Anzeige

Premier League 2018 - Spieltag 2: Wright bezwingt MVG - Cross weiter punktelos

Donnerstag, 8. Februar 2018 23:03 - Dart News von dartn.de

Michael Smith bei der PDC Premier League Darts 2018

Zweiter Spieltag der Premier League Darts 2018. Gespielt wurde in der ausverkauften Motorpoint Arena im walisischen Cardiff. Eine Arena an die sich vor allem der Österreicher Mensur Suljovic nur zu gut erinnern wird, denn genau hier konnte er im September letzten Jahres die Champions League gewinnen und damit den größten Triumph seiner Karriere feiern. Erneut standen am heutigen Donnerstag 5 Gruppenspiele auf dem Spielplan.

Smith punktet erneut voll

Wie auch schon in der letzten Woche konnte der Engländer Michael Smith heute erneut die vollen Punkte einfahren. Nachdem er in der Vorwoche gegen seinen Freund und Mentor Gary Anderson mit 7-5 gewinnen konnte, war es diesmal ein 7-4 Erfolg über den Nordiren Daryl Gurney.

Smith eröffnete das Spiel und holte sich das erste Leg. Gleich darauf ein 124-Finish nach 12 Darts zum ersten Break, welches der "Bullyboy" mit einem 14-Darter zum 3-0 bestätigen konnte. Danach schrieb erstmals Gurney an, der mit 14 Darts auf 1-3 verkürzte. Nach einem 13-Darter zum Break und dem Leggewinn bei eigenem Anwurf glich "Superchin" sogar zum 3-3 aus.

Dann wechselten sich die beiden mit den Legs ab und es stand 4-4. Mit 13 Darts ging Smith mit 5-4 in Führung. Dann verpasste Gurney 4 Darts auf Doppel zum Ausgleich, wodurch Smith mit dem Break auf 6-4 erhöhte. Im elften Leg gelang Gurney eine weitere 180, doch er konnte Smith den Anwurf nicht abnehmen, der mit 15 Darts das 7-4 und damit den Sieg in diesem Spiel klar machte. Gurney scorte gut, hatte auch den höheren Average, aber traf in den entscheidenden Momenten die wichtigen Doppel nicht.

Voltage fehlt weiter die Spannung

Im zweiten Spiel des Jahres musste Weltmeister Rob Cross gegen den ehemaligen WM-Finalisten Simon Whitlock erneut eine deutliche Niederlage einstecken. Im ersten Leg verpasste Cross 3 Darts auf Doppel, wodurch Whitlock gleich das Break gelang. Der "Wizard" konnte auch das zweite Leg gewinnen, trotz 7 an den Doppelfeldern vorbeigeworfener Darts kam Cross nicht heran. Bei eigenem Anwurf mit 14 Darts und einem 72-Finish verkürzte Cross auf 1-2. Doch anstatt diesen Schwung mitzunehmen, ging danach noch weniger. Whitlock mit 15 Darts zum 3-1 und gleich darauf dank 3 verpasster Doppel von Cross das nächste Break zum 4-1, welches der Australier bei eigenem Anwurf ungefährdet zum 5-1 bestätigen konnte. Die Vorentscheidung in diesem Spiel. Erneut ließ Cross zwei Doppel aus, wodurch Whitlock das nächste Break zum 6-1 abstaubte.

Im achten Leg gelang Cross seine erste 180 in diesem Spiel, doch auch dies reichte nicht für ein weiteres Leg. Simon Whitlock checkte 106 Punkte zum Sieg. Eine schwache Vorstellung des Weltmeisters, der einen Average von 87 Punkte und eine 11% Doppelquote spielte. Nur 4 Scores mit 140 Punkte oder mehr in 8 Legs ist einfach zu wenig, um in der Premier League ein Spiel zu gewinnen. Whitlock reichte eine durchschnittliche Leistung zu sicheren zwei Punkten. Rob Cross ist nach zwei Spieltagen am Tabellenende.

Peter Wright bei der PDC Premier League Darts 2018

Wright gewinnt Topspiel

Das Topspiel des Abends, zumindest wenn man sich die Weltrangliste ansieht, war das Spiel der aktuellen Nummer 1 Michael van Gerwen gegen die Nummer 2 Peter Wright. Die ersten beiden Legs waren der Reihe nach, dann Wright mit 13 Darts zum ersten Break. Van Gerwen verpasste einen Dart zum Re-Break und Wright checkte 16 Punkte zur 3-1 Führung. Van Gerwen konnte daraufhin einen Gang höher schalten und gewann mit 15 und 11 Darts zwei Legs in Folge zum Ausgleich. Wright aber mit der passenden Antwort. Nachdem van Gerwen 3 Darts zur neuerlichen Führung verpasste, checkte der Schotte 116 Punkte zum 4-3. Dieses Break bestätigte er mit 13 Darts zum 5-3.

Es folgte eines der Highlights des Abends. Van Gerwen mit einem 12-Darter inklusive 170-Finish mit dem er sich auf 4-5 wieder heran brachte. Wright konterte aber erneut perfekt und benötigte ebenfalls nur 12 Darts, um mit dem 6-4 den ersten Punkt zu fixieren. Der Niederländer kam nochmal auf 5-6 heran, da "Snakebite" seinen ersten Matchdart nicht verwerten konnte. "Mighty Mike" hatte aber im 12. und letzten Leg keine Chance gegen einen stark spielenden Peter Wright, der mit einem 13-Darter das Match nach Hause spielte. Ein überraschender Sieg von Peter Wright, der in den letzten Wochen nicht in Topform war, über den zweifachen Weltmeister.

Gary Anderson meldet sich mit einem Sieg zurück

Letze Woche verlor der ehemalige Doppelweltmeister und zweifache Premier League Champion Gary Anderson gegen Michael Smith und musste anschließend das UK Open Qualifier-Wochenende auf Grund von Rückenproblemen auslassen. Nun meldete sich der 47-Jährige mit einem relativ deutlichen 7-3 Erfolg gegen Gerwyn Price wieder zurück.

Die ersten vier Legs wurden abwechselnd gewonnen. Darunter ein 12-Darter mit 104 Finish vom "Flying Scotsman". Dann ein 13-Darter von Gary Anderson zum ersten Break in diesem Spiel. Mit weiteren 13 Darts erhöhte der Schotte auf 4-2. Price steigerte sich etwas und benötigte ebenfalls nur 13 Darts um auf 3-4 zu verkürzen. Doch zu mehr sollte es für den Waliser an diesem Abend nicht mehr reichen. Anderson mit zwei 180er im achten Leg zur 5-3 Führung. Mit einem 68-Finish sicherte sich der Schotte den Punkt. Im zehnten Leg vergab zuerst Price einen Dart auf Doppel, wodurch Anderson seine ersten drei Matchdarts bekam. Der dritte Versuch landete in der Doppel 5 zum Sieg.

Starker Suljovic kann sich erneut nicht belohnen

Im letzten Spiel des Abends traf der Österreicher Mensur Suljovic auf den 5-fachen Weltmeister Raymond van Barneveld. Zu Beginn konnten beide Spieler ihr Leg mit 14 Darts gewinnen. Van Barneveld erhöhte bei eigenem Anwurf auf 2-1. Dann ein 167-Finish nach 12 Darts vom Niederländer zum Break, der damit auf 3-1 erhöhen konnte. Suljovic verpasste anschließend 3 Darts auf Doppel zum Re-Break und van Barneveld erhöhte mit einem 71-Bull-Finish auf 4-1. Dann war es wieder Suljovic, der sich nach langer Zeit ein Leg sichern konnte und auf 2-4 verkürzte. Dann verpasste der Wiener ein 161-Finish hauchdünn und "Barney" schnappte sich das Leg zum 5-2.

Der Österreicher konnte daraufhin auf 3-5 verkürzen. Trotz eines erneut starken Legs des Wieners, der auf 36 Rest stehen blieb, erhöhte van Barneveld auf 6-3 und hatte den Punkt sicher. Mit 13 Darts zum 4-6 meldete sich Suljovic aber eindrucksvoll nochmal in das Match zurück. Dann verpasste Raymond van Barneveld seine ersten drei Matchdarts, wodurch "the Gentle" auf 5-6 heran kam. Im letzten Leg dieses Spiels konnte er mit dem insgesamt 5. Matchdart die zwei Punkte nach Hause spielen und das Match mit 7-5 gewinnen. Bitter für den Österreicher, der bei seinem Debüt nun zum zweiten Mal in Folge einen Average von deutlich über 100 Punkten spielte (heute sogar den höchsten Average aller Spieler am heutigen Tag), aber trotzdem weiterhin ohne Punkt dasteht. Für den Niederländer ist es nach dem Unentschieden in der letzten Woche der erste Sieg in diesem Jahr.

Weiter geht es für die PDC-Spieler bereits von Freitag bis Sonntag mit den letzten drei UK Open Qualifier Turnieren. Dort werden auch wieder einige Spieler aus dem deutschsprachigen Raum versuchen, sich für das nächste TV-Turnier der PDC zu qualifizieren.

 

Ergebnisse - Spieltag 2:

2. Spieltag, Donnerstag, 08. Februar, Motorpoint Arena - Cardiff (WAL)
Michael Smith 7-4 Daryl Gurney (99,15 - 101,96)
Rob Cross 1-7 Simon Whitlock (87,74 - 92,83)
Michael van Gerwen 5-7 Peter Wright (101,12 - 101,04)
Gerwyn Price 3-7 Gary Anderson (92,71 - 99,22)
Raymond van Barneveld 7-5 Mensur Suljovic (100,39 - 102,55)

Vorschau - Spieltag 3:

3. Spieltag, Donnerstag, 15. Februar, Metro Radio Arena - Newcastle
Mensur Suljovic
- Michael Smith
Daryl Gurney - Gerwyn Price
Peter Wright - Rob Cross
Gary Anderson - Michael van Gerwen
Simon Whitlock - Raymond van Barneveld

Tabelle nach dem 2. Spieltag:

Premier League Darts 2018 - Tabelle nach Spieltag 2

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Turnier gibt’s auf der [PL-Turnierseite]
Alle Übertragungszeiten von Sport1 gibt’s hier: [Sport1 Sendezeiten]
Fragen und Diskussionen zur Premier League: [Dart-Forum]

Foto-Credit:
Lawrence Lustig / PDC
livepdc.tv/Sky

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige