. Im Achtelfinale ging es für den Kölner dann gegen Frank Bruns, der einen Tag später das Turnier gewinnen sollte. Dieses Spiel konnte "Flower Power" mit 4:2 für sich entscheiden. Mit einem Sieg gegen Uwe Bügler zog er ins Halbfinale ein, wo er gegen Tayfun Yerlikaya kein einziges Leg abgab. Sein Finalgegner war Enrico Oertel, der als Gruppenzweiter noch eine Zwischenrunde bestreiten musste und zwei Decider in der KO-Runde für sich entschied. Im Endspiel hatte er jedoch gegen den World Masters Boys Champion von 2017 ,keine Chance. Blum gab kein Leg ab und brauchte für die 6 Durchgänge knappe 15 Minuten. Der Ranglistenführende Marko Puls scheiterte in den letzten 64 an Nico Ziemann, sein Verfolger Sebastian Pohl kam bis ins Viertelfinale, wo gegen Philipp Hagemann Endstation war. Der Ex-WM Teilnehmer René Eidams unterlag mit 2:4 gegen Nationalspieler Frank Kunze ebenfalls in den letzten 64.

Bei den Damen war am ersten Turniertag Silke Lowe nicht zu stoppen. Nach ihrem Gruppensieg schlug sie Carola Gladow, Anna Netuschil und im Halbfinale Irina Armstrong, die beim Frauen-Qualifier für die PDC Weltmeisterschaft für den Rest der Welt noch im Achtelfinale stand. Dort bekam sie es mit Lena Zollikofer zu tun, die zuvor unter anderem Nina Puls und Tamara Muster ausschaltete. Im Finale gelang Lowe ein schnelles Break, bevor ihre Gegnerin ihr einziges Leg holen konnte. Am Ende war es ein komfortables 5:1 für die Ranglistenführende nach der Waterkant Trophy. Anne Willkomm, dritte der Rangliste, hatte einen schweren Turnierweg erwischt. So schlug sie in der Zwischenrunde Babs Holst, gegen Irina Armstrong unterlag sie aber mit 0:4.

Silke Lowe nach ihrem Triumph

Bei den Junioren war Domink Grüllich der zufriedene Sieger. Ohne Legverlust ab der zweiten Runde ging es für ihn zum zweiten Mal in Serie bis ins Halbfinale. Dort traf er auf Joshua Hermann, der einen Tag später bei den Herren im Achtelfinale stand. Gegen ihn ging Grüllich ebenfalls als Sieger vom Board. Sein Gegner im Finale wurde zwischen Robin Radloff, der zuvor Jeremy Jendrzejewski (3. der Jugendrangliste) schlug, und Nicolas Kern, der nach seinem Turniersieg in Hamburg der Ranglistenführende war, ermittelt. Hierbei erwies sich Radloff als der stärkere Spieler. Für Radloff war es das zweite Endspiel in Serie und bis zum 3-2 für den Bayer war auch noch alles offen. Dann holte sich Grüllich aber ein weiteres Break, welches er nicht mehr hergab.

Wie schon beim letzten Mal standen sich bei den Mädchen Christina Schuler und Suzan-Marie Atas im Finale gegenüber. Hier stand es 3-3, bis Schuler für die Entscheidung mit zwei Leggewinnen in Serie sorgte. Damit gingen beide Titel im Jugendbereich beim Bayerischen Dart Verband.

Sonntag:

Am Sonntag folgten die zweiten Einzelwettbewerbe in der Erwachsenen-Konkurrenz. Bei den Herren lautete das Finale Frank Bruns gegen Roland Hol. Bruns kam als Gruppensieger in die KO-Phase und schlug dort Thomas Blanke und Vortagessieger Nico Blum im Decider. Dazwischen beendete er auch das Wochenende von Frank Kunze. Es folgten souveräne 4:1 Siege gegen Jens Ziegler und Rico Wengatz im Halbfinale. Ziegler schlug zuvor unter anderem den Jugend-WM Teilnehmer Nico Schlund und Marko Puls. In der anderen Turnierbaumhälfte war Roland Hol der Ungeschlagene. Im Viertelfinale schlug er Nico Schunke mit 4:2 und anschließend Sebastian Pohl, der bisher eine konstante Saison beim DDV spielt mit dem gleichen Ergebnis. Im Finale behielt Frank Bruns allerdings die Oberhand und das obwohl Hol mit 4:2 in Führung war und diese noch verspielte.

Die Topplatzierten Herren vor einem Board mit Auszeichnungen

Bei den Damen verpasste Silke Lowe das perfekte Wochenende nur sehr knapp. Im Finale gegen Irina Armstrong war es bis zum 3:3 ausgeglichen, doch dann holte sich "Ice Baby" die entscheidenden zwei Legs in Serie. Dass Armstrong gut in Form war, machte sie schon gegen Frauke Reil, Nina Puls und Anne Willkomm deutlich. Nur ein einziges Leg gab sie auf dem Weg ins Finale in der KO-Runde ab. Silke Lowe schlug Christina Schuler und dann Anna Netuschil, um das Finale zu erreichen.

Die vier Topplatzierten Damen des Sonntags vor dem Finalboard

Beim DDV geht es nächstes Jahr am 19. und 20. Januar mit den Ranglistenturnieren in Steinfurt weiter.

 

Ergebnisse Samstag:

Herren
Viertelfinale:
Nico Blum 4-1 Uwe Bügler
Tayfun Yerlikaya 4-1 Nico Alfes
Enrico Oertel 4-2 Simon Miebach
Philipp Hagemann 4-0 Sebastian Pohl

Halbfinale:
Nico Blum 5-0 Tayfun Yerlikaya
Enrico Oertel 5-4 Philipp Hagemann

Finale:
Nico Blum 6-0 Enrico Oertel


Damen
Viertelfinale:
Silke Lowe 4-3 Anna Netuschil
Irina Armstrong 4-1 Alicia Becker
Tamara Muster 4-0 Laura Söhngen
Lena Zollikofer 4-3 Nina Puls

Halbfinale:
Silke Lowe 5-2 Irina Armstrong
Lena Zollikofer 5-2 Tamara Muster

Finale:
Silke Lowe
5-1 Lena Zollikofer


Finale Jungen:
Dominik Grüllich
6-3 Robin Radloff

Finale Mädchen:
Christina Schuler 5-3 Suzan-Marie Atas

Alle Ergebnisse vom Samstag gibt es [hier]

Ergebnisse Sonntag:

Herren:
Viertelfinale:
Frank Bruns 4-1 Jens Ziegler
Rico Wengatz 4-3 Veniamin Symeonidis
Sebastian Pohl 4-0 Alexander Draisbach
Roland Hol 4-2 Nico Schunke

Halbfinale:
Frank Bruns 4-1 Rico Wengatz
Roland Hol 4-2 Sebastian Pohl

Finale:
Frank Bruns 5-4 Roland Hol


Damen:
Viertelfinale:
Silke Lowe 4-2 Christina Schuler
Anna Netuschil 4-2 Alicia Becker
Anne Willkomm 4-2 Anika Gieszer
Irina Armstong 4-0 Nina Puls

Halbfinale:
Silke Lowe 4-2 Anna Netuschil
Irina Armstrong 4-1 Anne Willkomm

Finale:
Irina Armstrong 5-3 Silke Lowe

Alle Ergebnisse vom Sonntag gibt es [hier]


Foto-Credits: Nico Blank /DDV

[ks]

Quelle: D.D.V. - Deutscher Dart-Verband e.V.

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige