Home Tour: Webster schafft Durchmarsch

Freitag, 1. Mai 2020 23:21 - Dart News von dartn.de

PDC Home Tour 15 - Darren Webster

Gruppe 15 der Home Tour hat mit Darren Webster einen klaren Sieger gefunden. Die Nummer 28 der Welt behielt in allen drei Spielen die Oberhand, entscheidend war der abschließende Sieg gegen Andy Hamilton. "The Hammer" hätte mit einem eigenen Erfolg im direkten Duell noch Platz Eins übernehmen können. Bradley Brooks und Scott Baker landeten mit jeweils einem gewonnenen Spiel dahinter.

 

Webster im Glück: Brooks gibt den Sieg noch aus der Hand

Darren Webster konnte zu Beginn des Abends Bradley Brooks mit 5:4 niederringen, allerdings bekleckerte sich dabei keiner der Spieler mit Ruhm. Brooks muss sich vorwerfen lassen, eine klare Führung nicht in einen Sieg umgemünzt zu haben. Die ersten drei Legs gingen in 19, 24 und 20 Darts an Brooks, Webster hatte jeweils auf die Doppel zu kämpfen. Das änderte sich in Form eines 14-Darters, doch Brooks checkte im Gegenzug 83 zum 4:1. 15, 18 und 19 Darts benötigte Webster, um seinerseits drei Legs hintereinander zum 4:4 zu holen, Brooks hatte hier bereits zwei Matchdarts liegen lassen. Der Decider ging dann ebenfalls in 17 Darts an den "Demolition Man".

 

Auch Hamilton wird noch abgefangen

Lange Zeit sah es nach einem Auftaktsieg für Andy Hamilton aus, ehe ihm Scott Baker doch noch einen Strich durch die Rechnung machte und die Partie zu seinen Gunsten drehte. Hamilton eröffnete in 14 und 18 Darts und checkte dafür 87 sowie 100. Baker kam in 18 Darts aufs Scoreboard, ehe "The Hammer" einen 15-Darter zum 3:1 nachlegte. In 20 und 15 Darts führte Baker Gleichstand herbei, verwarf dann aber fünf Gelegenheiten zur ersten Führung und Hamilton staubte durch einen 19-Darter ab. "The Mod" konnte das Ruder in 16 und 14 Darts jedoch noch einmal herumreißen.

 

Erlösung für Hamilton

Das Niveau wurde im dritten Match des Tages höher. Andy Hamilton schlug daraus Kapital und bezwang Bradley Brooks mit 5:3. Ein 116er-Finish ließ ihn ideal starten und ein 14-Darter bedeutete gleich das 2:0. Brooks verkürzte in 17 Darts, doch sein Kontrahent aus Stoke stellte in 16 den alten Abstand wieder her und checkte auch noch 124 für einen 12-Darter. Weil mehrere Matchdarts nicht ihr Ziel fanden, konnte Brooks durch einen 18-Darter im Spiel bleiben und in 15 Darts auf 3:4 herankommen. Anschließend gab sich Hamilton jedoch keine Blöße mehr und kam in 15 Darts ins Ziel.

 

Webster überzeugt nach Startschwierigkeiten

Zum zweiten Mal lag Darren Webster zunächst zurück, bevor er mit 5:2 über Scott Baker triumphierte. Baker legte in 14 und 17 Pfeilen vor, danach verlor er aber die Sicherheit auf die Doppel. So spielte Webster zunächst einen 16-Darter und finishte gleich darauf 107 für das 2:2. 83 und 71 brachte er ebenfalls auf null und zum Schluss gab es einen 15-Darter mit 92er-Checkout.

 

Brooks eiskalt

Weil er seine Chancen besser nutzte und insgesamt einen guten Eindruck machte, ließ Bradley Brooks Scott Baker klar mit 5:1 hinter sich. Damit war bereits klar, dass sich der Gruppensieg zwischen Webster und Hamilton entscheiden würde. Die ersten beiden Legs gingen mit dem Wurf, Baker glänzte dabei mit einem 14-Darter, vergab aber ebenso Breakchancen. In 15 und 17 Darts ging die Partie in Richtung von Brooks und nach einem verfehlten Bullseye des Kontrahenten checkte er auch noch 110 zum 4:1. Baker bekam auch im siebten Leg noch eine Gelegenheit, traf aber die Doppel 16 nicht und so war Brooks in 16 Darts zur Stelle.

 

Webster mit bester Tagesleistung auf Platz Eins

Hamilton musste im abschließenden Match Darren Webster mit mindestens zwei Legs vorsprung schlagen, um die Gruppe für sich zu entscheiden. In einer Partie auf passablem Level war Webster allerdings der Spieler, der immer einen Schritt voraus war und sich so 5:3 behauptete. Den besseren Start verzeichnete Webster in 15 und 18 Darts, Hamilton hatte im zweiten Leg drei Möglichkeiten zum Rebreak nicht verwertet. Der ehemalige WM-Finalist erhielt seine Hoffnungen durch ein 104er-Finish am Leben, doch Webster warf im Anschluss 80 für einen 15-Darter aus und gab sich weiter keine Blöße. Fast aus dem Nichts fing der "Demolition Man" dann doch zu wackeln an und konnte 24 Rest mit zwei Aufnahmen nicht löschen. Hamilton rettete sich nach mehreren verpassten Chancen zu seinem zweiten Leg, doch nachfolgend war Webster wieder auf der Höhe und landete ein 116er-Finish zum entscheidenden 4:2. Dennoch versuchte es Hamilton in 17 Darts weiter, doch ein 13-Darter sorgte dafür, dass Webster eine weiße Weste behielt.

 

Am morgigen Samstag geht es um 20:30 Uhr MESZ mit Gruppe Nr. 16 weiter. Dann bekommt es der Deutsche Christian Bunse mit Ricky Evans, Martin Atkins und Jeff Smith zu tun. DAZN und PDC.TV übertragen live. Zudem stehen die Line-Ups der Gruppen 17-20 fest, die ihr auf unserer [Turnierseite] einsehen könnt.

 

Ergebnisse Home Tour 15:

Freitag, 01.05.2020:
Darren Webster 5-4 Bradley Brooks (82,4 - 80,3)
Scott Baker 5-4 Andy Hamilton (88,8 - 86,6)
Bradley Brooks 3-5 Andy Hamilton (93,8 - 92,6)
Darren Webster 5-2 Scott Baker (90,5 - 90,2)
Scott Baker 1-5 Bradley Brooks (93,5 - 90,0)
Andy Hamilton 3-5 Darren Webster (89,2 - 94,5)

Tabellenendstand Home Tour 15:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

Darren Webster (Q) 3 3 0 +6 6
Bradley Brooks 3 1 2 +1 2
Andy Hamilton 3 1 2 -1 2
Scott Baker 3 1 2 -6 2

Q = Qualifiziert für die nächste Turnierphase


Vorschau Home Tour 16:

Samstag, 02.05.2020: (ab 20:30 Uhr MESZ)
Ricky Evans - Martin Atkins
Christian Bunse - Jeff Smith
Martin Atkins - Jeff Smith
Ricky Evans - Christian Bunse
Christian Bunse - Martin Atkins
Jeff Smith - Ricky Evans

TV-Übertragung:

Die PDC Home Tour wird nicht im TV übertragen, kann aber jeden Abend auf DAZN verfolgt werden. Ebenfalls eine Möglichkeit für registrierte Nutzer ist "PDC.TV". Zudem übertragen diverse Wettanbieter. Die Livescores zu den Partien gibt es auf Dartconnect.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur [PDC Home Tour]
Diskussionen zur Home Tour in unserem [Forum]

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed