Premier League: Durrant klarer Spitzenreiter, van Gerwen zurück auf Platz 2

Freitag, 28. August 2020 22:48 - Dart News von dartn.de

Obwohl ihm sein Auftritt nicht vollends gefallen haben dürfte, war Michael van Gerwen der große Gewinner des 10. Spieltags der Premier League Darts. Sein 8:6-Erfolg über Nathan Aspinall katapultierte ihn zurück an die Spitze der Verfolgergruppe, während Glen Durrant nach einem Sieg über Gerwyn Price weiter auf Platz 1 thront. Punktgleich mit van Gerwen sind Peter Wright und Gary Anderson, der im schottischen Duell noch einen Rückstand wettmachte. Zum Abschluss des Rückrundenauftakts siegte Michael Smith klar gegen Daryl Gurney.

Durrant marschiert weiter

Gegen einen schwächelnden Gerwyn Price hatte Glen Durrant keine große Mühe, die Führung an der Tabellenspitze der Premier League auszubauen. Bereits das erste Leg bot einige Doppelfehler auf beiden Seiten, Durrant reichten letztlich 21 Darts. Price glich zwar sofort aus, musste dann allerdings gegen zwei 171er in zwei Legs von Durrant abreißen lassen, nach 14 und 13 Darts folgte ein weiterer sicherer Anwurf zur 4:1-Führung. Der Waliser hielt sich mit einem 116er-Finish im Rennen und brachte nach drei Fehlern Durrants das Spiel in 13 Darts wieder in die Reihe.

Durrant zeigte sich aber weiter stark im Score, stand zwei Mal nach 12 Darts auf einem Doppel, ohne gegnerischen Druck war beim 6:3 der alte Abstand wieder hergestellt. Ein 140er-Finish zum 12-Darter war der letzte Lichtblick des "Iceman", der in der Folge wieder viel zu spät die Triple fand, Durrant ging mit 8:4 durch das Ziel.

Anderson dreht hochklassiges Match

Ein schneller Start von Peter Wright war nicht genug, um das Spiel gegen Gary Anderson für sich zu entscheiden. Wright legte furios los, jeweils eine perfekte Aufnahme ebnete den Weg zum 14- und 12-Darter, der mit einem tollen 102er-Checkout (20, Bull, D16) herausgespielt war. Ein Doppelfehler Andersons verhalf ihm zum 3:0, bevor der "Flying Scotsman" sich mit einem 64er-Checkout auf der Doppel 16 anmeldete. Für ein Break hätte es jedoch schon das perfekte Spiel gebraucht. Mit einem 11-Darter dank praktisch 9 perfekter Darts und später einem 127er-Checkout zum 12-Darter hielt "Snakebite" seinen Landsmann auf Abstand, zur möglichen 6:2-Führung verpasste Wright knapp das Bull.

Das Match drohte nun zu kippen, zwei weitere Doppelfehler bestrafte Anderson erneut in der fünften Aufnahme, sodass beim 4:5 aus seiner Sicht wieder alles in der Reihe war. Tatsächlich kam Wright nun nicht mehr hinterher, Anderson reichten 18 Darts zum Ausgleich, bevor er mit einem 98er-Finish zum 11-Darter erstmalig in Führung ging. In 15 Darts war das Break bestätigt, auch mit einem Doppel-Doppel-Finish konnte Wright sich nicht im Spiel halten und verlor so folgerichtig mit 5:8.

Van Gerwen kommt davon

Heißer als Nathan Aspinall konnte man gegen Michael van Gerwen kaum aus den Startlöchern kommen. Nach 9 Darts bereits auf 32 Rest ging das erste Leg klar an den Mann aus Stockport, van Gerwen konterte mit einem 76er-Finish. Trotz eigener Schwächen auf den Doppeln war es Aspinall, der das Zepter in die Hand nahm, drei aufeinander folgende Legs holte er in 18 Darts, MvG wartete jeweils auf einem Doppel und hatte insgesamt drei Darts liegen lassen. Die Doppel 14 klappte dann sofort, dort checkte er 100 und 88 Punkte mit dem ersten Dart, ein Fehler auf Tops von Aspinall erlaubte den Ausgleich van Gerwens in der sechsten Aufnahme.

Mit einem 14-Darter gelang sogar das Break zur Führung, doch Aspinall konterte nochmal mit der gleichen Anzahl zum 5:5. Dann reichte "The Asp" zwei Mal in Serie ein Dart auf Doppel nicht, van Gerwen konnte wieder mit sechs Aufnahmen die Gelegenheit nutzen und hatte einen Punkt schon sicher. Aspinall gab sich nicht auf, spielte sich noch zwei Mal mit einer 180 auf 81 Rest nach 9 Darts, konnte im Entscheidungsleg den 12-Darter aber nicht vollenden. Van Gerwen stand nach einer immens wichtigen 140 auf Tops bereit und sicherte den 8:6-Sieg.

Smith macht kurzen Prozess mit schwachem Gurney

Finishes mit dem ersten Dart auf Tops brachten sowohl Michael Smith als auch Daryl Gurney schnell in die abschließende Begegnung. Dann flogen gleich sechs Darts von Michael Smith am anvisierten Doppel vorbei, sodass Gurney in 21 Darts breaken durfte, die Bestätigung gelang jedoch nicht. Das Match wurde in der Folge zur Einbahnstraße in Richtung des "Bully Boy", der in 14 und 15 Darts auf 4:2 davonzog, nachdem Gurney ein zweites Mal bei 118 Rest die Doppel 19 nicht finden konnte. Zwei weitere Fehler des Nordiren bestrafte Smith eiskalt mit einem 112er-Finish (20, T18, D19) und schien mit einem weiteren 14-Darter beim 6:2 bereits kaum noch einzuholen. Gurneys Doppelquote sank vor dem 2:7 derweil auf unter 20%, sodass er sich in einem starken zehnten Leg bei 50 Rest einfach auf dem Bull probierte. Immerhin holte er dieses dritte Gewinnleg noch ein, bevor ein 13-Darter von Smith den Deckel drauf machte.

 
Am morgigen Samstag geht es nahtlos mit der Premier League Darts 2020 weiter. Ab 20:00 Uhr MESZ übertragen DAZN, Sport1 und PDC.TV HD live.

 

Ergebnisse Spieltag 10:

10. Spieltag, Marshall Arena - Milton Keynes
Freitag, 28.08.2020

Glen Durrant 8-4 Gerwyn Price (98,56 - 93,46)
Peter Wright 5-8 Gary Anderson (101,54 - 101,19)
Nathan Aspinall 6-8 Michael van Gerwen (96,09 - 95,33)
Michael Smith 8-3 Daryl Gurney (94,02 - 88,13)

Vorschau Spieltag 11:

11. Spieltag, Marshall Arena - Milton Keynes
Samstag, 29.08.2020
(ab 20:00 Uhr MESZ)
Daryl Gurney - Peter Wright
Michael Smith - Nathan Aspinall
Gary Anderson - Glen Durrant
Michael van Gerwen - Gerwyn Price

 

Tabellenstand nach Spieltag 10:



TV-Übertragung 2020:

DAZN überträgt alle Spieltage der Premier League, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019. Zudem überträgt auch Sport1 alle restlichen Spieltage, die genauen Übertragungszeiten  könnt ihr [hier] nachlesen. Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, "PDC-TV HD" alle Spieltage in voller Länge übertragen.

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe:
£825.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2020:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC

[mk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed