ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Q-School 2018 Hildesheim Tag 4: Marijanovic und Clemens holen Tourcard!

Sonntag, 21. Januar 2018 16:50 - Dart News von dartn.de

Gabriel Clemens sichert sich nach Marijanovic die 2. deutsche Pro Tour Card - PDC EU Q-School 2018 Hildesheim

Am heutigen Sonntag wurde nun der letzte von insgesamt 4 Spieltagen der EU PDC Q-School in der Halle 39 in Hildesheim ausgetragen, am Ende sicherte sich Gabriel Clemens die letzte verbliebene direkte 2-Jahres Pro Tour Card. Manfred Bilderl erreichte das zweitbeste Ergebnis des heutigen Tages mit dem Erreichen des Viertelfinales - Am Ende des Tages standen dann auch die 6 weiteren Pro Tour Card Card Gewinner über die EU Q-School OoM fest...

Bereits in der ersten Runde, welche ja quasi eine Vorrunde ist, mussten heute Spieler wie Michael Rasztovits, Nico BlumBernd Roith und Brian Raman ihre Hoffnungen begraben. In der Runde der letzten 128 gesellten sich dann zuvor noch aussichtsreiche Spieler wie Stefan Nilles, Ricardo Pietreczko, Marko Kantele, Thomas Junghans oder René Berndt hinzu - was aus deutscher Sicht sehr schade war!

Durch seinen Einzug in das Achtelfinale hatte jedoch Robert Marijanovic seine Tour Card bereits so gut wie sicher, vor allem als er dann auch noch das Viertelfinale erreichen konnte, wo er mit "Gaga" Gabriel Clemens auf einen weiteren Deutschen treffen sollte. Diese Spiel gewann am Ende Clemens mit 5:3 und erhielt somit die Chancen auf eine weitere deutsche Pro Tour Card. Manfred Bilderl war der dritte Deutsche, der das Viertelfinale erreichen konnte, er unterlag da jedoch dem Russen Boris Koltsov mit 2:5.

Zwischendurch hatten wir auf einmal die skurrile Situation, daß mit Diogo Portela, Vincent Kamphuis und Gabriel Clemens gleich drei Spieler punktgleich auf dem 6. Platz lagen, in diesem Fall hätte sich der Brasilianer Portela die Tour-Card aufgrund der besseren Leg Differenz gesichert. Da aber anschließend Gabriel Clemens Nerven aus Stahl bewies, gewann er das Halbfinale mit einem 5:0 "Whitewash" Sieg gegen Boris Koltsov und machte durch seinen Finaleinzug sowie die zweite deutsche Pro Tour Card perfekt!

Hier traf "Gaga" auf den Niederländer Vincent Kamphuis, der ihn aber heute auch nicht stoppen konnte. Mit 5:3 gewann Clemens auch dieses Spiel und sicherte sich dadurch die letzte noch verbliebene Pro Tour Card. Geiles Ding Gaga!

Aber genau so gehen unsere Gratulationen natürich an Robert Marijanovic, der über alle 4 Tage ein souveränes und sehr konstantes Turnier gespielt hat und sich seine Pro Tour Card ebenfalls mehr als verdient sichern konnte! Gratulation an den Robstar!

 

Ergebnisse European Q-School Tag 4:

1. Runde - Letzte 256:

Leo Hendriks 5-3 Ole Holtkamp
Wilco Vermeulen 5-1 Andy Bless
Jorgen Aerts 5-1 Eddy Merlijn
Jean-Marc Luetolf 5-1 Dominik Thiel
Mats Gies 5-2 Daniel Sprudzs
Anton Salge 5-4 Danny Tessmann
Fabian Freitag 5-2 Florian Flickinger
Igor Pacic 5-0 Julian Licht
Dennis Verhaegen 5-0 Tino Wingerter
Christian Bunse 5-2 Remon Hurrebrink
Kenny Neyens 5-1 Michael Rasztovits
Jose Antonio Justicia Perales 5-0 Tom Heldt
Tobias Mueller 5-4 Brian Kaemena
Krzysztof Ratajski 5-1 Alexander Pas
Tom Burquel 5-0 Sammy Kreitz
Gabriel Clemens 5-2 Michel Furlani
Pascal Wirotius 5-4 Nico Blum
Jesus Noguera Perea 5-1 Noah Janz
Dragutin Horvat 5-1 Stefan Taferner
Kevin Münch 5-2 Nico Schlund
Geert Nentjes 5-1 Bernd Roith
Michael Plooy 5-2 Veniamin Symeonidis
Wim Hofsink 5-2 Fons Hardeman
Mike Holz 5-1 Brian Raman
Rusty-Jake Rodriguez 5-2 Davyd Venken
Boris Koltsov 5-0 Dick van Dijk
Jens Kniest 5-2 Luis Camacho
Michael Hurtz 5-0 Lars Penzin

Verlierer = 0 Punkte

2. Runde - Letzte 128:

Radoslaw Szaganski 5-1 Henry Smit
Leo Hendriks 5-1 Stefan Nilles
Ryan de Vreede 5-3 Gabriel Rollo
Danny Noppert 5-4 Wilco Vermeulen
Garunakumar Murugappar Markandu 5-0 Stanislaw Mezler
Jorgen Aerts 5-4 Mike De Decker
Davy van Baelen 5-2 Carlo van Peer
Tobias Anliker 5-2 Jean-Marc Luetolf
Andrea Micheletti 5-1 Gabriel Florin Olar
Mats Gies 5-2 Marko Puls
Roxy-James Rodriguez 5-4 Ulf Ceder
Fredi Gselmann 5-1 Anton Salge
Diogo Portela 5-1 Marco Apollonio
Christoff van de Wal 5-2 Fabian Freitag
Chris Iedema 5-1 Frederic Mozelewski
Ingo Vogt 5-0 Till Meischner
Vincent Kamphuis 5-4 Maik Kuivenhoven
Erik Tautfest 5-1 Igor Pacic
Marcel Gugger 5-3 Daniel Shorbaji
Dennis Verhaegen 5-4 Jochen Graudenz
Karel Sedlacek 5-1 Berry van Peer
Christian Bunse 5-3 Christian Goedl
Dirk van Duijvenbode 5-3 Jeffrey Bekema
Kenny Neyens 5-2 Ricardo Pietreczko
Michael Haeusler 5-2 Mick Hasse
Jose Antonio Justicia Perales 5-4 Marko Kantele
Kevin Knopf 5-0 Thomas Kohlmann
Kevin Illge 5-4 Tobias Mueller
Marvin Esser 5-0 Milan Pongracz
Krzysztof Ratajski 5-1 Matthias Ehlers
Holger Rettig 5-3 Michael van Dijk
David Rosi 5-0 Josef Schneider
Michal Smejda 5-2 Olaf Tupuschis
Tom Burquel 5-0 Mathias Lang
Armin Glanzer 5-4 René Berndt
Gabriel Clemens 5-1 Christopher Haensch
Yordi Meeuwisse 5-4 Arjan Konterman
Pascal Wirotius 5-1 Kai Gotthardt
Ron Schouten 5-4 Hannes Schnier
Jesus Noguera Perea 5-1 Andre Christen
Jerry Hendriks 5-2 Peter Martin
Dragutin Horvat 5-1 Bjorn Fransen
René Eidams 5-3 Angelos Moulangelis
Ricardo Fernandez Carballo 5-2 Kevin Münch
Tomas Seyler 5-1 Dennis Nilsson
Geert Nentjes 5-2 Philipp Gerwing
Christian Kallinger 5-2 Sascha Hertrich
Robert Marijanovic 5-4 Thomas Junghans
Melvin de Fijter 5-1 Mareno Michels
Frantisek Humpula 5-3 Michael Plooy
Nico Mandl 5-3 Harri Jukkola
Felix Losan 5-2 Wim Hofsink
Lyuben Dimitrov 5-2 Erik Schmeitz
Manfred Bilderl 5-3 Mike Holz
Alan Ljubic 5-0 Baran Özdemir
Rusty-Jake Rodriguez 5-4 Michael Stoeten
Keith Paetzold 5-2 Ronald Balfoort
Boris Koltsov 5-1 Tobias Hoentsch
Fabian Herz 5-2 Okke Weerstand
Michele Turetta 5-3 Jens Kniest
Heikki Hyvonen 5-3 Markus Linn
Michael Hurtz 5-0 Michael Tetkovic
John Michael 5-4 Tobias Ploetz
Steffen Siepmann 5-4 Duvaan Ata

Verlierer = 0 Punkte

3. Runde - Letzte 64:

Radoslaw Szaganski 5-1 Leo Hendriks
Danny Noppert 5-0 Ryan de Vreede
Garunakumar Murugappar Markandu 5-4 Jorgen Aerts
Davy van Baelen 5-2 Tobias Anliker
Andrea Micheletti 5-3 Mats Gies
Roxy-James Rodriguez 5-4 Fredi Gselmann
Diogo Portela 5-1 Christoff van de Wal
Ingo Vogt 5-2 Chris Iedema
Vincent Kamphuis 5-3 Erik Tautfest
Marcel Gugger 5-3 Dennis Verhaegen
Christian Bunse 5-4 Karel Sedlacek
Dirk van Duijvenbode 5-1 Kenny Neyens
Jose Antonio Justicia Perales 5-1 Michael Haeusler
Kevin Knopf 5-3 Kevin Illge
Krzysztof Ratajski 5-4 Marvin Esser
Holger Rettig 5-1 David Rosi
Tom Burquel 5-4 Michal Smejda
Gabriel Clemens 5-2 Armin Glanzer
Yordi Meeuwisse 5-1 Pascal Wirotius
Jesus Noguera Perea 5-2 Ron Schouten
Dragutin Horvat 5-2 Jerry Hendriks
René Eidams 5-2 Ricardo Fernandez Carballo
Geert Nentjes 5-2 Tomas Seyler
Robert Marijanovic 5-2 Christian Kallinger
Melvin de Fijter 5-4 Frantisek Humpula
Nico Mandl 5-1 Felix Losan
Manfred Bilderl 5-1 Lyuben Dimitrov
Alan Ljubic 5-4 Rusty-Jake Rodriguez
Boris Koltsov 5-1 Keith Paetzold
Michele Turetta 5-3 Fabian Herz
Michael Hurtz 5-3 Heikki Hyvonen
John Michael 5-2 Steffen Siepmann

Verlierer = 1 Punkt

4. Runde - Letzte 32:

Danny Noppert 5-2 Radoslaw Szaganski
Davy van Baelen 5-2 Garunakumar Murugappar Markandu
Roxy-James Rodriguez 5-1 Andrea Micheletti
Diogo Portela 5-1 Ingo Vogt
Vincent Kamphuis 5-0 Marcel Gugger
Dirk van Duijvenbode 5-1 Christian Bunse
Jose Antonio Justicia Perales 5-0 Kevin Knopf
Krzysztof Ratajski 5-2 Holger Rettig
Gabriel Clemens 5-4 Tom Burquel
Yordi Meeuwisse 5-3 Jesus Noguera Perea
Dragutin Horvat 5-0 René Eidams
Robert Marijanovic 5-3 Geert Nentjes
Melvin de Fijter 5-2 Nico Mandl
Manfred Bilderl 5-2 Alan Ljubic
Boris Koltsov 5-0 Michele Turetta
Michael Hurtz 5-3 John Michael

Verlierer = 2 Punkte

Achtelfinale:

Danny Noppert 5-2 Davy van Baelen
Diogo Portela 5-3 Roxy-James Rodriguez
Vincent Kamphuis 5-3 Dirk van Duijvenbode
Krzysztof Ratajski 5-1 Jose Antonio Justicia Perales
Gabriel Clemens 5-2 Yordi Meeuwisse
Robert Marijanovic 5-0 Dragutin Horvat
Manfred Bilderl 5-4 Melvin de Fijter
Boris Koltsov 5-3 Michael Hurtz

Verlierer = 3 Punkte

Viertelfinale:

Diogo Portela 5-4 Danny Noppert
Vincent Kamphuis 5-3 Krzysztof Ratajski
Gabriel Clemens 5-3 Robert Marijanovic
Boris Koltsov 5-2 Manfred Bilderl

Verlierer = 4 Punkte

Halbfinale:

Vincent Kamphuis 5-2 Diogo Portela
Gabriel Clemens 5-0 Boris Koltsov

Verlierer = 5 Punkte

Finale:

Gabriel Clemens 5-3 Vincent Kamphuis

Sieger = 2-Jahres Pro Tour Card
Verlierer = 6 Punkte

 

Pro-Tour Card über die EU Q-School Order of Merit:

Die folgenden 6 Spieler haben sich am Ende über die EU Q-School Order of Merit eine Pro Tour Card gesichert:

Pos Name Tag 1 Tag 2 Tag 3  Tag 4 Summe
1 Danny Noppert 5 2 3 4 14
2 Robert Marijanovic 4 4 2 4 14
3 Dirk van Duijvenbode 6 3 1 3 13
4 Vincent Kamphuis 3 0 2 6 11
5 Jose Antonio Justicia Perales 0 2 6 3 11
6 Davy van Baelen 3 0 5 3 11

Die vollständige Tabelle könnt ihr hier einsehen: EU Q-School Order of Merit

 

Alle Informationen zur Q-School 2018:

Alle Informationen zur Qualifying School gibt es auf unserer [Turnierseite]
Die aktuelle Q-School Rangliste gibt es hier [Q-School OoM]
Informationen zur Pro-Tour gibts hier: [Pro Tour]
Für Diskussionen und Fragen zur Q-School [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC Europe

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed