Anzeige

DDV Waterkant Trophy 2018: Holz, Puls, Lück & Rennoch erfolgreich

Dienstag, 9. Oktober 2018 13:33 - Dart News von dartn.de

DDV Waterkant Trophy 2018 - Mike Holz

Beim DDV stand am Wochenende in Hamburg die Waterkant Trophy auf dem Programm. Die Turniere sahen bei den Herren mit Mike Holz und Marko Puls zwei erfahrene Sieger, auch bei den Damen war der Erfolg von Stefanie Lück keine Überraschung. Nach drei Turniersiegen von Lück bei den ersten Turnieren dieser Saison endete die Serie dann am Sonntag, denn Stefanie Rennoch war erfolgreich. Die Jugend-Konkurrenzen gingen an Nico Kern und Christina Schuler.

Samstag:

Der Lokalmatador Mike Holz hat wie im vergangenen Jahr erneut bei der Waterkant Trophy zugeschlagen und das Herren-Turnier vom Samstag für sich entschieden. Mit Siegen gegen Christopher Hänsch, einem diesjährigen European Tour Teilnehmer, dem PDC Tourcardhalter Tytus Kanik und Roland Hol zog der Hamburger ins Finale ein. Dort traf er auf Sebastian Pohl, der zuvor Mikael Kamena und Matis Wolf schlug. Im Finale entschied dann ein Break im vierten Leg zugunsten von Holz, der letztlich mit 5-3 gewann und damit den Titel holte.

Stefanie Lück konnte auch das dritte DDV-Turnier bei den Damen dieses Jahr gewinnen und hat damit bis zum Samstag nicht ein einziges Spiel in der KO-Runde verloren. Lück schlug Anika Gieszer im Viertelfinale, bevor sie mit Irina Armstrong eine ehemalige BDO WM Teilnehmerin aus dem Turnier beförderte. Ihre Gegnerin war Anne Willkomm, die zuvor Nina Puls und Silke Lowe bezwang. Im Finale ging Lück schnell mit 3-0 in Führung, bevor Willkomm ein Comeback startete und sogar zum 4-4 ausglich. Im Decider hatte dann aber Lück das glücklichere Ende für sich.

DDV Waterkant Trophy 2018 - Siegerinnen Damen - Samstag

Bei den Junioren setzte sich Nicolas Kern vom BDV im Finale klar mit 6-1 gegen den Kölner Robin Radloff durch. Kern spielte sich unter anderem mit Siegen gegen Nicolas Dornbach und Mika Große-Stoltenberg ins Finale, wo er dann auf Radloff traf, der zuvor gegen Maximilian Johansen und Dominik Grüllich als Gewinner vom Oché gegangen war. Damit ist Nicolas Kern auch gleichzeitig der aktuell Führende in der Jugendrangliste des DDV nach den ersten drei gespielten Turnieren.

In der Mädchen-Konkurrenz konnte einmal mehr Christina Schuler den Turniersieg einfahren, sie traf im Finale auf Suzan-Marie Atas, die allerdings kein Leg holen konnte. Die beiden konnten jeweils ihre Halbfinals mit Whitewashes gegen Jacqueline Vogler und Jana Rößling gewinnen und bleiben an der Spitze der Rangliste.

Sonntag:

DDV Waterkant Trophy 2018 - Stefanie Rennoch

Dieses Mal triumphierte Stefanie Rennoch bei den Damen. Im Viertelfinale verpasste sie Melanie Kunze einen Whitewash und schlug dann mit Irina Armstrong eine Halbfinalistin an beiden Tagen. Im anderen Halbfinale setzte sich Silke Lowe im Decider gegen Anne Willkomm durch. Lowe schlug zuvor Anika Gieszer und Willkomm gab gegen Nina Puls kein Leg ab. Das letzte Spiel der Damen an diesem Wochenende verlief ähnlich wie das Herren-Finale des Vortages. Rennoch holte sich im 6. Leg das einzige Break der Partie und holte den 5-3 Erfolg.

 

DDV Waterkant Trophy 2018 - Marko Puls

Marko Puls konnte seinen zweiten Turniersieg bei den Ranglistenturnieren dieser Saison feiern. Der Potsdamer schlug Ferdinand Jusen im Viertelfinale mit 4-1 und nahm dann den Berliner Marcel Hausotter aus dem Wettbewerb. Erwähnenswert ist auch, dass Hausotter in der Runde zuvor auf Joshua Hermann, einen Junior traf, der tags zuvor noch bei den Jungen am Start war. Im anderen Halbfinale standen sich Michael Liesen, der zuvor Christopher Hänsch schlug und Rico Wengatz gegenüber. Dieses Spiel konnte letzterer für sich entscheiden, was einen starken Tag schon vor dem Finale abrundete, er konnte zuvor unter anderem den Nationalspieler Dominik Wigmann bezwingen. Das Finale zwischen Wengatz und Puls sah dann kein einziges Break. Puls profitierte vom gewonnenen Anwurf, Wengatz setzte mit einem 170er Checkout zum Forcieren des Deciders ein Ausrufezeichen. Einen Matchdart auf der Doppel 16 erarbeitete er sich, doch "The Pulse" behielt nach dem Verfehlen dessen die Nerven.


Die letzten DDV Ranglistenturniere für das Kalenderjahr 2018 finden dann am 24. und 25. November in Nürnberg statt.

 

Ergebnisse Samstag:

Herren
Viertelfinale:
Matis Wolf 4-3 Nico Schunke
Sebastian Pohl 4-2 Mikael Kamana
Roland Hol 4-2 Simon Miebach
Mike Holz 4-2 Tytus Kanik

Halbfinale:
Sebastian Pohl def. Matis Wolf
Mike Holz 5-0 Roland Hol

Finale:
Mike Holz 5-3 Sebastian Pohl


Damen
Halbfinale:
Steffi Lück 4-0 Irina Armstrong
Anne Willkomm 4-1 Silke Lowe

Finale:
Steffi Lück
5-4 Anne Willkomm


Finale Jungen:
Nicolas Kern
6-1 Robin Radloff
Alle Ergebnisse vom Samstag gibt es [hier]

Finale Mädchen:
Christina Schuler 5-0 Suzan-Marie Atas
Alle Ergebnisse vom Samstag gibt es [hier]

Ergebnisse Sonntag:

Herren:
Viertelfinale:
Marko Puls 4-1 Ferdinand Jusen
Marcel Hausotter 4-2 Joshua Hermann
Michael Liesen 4-3 Christopher Hänsch
Rico Wengatz 4-3 Dominik Wigmann

Halbfinale:
Marko Puls def. Marcel Hausotter
Rico Wengatz def. Michael Liesen

Finale:
Marko Puls 5-4 Rico Wengatz


Damen
Halbfinale:
Stefanie Rennoch 5-2 Irina Armstrong
Silke Lowe 5-4 Anne Willkomm

Finale:
Stefanie Rennoch 5-3 Silke Lowe


Foto-Credits: Nico Blank/DDV

[ks]

Quelle: D.D.V. - Deutscher Dart-Verband e.V.

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige