ANZEIGE
DAZN

Premier League Darts 2017 - Spieltag 8: MvG wieder in Front, Huybrechts und Klaasen ausgeschieden

Donnerstag, 23. März 2017 23:33 - Dart News von dartn.de

Premier League Darts 2017 Manchester Barney

Achter Spieltag bei der PDC Premier League Darts 2017. Nach dem sehr stimmungsvollen Ausflug nach Rotterdam ging es wieder zurück nach England. Diesmal war die 10.000 Zuschauer fassende Manchester Arena der Austragungsort. Da Michael van Gerwen am 5. Spieltag aufgrund seiner Rückenprobleme aussetzen musste, durfte er am heutigen Donnerstag gleich zweimal auf die Bühne. Weiters wurde es bereits eine Woche vor der Judgement Night spannend im Abstiegskampf. Denn sowohl Jelle Klaasen als auch Kim Huybrechts, der als einziger Spieler noch kein Spiel gewinnen konnte, brauchten heute dringend einen Sieg, um nicht schon vorzeitig aus dem Turnier auszuscheiden. Dave Chisnall hatte am heutigen Abend spielfrei, da er an Spieltag Nr.5 zwei Spiele absolvierte.

Michael van Gerwen mit erstem Streich

Los ging es gleich mit dem Weltmeister Michael van Gerwen, der am heutigen Tag wie bereits erwähnt gleich zwei Spiele bestreiten musste. Sein erster Gegner war James Wade. Lange Zeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau. Bis zum Stand von 4:4 gewann jeweils der Spieler das Leg, der es auch eröffnete, wobei sowohl van Gerwen als auch Wade Chancen vergaben, dem Gegner den Aufschlag abzunehmen. Im neunten Leg dann die entscheidende Situation in diesem Match, als Wade das 121er-Finish auf dem Bullseye verpasste und van Gerwen auf der D1 mit dem letzten Dart in der Hand noch einmal davonkam. Das zehnte Leg begann van Gerwen dann mit sechs perfekten Darts und mit einem 12-Darter sicherte sich "Mighty Mike" das erste Break in diesem Match zum 6:4. Auch das folgende Leg begann der Niederländer mit einer 180, musste nach zwei schwachen Scores aber ein 120er-Finish mit Wade wartend auf 34 Punkten auspacken, um sich den 7:4-Erfolg zu sichern. Damit ist die Nr.1 der Welt nun 44 Spiele im TV ungeschlagen, die bisher längste Serie ohne Niederlange eines Spielers vor TV-Kameras. Außerdem war es auch der 18. 100+-Average in einem TV-Spiel in Folge, was eine weitere neue Bestmarke darstellt.

Anderson wirft Huybrechts aus der Premier League

Im zweiten Spiel des Abends stand Kim Huybrechts ziemlich unter Druck. Er musste den zweifachen Weltmeister Gary Anderson schlagen, um noch eine Chance zu haben, nach dem 9.Spieltag mit dabei zu sein. Huybrechts eröffnete das Match zwar mit einer 180, musste in 12 Darts allerdings direkt das erste Break hinnehmen. In 15 Darts holte sich der Belgier dieses allerdings postwendend zurück, mit einem 130er-Finish von Anderson ging aber auch Leg drei gegen die Darts. In Leg vier gewann dann zum ersten Mal der Spieler, der den Anwurf hatte, Huybrechts vergab allerdings die D10 für das vierte Break in Folge. In dieser Phase hätte Anderson schon davon ziehen können, verpasste Doppel des Schotten hielten Huybrechts aber in der Partie. Mit einem 104er-Finish gelang der Nummer zwei der Welt dann aber eine Vorentscheidung und nachdem "The Flying Scotsman" ein 132er-Finish zum 6:2 nachlegte, war die Partie im Grunde entschieden. Da passte es auch ins Bild, dass Huybrechts im neunten Leg Darts zum 3:6 verpasste und Anderson somit auf der D10 seinen zweiten Matchdarts zum 7:2-Erfolg verwandelte. Wichtige zwei Punkte für den Schotten, für Huybrechts bedeutet dies allerdings schon eine Woche vor der Judgement Night das sichere Aus.

Taylor beendet Durststrecke

Premier League 8.Spieltag Phil Taylor

Spiel Nummer 3 war der Auftritt des Rekordweltmeisters Phil Taylor gegen den aktuellen Tabellenführer der Premier League, Peter Wright. Wright eröffnete das Match, doch Taylor zeigte sich zunächst unbeirrt von der Niederlage letzte Woche gegen van Gerwen und holte sich mit einem 14-Darter direkt das Break. Beide starteten auch nervös ins zweite Leg, Wright verpasste das 120er-Finish und Taylor checkte im Gegenzug 112 Punkte zum 2:0. Mit einem starken 11-Darter meldete sich dann jedoch auch Wright im Match an, doch Taylor ließ dies kalt und stellte auf der D10 zum 3:1. Der aktuelle Tabellenführer kam unbedrängt zum 3:2, das sechste Leg eröffneten beide Kontrahenten mit 180 und 140, doch Taylor verpasste jeweils einen Dart auf der D16 und der D8 und in 11 Darts glich Wright auf der D18 zum 3:3 aus. Auf eben dieser D18 holte sich Taylor allerdings direkt das Leg zurück, nachdem Wright seinerseits dreimal die D16 nicht traf. Der Altmeister ließ im kommenden Leg mit zwei verpassten Doppeln die Tür auf, doch Wright verzweifelte erneut unten auf der D16 und Taylor stellte auf 5:3. Im neunten Leg ließ Wright dann die D5 in Stich und Taylor sicherte sich auf Tops den ersten Punkt und sah wie der sichere Sieger aus. Doch völlig aus dem Nichts checkte Wright 156 Punkte unter Druck und verkürzte im kommenden Leg nochmal auf 5:6. Das entscheidende zwölfte Leg eröffnete "The Power", der sich auch von einer 180 von "Snakebite" nicht beirren ließ und seinerseits ein Maximum ins Board knallte und seinen zweiten Matchdarts auf der D16 traf. Nach zwei Niederlagen und vier sieglosen Spielen in Folge zwei wichige Punkte für Taylor, der damit weiter im Rennen um die Play-Off-Plätze bleibt, Wright muss nach seiner zweiten Niederlage die Tabellenführung nun an van Gerwen zurückgeben.

Auch Klaasen nach schwacher Leistung ausgeschieden

Dann gab es das nächste wichtige Spiel im Abstiegskampf. Jelle Klaasen musste unbedingt gegen Adrian Lewis einen Sieg holen, um nicht vorzeitig wie sein Freund Kim Huybrechts auszuscheiden. Doch es ging nicht gut los für die "Kobra", Lewis holte sich unbedrängt im ersten Leg das Break und hielt seinen Anwurf zum 2:0. Der Engländer vergab zwei Darts auf der D16 zum 3:0 und Klaasen kam mit dem letzten Dart auf Tops nochmal davon und hielt den Aufschlag zum 1:2 und glich dann gar zum 2:2 aus, Lewis machte in dieser Phase aus seiner scheinbaren Überlegenheit zu wenig. Trotzdem holte sich "Jackpot" das erneute Break zum 3:2, nachdem Klaasen die D20 für ein 106er-Finish verpasste, erhöhte Lewis im Anschluss auf 4:2. Der zweifache Weltmeister verpasste die Vorentscheidung bei 56 Punkten Rest und somit gingen die nächsten drei Legs mit den Darts. Mit einem 88er-Finish kam Klaasen überraschend zum 5:5, mit dem besten Leg, einem 13-Darter, holte sich Lewis seinen ersten Punkt, brauchte dann aber insgesamt acht Matchdarts, um sich auch die volle Ausbeute zu holen und sich einen sehr mühsamen 7:5-Erfolg zu sichern. Beide im Average unter 85 Punkten, gefühlt eines der schlechtesten Matches in der Premier League Historie. Mit dieser Niederlage ist damit auch Jelle Klaasen aus der Premier League fix ausgeschieden, der sichtlich eingeschränkt aufgrund seiner Verletzung agierte. Lewis setzt mit dem Sieg zumindest punktetechnisch seinen Aufwärtstrend fort, wird mit der gezeigten Leistung aber nicht zufrieden sein.

Van Barneveld beendet van Gerwens Serie

Den Abschluss des Abends machten dann die beiden niederländischen Weltmeister Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen. Barney begann Leg Nr.1 und beendete dies auf der D10, van Gerwen verpasste Tops für ein 106er-Finish und einem ersten Ausrufezeichen. Van Barneveld gelang seinerseits im zweiten Leg das Break und spielte dann acht perfekte Darts, nur um den neunten Dart knapp unter die D12 zu setzen.

Premier League 8.Spieltag Barney verpasste 9er

Trotzdem holte sich der ehemalige Postbote auch dieses Leg auf der D6, doch van Gerwen setzte einen 11-Darter zum 1:3 ans Board. In 15 Darts holte sich van Gerwen dann erstmal das Break zurück, mit dem letzten Dart in der Hand traf der Weltranglistenerste die D10. Ein 108er-Finish unter Druck bedeutete dann im Anschluss das 3:3, die Partie war wieder offen. Sein viertes Leg in Folge sicherte sich van Gerwen mit einem 90er-Finish via Bull-Tops, sein 170er-Finish scheiterte dann am Bullseye, das auch van Barneveld für ein 102er-Checkout verfehlte. Doch MvG konnte die 25 Restpunkte nicht ausmachen und van Barneveld grätschte zum 4:4 dazwischen. Ohne große Gegenwehr ging der fünfmalige Weltmeister bei eigenem Anwurf dann 5:4 in Führung und legte einen weiteren Leggewinn nach, nachdem van Gerwen Tops zum 5:5 nicht ins Ziel brachte. Im elften Leg verpasste van Barneveld die D16 für ein 131er-CO zum Sieg nur hauchdünn und van Gerwen brachte das Spiel auf der D14 in das zwölfte und letzte Leg. Dort scorte dann van Barneveld besser und setzte seinen dritten Matchdart in die D8 zum Sieg. Innerhalb von einer Woche hat der Niederländer damit die Nr.1 und die Nr.2 der Welt besiegt und setzte der Serie von 179 Tagen im TV ohne Niederlage von van Gerwen ein Ende, der trotzdem wieder von der Spitze der Premier League Tabelle grüßt.


Weiter geht es für die meisten der heutigen Akteute bereits an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag mit dem ersten European Tour Turnier in Deutschland, genauer gesagt mit den German Darts Championship in der Halle 39 von Hildesheim. In der kommenden Woche am Donnerstag steht dann die Judgement Night der Premier League auf dem Programm, obwohl mit Kim Huybrechts und Jelle Klassen die beiden Spieler, die die Premier League nach der Hinrunde verlassen müssen, bereits gefunden sind.

 

Ergebnisse des 8.Spieltags:

8. Spieltag, Donnerstag, 23. März, The Manchester Arena - Manchester
Michael van Gerwen 7-4 James Wade (104.20 - 100.84) *
Kim Huybrechts 2-7 Gary Anderson (91.55 - 101.86)
Peter Wright 5-7 Phil Taylor (102.45 - 98.75)
Jelle Klaasen 5-7 Adrian Lewis (81.25 - 84.39)
Raymond van Barneveld 7-5 Michael van Gerwen (101.20 - 101.93)


* Michael van Gerwen holte sein Match von Spieltag 5 nach

 

Tabellenstand nach dem 8.Spieltag:

Premier League 2017, Tabelle 8.Spieltag

Vorschau auf Spieltag 9 - Judgement Night:

Nächsten Donnerstag geht es mit folgenden Partien weiter: 

9. Spieltag - Judgement Night, Donnerstag, 30. März, Motorpoint Arena - Cardiff (WAL)
Raymond van Barneveld - James Wade
Phil Taylor - Jelle Klaasen
Gary Anderson - Adrian Lewis
Michael van Gerwen - Dave Chisnall
Peter Wright - Kim Huybrechts

Auch wenn Kim Huybrechts und Jelle Klaasen bereits fix ausgeschieden sind, wird der letzte Hinrundenspieltag ab 20:00 Uhr MEZ natürlich ausgetragen.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Turnier gibt’s auf der [PL-Turnierseite]
Die aktuelle Tabelle findet ihr hier: [Premier League 2017 - Tabelle]
Alle Übertragungszeiten von Sport1 gibt’s hier: [Sport1 Sendezeiten]
Fragen und Diskussionen zur Premier League: [Dart-Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig/PDC

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed