ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Grand Slam: Humphries wirft Van Gerwen raus!

Samstag, 19. November 2022 22:15 - Dart News von dartn.de

Luke Humphries beim Grand Slam of Darts 2022

Luke Humphries konnte am heutigen zweiten Viertelfinalabend beim Grand Slam of Darts 2022 in Wolverhampton überraschend Michael van Gerwen aus dem Turnier werfen. Der Engländer setzte sich am Ende relativ klar mit 16-10 durch. Im zweiten Spiel behielt Nathan Aspinall gegen Alan Soutar die Oberhand und gewann mit 16-12.

Humphries überrascht gegen Van Gerwen

Mit einer Überraschung endete der zweite und zugleich letzte Viertelfinalabend. Luke Humphries konnte mit Michael van Gerwen den Topfavorit auf den Turniersieg aus dem Bewerb nehmen und sich mit 16-10 relativ deutlich durchsetzen. Die ersten Legs wurden in 16 und 17 Darts abwechselnd gewonnen. Dann taten sich beide Spieler sehr schwer auf die Doppel und verpassten viele Chancen. "Cool Hand Luke" war als Erster zur Stelle und breakte zum 2-1. Mit einem 15-Darter sorgte er dann für das 3-1. Ab diesem Zeitpunkt nahm das Match immer mehr an Fahrt auf. In 15 und 11 Darts brachte "Mighty Mike" seine folgenden Anwurflegs durch. Humphries reagierte aber mit zwei Monster-Checkouts. Er stellte zuerst 140 und dann 167 auf Null und baute seine Führung auf 6-3 aus. Der Niederländer reagierte postwendend mit einem 16-Darter zum Re-Break und verkürzte dann bei eigenem Anwurf zum 5-6. 

Michael van Gerwen beim Grand Slam of Darts 2022

Humphries nahm anschließend das Heft in die Hand und versuchte davonzuziehen. Das gelang ihm auch. Mit 17, 12 und 14 Darts stellte er auf 9-6. Van Gerwen konnte mit einem 11-Darter zum Break auf 7-9 verkürzen, ehe Humprhries mit einem 132-Bull-Finish nach 12 Darts und einem 14-Darter auf 11-7 stellte. Dann wurden wieder zwei Legs mit den Darts gewonnen, wodurch es mit 12-8 in die letzte Werbepause ging. In dieser Tonart ging es auch nach der Unterbrechung weiter. In 15 und 14 Darts ging jeweils der Anwurf durch, ehe van Gerwen der entscheidende Fehler passierte. Der Niederländer konnte 56 Punkte nicht checken und Humphries staubte das Break zum 14-9 ab und bestätigte es mit den Darts zum 15-9. Der Niederländer gewann dann mit einem 104-Finish noch ein Leg, mehr war aber an diesem Abend nicht mehr möglich, denn im folgenden Leg checkte Humphries 58 Punkte zum Sieg.

Luke Humphries
 16-10 Michael van Gerwen
31 100+  25
 19 140+  17
 8 180  7
 167 Höchstes Checkout
 104
 3 Checkouts 100+  2
33,3% Doppelquote 29,4%
 16/48 Doppel  10/34
 96,97 Average  95,99

 

Aspinall feiert Favoritensieg über Soutar

Nathan Aspinall beim Grand Slam of Darts 2022

Im ersten Spiel des Abends gab es einen Favoritensieg von Nathan Aspinall, der sich gegen den Überraschungsmann Alan Soutar mit 16-12 durchsetzen konnte. Am Ende waren es etwas zu viele Fehler auf Doppel von Soutar, um an diesem Abend die Sensation schaffen zu können. Aspinall startete gut ins Match und konnte die ersten beiden Legs mit jeweils 15 Darts für sich entscheiden. Dann spielte „the Asp“ 6 perfekte Darts, doch Soutar gelang dennoch in 13 Darts das Break. Aspinall war aber zur Stelle und entschied erneut zwei Legs zur 4-1 Führung für sich. Danach wechselten sich beide Spieler ab und gewannen bis zum 7-5 für Aspinall jeweils ihre Anwurflegs. Highlights in dieser Phase waren ein 13-Darter von „the Asp“ sowie ein 10-Darter von Soutar. Der Schotte konnte sich zu diesem Zeitpunkt deutlich steigern und spielte nach dem 10-Dater zwei 14-Darter in Folge zum 7-7 Ausgleich. Mit einem 13-Darter zum 8-7 unterbrach Aspinall dann den Lauf seines Gegners.

Alan Soutar beim Grand Slam of Darts 2022

Dann zündete wieder Aspinall den Turbo und gewann 4 Legs in Serie. Die beiden Breaks spielte er in jeweils 12 Darts, darunter auch ein 142-Checkout. Soutar meldete sich mit 13 und 15 Darts zum 9-12 zurück ins Spiel, brachte dann aber den Anwurf nicht durch, wodurch „the Asp“ in 14 und 21 Darts auf 14-9 erhöhen konnte. „Soots“ gab sich aber noch nicht geschlagen und kam mit 13 Darts sowie einem weiteren Break auf 11-14 heran. Aspinall dann direkt mit dem Re-Break in 14 Darts zum 15-11. Nachdem der Engländer seine ersten beiden Matchdarts verpasste, breakte ihn "Soots" erneut zum 12-15. Aber mit einem starken Leg erarbeitete sich Aspinall erneut drei Matchdarts, von denen er den ersten Dart in die Doppel 20 traf. Damit steht Nathan Aspinall zum ersten Mal in seiner Karriere im Halbfinale des Grand Slam of Darts. .

Nathan Aspinall
16-12 Alan Soutar
32 100+  34
 17 140+  18
 7 180  8
 142 Höchstes Checkout
 66
 2 Checkouts 100+ 0
45,7% Doppelquote  28,6%
16/35 Doppel  12/42
95,18 Average  95,12


Der morgige Sonntag ist bereits der Finaltag beim Grand Slam of Darts 2022. Ab 14:00 Uhr MEZ werden erst die beiden Halbfinals zwischen Raymond van Barneveld und Michael Smith sowie Luke Humphries und Nathan Aspinall ausgespielt, ehe dann in der Abend-Session ab 20:00 Uhr MEZ das Finale über die Bühne geht. Sport1 und DAZN übertragen beide Sessions live.

 

Ergebnisse Samstag:

Samstag, 19.11.2022:
Abend-Session:
Viertelfinale:

Nathan Aspinall 16-12 Alan Soutar
Luke Humphries 16-10 Michael van Gerwen

Vorschau Finaltag:

Nachmittags-Session: (ab 14:00 Uhr MEZ)
Halbfinale:

Raymond van Barneveld - Michael Smith
Nathan Aspinall - Luke Humphries

Abend-Session: (ab 20:00 Uhr MEZ)
Finale:

Van Barneveld/M.Smith - Aspinall/Humphries

 

Die Stats zur Session - Presented by Darts Orakel:

  • Nathan Aspinall hat mit seinem Sieg über Alan Soutar sein erstes Grand Slam Halbfinale und gleichzeitig sein zehntes Majorhalbfinale in seiner Karriere erreicht. Nachdem er beim Grand Slam gegen Dimitri van den Bergh und zweimal gegen Michael van Gerwen beim World Matchplay alle seiner bisherigen Spiele über die „Best of 31 Legs“ Distanz verlor, konnte er gegen Soutar seinen ersten Sieg über dieses Format einfahren.
  • Nathan Aspinall erzielte zwischenzeitlich in fünf aufeinanderfolgenden Anwurflegs nie mehr als 250 Punkte mit den ersten neun Darts, dementsprechend gewann er seine letzten beiden Legs gegen Alan Soutar beide mit Breaks. Der Schotte musste dagegen zwei Legs, in denen Aspinall nur bei 352 und 328 Punkten nach neun Darts stand, noch abgeben.
  • Zwar konnte Alan Soutar sechs seiner zwölf Legs auf der Doppel 18 gewinnen, allerdings verpasste der Schotte auch 13 Darts auf diesem Doppelfeld und verlor fünf der 17 Legs, in denen er Versuche auf die Doppel hatte. Insgesamt waren es 30 Doppelfehler, nur einmal verpasste Soutar bei der PDC bisher mehr Darts auf die Doppel in einem Spiel.
  • Bereits zum dritten Mal nach den zwei Siegen auf der European Tour schlug Luke Humphries Michael van Gerwen in diesem Jahr. Er ist damit nach Damon Heta erst der zweite Spieler, dem das dieses Jahr gelang. Bei seinen zwei bisherigen Triumphen gegen den Niederländer in 2022 konnte Luke Humphries das Turnier letztendlich auch gewinnen.
  • Michael van Gerwen erzielte am heutigen Abend im Durchschnitt 119,08 Punkte mit den ersten drei Darts und startete 14 Legs mit einer 130+ Aufnahme, dies konnte er jedoch nicht in das Ende der Legs umwandeln: Seine ersten beiden Breaks gegen sich kassierte er trotz einer 180 zum Auftakt, auch das allerletzte Leg verlor er, obwohl er bei 227 Punkten nach sechs Darts stand.
  • Luke Humphries gewann gegen Michael van Gerwen alle der fünf Sessions mit mindestens einem Leg Vorsprung und erzielte in jeder Session auch genau ein Break. Nachdem er in der zweiten Pause seine Darts wechselte, konnte er für die nächsten zehn Legs einen 103,25 Average aufstellen. Auch seine beiden 12-Darter kamen in der zweiten Hälfte der Partie.
  • Nach dem Ausscheiden von Michael van Gerwen sind die Top 3 mit Gerwyn Price, Peter Wright und dem Niederländer alle nicht mehr im Grand Slam of Darts vertreten. Zuvor kam es nur in den Jahren 2012 und 2020 vor, dass keiner aus den Top 3 der Setzliste das Halbfinale erreichte. Gleichzeitig schied van Gerwen zum dritten Jahr in Folge im Viertelfinale des Turniers aus.

 

TV-Übertragung 2022:

Wie schon im letzten Jahr wird auch 2022 DAZN alle Spiele des Grand Slam of Darts LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019. In 2022 wird auch Sport1 wieder den Grand Slam of Darts übertragen. Alle TV-Übertragungszeiten von Sport1 könnt ihr [hier] einsehen.

Preisgeldverteilung 2022:

Sieger: £150.000
Runner-Up: £70.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £25.000
Achtelfinale: £12.250
Bonus Gruppensieger: £3.500
Gruppe Platz 3: £8.000
Gruppe Platz 4: £5.000

Insgesamt: £650.000

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Grand Slam of Darts [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum].

Foto-Credits: Taylor Lanning/PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed