PDC European Darts Championship 2009 - Ergebnisse 2. Spieltag

Freitag, 30. Oktober 2009 23:58 - Dart News von dartn.de

Am heutigen Freitagabend wurde am Raymond van Barneveld hatte in seinem Spiel gegen Dennis Priestley noch einmal Glückzweiten Spieltag die 2. Hälfte der ersten Runde der PDC European Darts Championship ausgetragen. Und wie bereits gestern standen auch heute 8 Spiele auf dem Programm. Im ersten Spiel des Abends setze sich Mervyn King hauchdünn erst im letzten und entscheidenden Leg gegen den Spanier Carlos Rodriguez durch, der damit ein weiteres Mal bewiesen hat daß er scheinbar überhaupt keinen Respekt vor den großen Bühnenspielen besitzt. Anschließend drehte Mark Walsh sein Spiel gegen Kevin Painter völlig um, denn Painter lag bereits mit 4-1 in Führung bevor Walsh zum Schlußspurt ansetzte und die kommenden 5 Legs in folge zum 6-4 Endstand für sich entscheiden konnte. Anschließend gewann Andy Hamilton recht problemlos mit 6-3 gegen Remco van Eijden, der seinerseits bereits vor einiger Zeit auf seiner Webseite angekündigt hat im kommenden Jahr wieder bei der BDO spielen zu wollen.

Im vierten Spiel des Abends musste James Wade um seinen Sieg gegen Alan Tabern bangen, denn nachdem er schnell und souverän mit 5-1 in Führung gegangen war verpasste er einen Matchdart, woraufhin Tabern die kommenden drei Legs zum 4-5 Anschluß und einen weiteren Dart auf Doppel zum Unentschieden verpasste. Die darauf folgende Chance ließ sich Wade aber nicht entgehen und entschied das Spiel zum 6-4 Endstand. Auch das fünfte Spiel des Abends barg eine ziemliche Überraschung in sich: Der BDO Weltmeister des Jahres 1996 Steve Beaton scheint wieder immer besser in Form zu kommen. Nachdem er in der vergangenen Woche bereits in Nuland seinen ersten PDC Turniersieg seit 8 Jahren feiern konnte setzte er sich heute überraschend deutlich mit 6-2 gegen den Finalisten des letzten Jahres Adrian Lewis durch.

Auch Raymond van Barneveld musste um seinen Einzug in die zweite Runde bangen, denn Altmeister Dennis Priestley machte ihm das leben wirklich schwer. Zwar konnte Barney zwischenzeitlich mit 4-2 und sogar 5-3 in Führung gehen, jedoch kämpfte sich Priestley wieder auf 5-5 heran. Im entscheidenden Leg vergab Barney einen Dart auf Tops, woraufhin Priestley anschließend drei Matchdarts auf Doppel 18 vergab. In der kommenden Aufnahme konnte sich van Barneveld allerdings dann doch seinen Platz in der zweiten Runde sichern.

Beim kommenden Spiel war bereits im Vorfeld klar daß wenigstens ein Niederländer die zweite Runde erreichen würde, denn Michael van Gerwen musste gegen seinen Freund und Teamkollegen Vincent van der Voort antreten. Van Gerwen wirkte wesentlich aufgeräumter als sonst und setzte sich innerhalb von 20 Minuten souverän mit 6-2 gegen van der Voort durch, der heute nie so recht einen Fuss auf den Boden bekommen konnte. Im letzten Spiel des Abends war es dann Championship League of Darts Gewinner Colin Osborne der gegen den Wahlaustralier Paul Nicholson antreten musste. Aber Osborne hat offensichtlich seine gute Form der letzten Wochen konservieren können und setze sich am Ende mit deutlich mit 6-2 durch.

Im folgenden alle Ergebnisse und Averages des 2. Spieltages der PDC European Championship in der Übersicht:

Mervyn King (84,50) 6-5 Carlos Rodriguez (84,97)
Mark Walsh (84,90) 6-4 Kevin Painter (85,35)
Andy Hamilton(95,30) 6-3 Remco van Eijden (83,35)
James Wade (90,59) 6-4 Alan Tabern (89,60)
Steve Beaton (94,17) 6-2 Adrian Lewis (89,68)
Raymond van Barneveld (92,91) 6-5 Dennis Priestley (87,51)
Michael van Gerwen (86,32) 6-2 Vincent van der Voort (91,26)
Colin Osborne (89,13) 6-2 Paul Nicholson (89,18)

Alle weiteren Informationen zu diesem Turnier, alle Ergebnisse der ersten Ausgabe sowie den vollständigen, aktuallisierten Spielplan findet ihr auf unserer Informationsseite zur European Championship.

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed